Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Puma wird offizieller Partner der „LaLiga“

Sportartikelhersteller Puma hat einen langjährigen Vertrag mit der spanischen LaLiga abgeschlossen und wird offizieller technischer Partner. Ab der Saison 2019/2020 wird Puma den offiziellen Spielball und andere Produkte für alle Spiele der wichtigsten Ligen des spanischen Fußballs bereitstellen: LaLiga Santander und LaLiga 1|2|3.

LaLiga-Spiele erreichen jährlich 2,7 Milliarden Zuschauer in 183 Ländern und mehr als 80 Millionen Follower auf sozialen Medien. Damit ist LaLiga eine der größten Ligen der Welt. Diese Partnerschaft soll die Sichtbarkeit der Marke Puma auf dem Fußballplatz deutlich verbessern und die Position des Unternehmens als weltweite Fußball-Marke stärken.

Info: www.puma.com

Eine Nacht mit der Mona Lisa im Pariser Louvre

Mit seinen weltberühmten Exponaten gehört der Louvre zu den meistbesuchten Museen der Welt. Airbnb und der Louvre verwandeln das Museum für eine Nacht in ein Zuhause. Zum ersten Mal besteht die Möglichkeit, die großen Meisterwerke der Kunstwelt, darunter die Mona Lisa, aus nächster Nähe und ganz alleine ohne Besucherandrang zu bewundern und unter der Glaspyramide des Louvre in einer „Mini-Pyramide“ zu schlafen, die speziell für das 30-jährige Bestehen des Gebäudes entworfen wurde.

Vor der einmaligen Übernachtung führt ein Kunsthistoriker in einem privaten Rundgang durch das Museum – diese Ehre kommt sonst nur Prominenten zu. Die Venus von Milo ist dann die „Gastgeberin“ bei einem extravaganten Festmahl in einem hergerichteten Speisezimmer. Anschließend wartet auf die Gäste ein intimes Akustik-Konzert in den Räumen von Napoleon III. Dieser wahrlich außergewöhnliche Abend klingt für die Gewinner dann im Schlafzimmer unter der Louvre-Pyramide aus

Nach Ende der Bewerbungsfrist wird eine Person inklusive Begleitung ausgewählt, die diesen besonderen Abend am Ende April 2019 erleben können. Über die Aktion hinaus können von Mai bis Ende des Jahres verschiedene Entdeckungen im Louvre auf Airbnb gebucht werden.

Info: www.airbnb.com

Schlafplatz in der Glaspyramide, Dinner vor der Venus von Milo (Fotos: Julian Abrams)

„Porsche Esports Supercup“ wird offizieller Markenpokal

Porsche erweitert seine Markenpokalfamilie im Motorsport um eine virtuelle Weltmeisterschaft, den „Porsche Esports Supercup“. Der Name „Supercup“ verweist auf die höchste Kategorie der Markenpokale und unterstreicht die Internationalität und Relevanz der Online-Rennserie, die der Sportwagenhersteller zusammen mit iRacing ausrichtet. Die reale Rennserie ist seit 25 Jahren der Wettbewerb für die weltweit besten Fahrer des Porsche 911 GT3 Cup.

Vierzig „Sim-Racer“, die ihren Weg durch das internationale Qualifikationsverfahren erfolgreich gemeistert haben, werden sich in zehn Online-Rennen messen. Das erste startet am 13. April in der virtuellen Version des Barber Motorsport Park in Alabama, USA. Am 28. September findet das letzte Rennen auf dem Circuit Monza in Italien statt. Die Meisterschaft bietet einen Gesamtgewinn von 100.000 US-Dollar.

„Wir bauen unsere Präsenz in der Motorsport-Welt aus und ermöglichen Simulations-Rennfahrern den Einstieg in die internationale Porsche Motorsport-Familie, indem wir unsere etablierte Serie von Markenpokalen um einen Esports-Wettbewerb erweitern“, sagt Fritz Enzinger, Leiter von Porsche Motorsport.

Porsche zeichnet im Rahmen der diesjährigen „Night of Champions“ Gala, bei der die Erfolge der Teams und Fahrer im Motorsport geehrt werden, auch den Gewinner des Porsche Esports Supercup aus. „Das Herz von Porsche schlägt für Motorsport. Diese Leidenschaft können wir durch Esports mit einer viel breiteren Zielgruppe teilen und eine einzigartige Community aus Esportfans und Motorsportfans schaffen“, sagt Kjell Gruner, Leiter Marketing von Porsche.

Bei der Durchführung der Meisterschaft ist Porsche eine Partnerschaft mit iRacing eingegangen, einem Anbieter realistischer Online-Rennsimulationen, der seit 2004 als Online-Abonnementservice besteht. Das Format wurde so entwickelt, dass in jeder Phase der Saison ein enger Wettbewerb möglich ist. Alle zehn Online-Events bestehen aus einem Qualifying, einem Sprintwettkampf und dem Hauptrennen.

 

Info: www.porsche.de

 

Porsche Esports Supercup (Screenshot: Porsche)

ING eröffnet Deutsches Haus für Dirk Nowitzki in Dallas

Die ING hat das Deutsche Haus in Dallas eröffnet und wird Dirk Nowitzki am 10. April bei der Pressekonferenz zum Abschluss seiner 21. NBA-Saison begrüßen. Für die letzten Spiele der Dallas Mavericks in dieser Saison bietet die ING mit dem Deutschen Haus einen zentralen Treffpunkt für ihre deutschen Gäste aus Medien, Wirtschaft und der Basketball Community.

„Der Abschluss der 21. Saison in der stärksten Basketball-Liga der Welt ist eine der vielen Bestmarken, die Dirk erreicht hat und die wir gemeinsam mit Fans vor Ort und in der Heimat feiern wollen“, sagt Waltraud Niemann, Leiterin Communication & Brand der ING Deutschland.

Die ING arbeitet seit dem Jahr 2003 mit Dirk Nowitzki zusammen, 2017 wurde eine Lifetime-Partnerschaft geschlossen. Die Bank wird dauerhaft mit ihm und seinen Stiftungen in Deutschland und den USA zusammenarbeiten.

Info: www.ing.de

Dirk Nowitzki (Foto: ING)

Valencia CF läuft künftig in Puma auf

Puma hat mit dem Valencia CF eine Kooperation geschlossen und wird ab der Saison 2019/20 offizieller Ausrüster des Vereins.

Der spanische Klub wird damit Teil der Gruppe von Vereinen, die Puma im internationalen Fußball als Partner hat. Dazu gehören der AC Mailand, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Olympique Marseille, Palmeiras oder Club Deportivo Guafalajara (Chivas). Es ist nicht die erste Zusammenarbeit zwischen Puma und Valencia CF – bereits zwischen 1990 und 1993 trugen die Spieler des Vereins Trikots mit der Raubkatze.

Info: www.puma.com