Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Hankook Tire ist neuer Partner des Formel-Renault-Eurocup

Reifenhersteller Hankook wird ab 2019 eine langfristige Partnerschaft mit Renault Sport Racing für den „Formel-Renault-Eurocup“ eingehen. Als exklusiver Reifenpartner wird Hankook somit alle Starter an den europäischen Rennstrecken mit seinem Ventus Race ausstatten. Während der Saison haben die Rookies der Serie darüber hinaus die Chance, Rennreifensätze von Hankook und die neugeschaffene „Hankook Trophy“ zu gewinnen.

Motorsport-Direktor Manfred Sandbichler: „Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Renault Sport Racing. Sie ist ein weiteres Highlight in Hankooks europäischem Motorsport-Engagement. Ab 2019 wird Hankook Teil der Formel Renault zu sein und wir sind stolz, mit einem Automobilhersteller, der die gleiche Philosophie verfolgt, aufstrebende Motorsporttalente zu fördern. “

„Wir sind erfreut, die Partnerschaft mit Hankook zu unterzeichnen. Renault Sport Racing und Hankook Tire teilen die gleichen Ziele bei der Entdeckung und Förderung von jungen talentierten Rennfahrern in der richtigen Umgebung. Der Formula Renault Eurocup verkörpert diese Philosophie und wir freuen uns darauf, von dem äußerst vielseitigen Know-how zu profitieren, das Hankook auf allen Ebenen entwickelt hat, sobald unser neues Auto vorgestellt wird. Neben umfassenden Erfahrungen und der Vielfalt in der Feeder-Serie, sowie bei internationalen Meisterschaften wird es unseren Nachwuchstalenten durch unsere gemeinsamen Initiativen noch leichter gemacht, die Formel Renault als Eintritt in die Elite zu nutzen, was voll und ganz unserer Mission entspricht“, so Benoît Nogier, Racing Director von Renault Sport Racing.

 

Info: www.hankookreifen.de

 

Hankook Tire ist neuer Partner des Formel-Renault-Eurocup (Foto: Hankook)

Sky beendet das Radsport-Engagement

Der Medienkonzern Sky zieht sich ab 2020 aus dem Radsport zurück. In 2019 wird Sky damit zum letzten Mal als Hauptsponsor eines Rennstalls im Radsport aktiv sein.

2008 hatte Sky begonnen, sich im Radsport zu engagieren und hatte die in den vergangenen Jahren erfolgreichste Mannschaft im Radsport gestellt. Beispielsweise brachte der Rennstall seit dem Einstieg von Sky mehrere Tour de France-Sieger hervor.

Info: www.teamsky.com

Team Sky beim Giro d’ Italia (Foto: Sky)

Lidl und das Pop-up-Restaurant Das Lux 42

Überraschung für die rund 50 Gäste beim geladenen Dinner: Lidl Deutschland ist der Betreiber des exklusiven Pop-up-Restaurants Das Lux 42 in München, das am 29. November unter der Führung von Sternekoch Andreas Schweiger und seiner Mannschaft eröffnet wurde. Das Lux 42 verbindet Kulinarik mit einer ausgefallenen Lichtprojektion zu einem Gesamterlebnis. Alle Zutaten, die Sternekoch Andreas Schweiger für seine Gäste jeden Tag zubereitet, stammen aus dem Hause Lidl. Das Besondere: Es gibt keine festen Preise, jeder Gast zahlt, was ihm das Essen und der Abend wert ist. Alle Einnahmen werden an Münchener Charity-Organisationen gespendet. Beim Galadinner lüftete Andreas Schweiger das wohlbehütete Geheimnis gemeinsam mit Lidl-Vertretern und verkündete die Spendensumme der ersten Woche von rund 22.700 Euro, die an den Verein Power-Child geht.

Bei allen Zutaten, die Andreas Schweiger für das Vier-Gänge-Gourmetmenü verwendet, handelt es sich ausschließlich um Lidl-Produkte, hauptsächlich aus dem aktuell in den Lidl-Filialen erhältlichen Deluxe-Aktionssortiment. Darüber hinaus kommen weitere Eigenmarken und frische Zutaten wie Obst und Gemüse sowie verschiedene Weine aus den Lidl-Filialen zum Einsatz.

Das Restaurant war innerhalb weniger Tage restlos ausgebucht. Vor allem die Vorankündigung der aufwändig inszenierten Lichtprojektionen auf den weißen Tischen, die Teller und Umgebung in eine andere Welt tauchen, stieß auf Interesse.

