Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Puma wird neuer Ausrüster der Rhein-Neckar Löwen

Puma und der zweimalige Deutsche Handballmeister Rhein-Neckar Löwen haben im Rahmen der Bilanzpressekonferenz des Sportunternehmens ihre langfristige Partnerschaft bekannt gegeben. Ab der kommenden Saison gehen Verein und Unternehmen gemeinsam auf Torejagd.  Im Rahmen der Partnerschaft rüstet Puma die Lizenzspielermannschaft, die Damenmannschaft, sämtliche Jungendteams sowie die dazugehörigen Trainer und Betreuer der Rhein-Neckar Löwen mit Trikots, Trainingsbekleidung und Accessoires aus.

Rhein-Neckar Löwen Geschäftsführerin Jennifer Kettemann: „Wir freuen uns sehr, dass sich mit Puma eine der weltweit führenden Sportmarken für uns entschieden hat. Diese Partnerschaft ist ein Meilenstein in der Entwicklung der Rhein-Neckar Löwen und zeigt, welchen Stellenwert wir mittlerweile eingenommen haben.“

Außer den Rhein-Neckar Löwen rüstet Puma auch den SC DHfK Leipzig aus.

Info: www.puma.com, www.rhein-neckar-loewen.de

Das Projekt „Soundscapes“ von Red Bull und Shure

Shure und Red Bull gehen eine exklusive globale Partnerschaft ein, bei der die Tonaufnahmen von Live-Events in ein musikalisches Abenteuer verwandelt werden. Ende 2018 haben Shure und Red Bull drei aufstrebende Musikproduzenten mit dem brandneuen MV88+ Video Kit ausgerüstet, um die Geräuschkulisse bei drei der aufsehenerregendsten Sportevents von Red Bull aufzunehmen. Das Ergebnis ist „Soundscapes“ – komponierte Audiotracks, die hier abrufbar sind.

„Der Sound wird bei Sportveranstaltungen oft als Selbstverständlichkeit betrachtet oder spielt nur eine untergeordnete Rolle. Wenn man jedoch darüber nachdenkt, wären Aufnahmen von Live-Events nichts ohne den entsprechenden Ton – Schlittschuhfahrer, die mit Rekordgeschwindigkeit über die Strecke rasen, das jubelnde Publikum, das Ausweichen in Sekundenschnelle, die Schritte, das Ächzen, die Sprünge und Stürze. Das sind die Momente, die das Erlebnis wirklich aufregend machen“, so Paul Crognale, Manager