Alle Einnahmen des Restaurants gehen zu 100 Prozent an gemeinnützige Organisationen. Wie hoch diese sind, bestimmen die Gäste jeden Abend selbst: Unter dem Motto „Zahlen Sie, was es Ihnen wert ist!“ überlässt Lidl den Gästen die Entscheidung, wie viel sie für ihr Vier-Gänge-Gourmetmenü bezahlen möchten. In der ersten Woche kamen auf diese Weise 22.700 Euro zusammen, die Andreas Schweiger und Lidl-Vertreter beim gestrigen Dinner an Dr. Christine Theiss, Schirmherrin des Vereins Power Child e.V. übergeben haben.

Die Einnahmen, die das Restaurant in der zweiten Woche, bis zum 12. Dezember, erwirtschaftet, gehen an die YOU Stiftung, die mit der Spende Bildungsprojekte im Senegal realisieren wird.

Das Lux 42 ist noch bis einschließlich 12. Dezember geöffnet und bietet seinen Gästen ein Vier-Gänge-Gourmetmenü von Sternekoch Andreas Schweiger.

Info: www.lidl.de

Melanie Berberich, Mitglied der Geschäftsleitung Lidl Deutschland, Sternekoch Andreas Schweiger und Jürgen Achenbach, Geschäftsführer Marketing Lidl Deutschland (v.l., Foto: Lidl)

Miles & More Jubiläumskampagne am Flughafen München

25 Jahre Miles & More wird am Münchner Flughafen gefeiert – für die Jubiläums-Aktion unter dem Motto „Up for More“ wird das Vielflieger- und Prämienprogramm innovativ in Szene gesetzt: Erstmals wird hierfür am Münchner Airport die Miles & More App über NFC-Technologie (Near Field Communication) mit dem Werbeauftritt vernetzt.

Im Terminal 2 sind in der Check-In Halle zentral unter der Fluginformation und vor dem Lufthansa WorldShop Store auf einer neun Quadratmeter großen Ausstellungsfläche sowie nach der Sicherheitskontrolle bei den Shops der Retailtochter des Flughafens spezielle Stelen installiert. Teilnehmer, die die Miles & More App auf ihrem Smartphone haben, erhalten bei der Anreise zum Flughafen eine Push-Nachricht zur Aktion. Per Scan eines in den Stelen integrierten NFC-Stickers erleben die Teilnehmer einen persönlichen Rückblick auf die Meilensteine der 25-jährigen Miles & More-Geschichte seit dem Tag der jeweiligen Anmeldung. Belohnt wird das interaktive Engagement mit einmalig 250 Prämienmeilen. Die Aktion läuft noch bis zum 31. Dezember 2018.

Rainer Beeck, Leiter Commercial Activities am Flughafen München: „Miles & More konnten wir mit der aktuellen Sonderinszenierung für ihre ‚Up for More‘-Kampagne innovative und neue Werbestandorte bieten, die die Markenbotschaften digital an hochfrequentierten Touchpoints der Passenger Journey inszenieren und die Brand erlebbar machen.“

Info: www.miles-and-more.com

Aktionsfläche (Fotos: Flughafen München)

Microsoft Deutschland sucht das beste KI-Projekt

Micorsoft Deutschland hat die Kampagne „Make Your Wish“ initiiert. Bei dieser Aktion spielt künstliche Intelligenz (KI) die zentrale Rolle. Martin Grosse, Chief Marketing Officer bei Microsoft Deutschland: „Mit ‚Make Your Wish‘ schaffen wir eine Plattform, auf der wir Ideen, die im geschäftlichen, sozialen oder gesellschaftlichen Umfeld mit künstlicher Intelligenz die Welt verbessern können, mit denjenigen zusammenbringen, die sie umsetzen.“

Ob spontane Idee oder langgehegter Zukunftswunsch: Das Einreichen der Vorschläge über die Online-Plattform Make Your Wish erfolgt in wenigen, einfachen Schritten. Die Teilnahme ist kostenlos. Nach erfolgter Prüfung und Bestätigung des Wunsches können sich Partner, Entwickler oder Start-ups für das Projekt melden und die Umsetzung starten.

Diese Partnerunternehmen und Software-Entwickler sucht Microsoft über die Wunscherfüller-Funktion. Hier können sich Teilnehmer registrieren und dabei helfen, Wünsche mit Unterstützung von Microsoft zu erfüllen. „Wir verbinden gute Ideen mit KI und vernetzen Startups und Partner, um diese Ideen zum Leben zu erwecken“, so Martin Grosse.

In der Wunschliste und Wunschgalerie werden die Ideen und Projektvorschläge gesammelt und von der Community bewertet. Die besten Einreichungen werden im Rahmen des Microsoft-KI-Festivals im März 2019 ausgezeichnet.

Info: www.microsoft.de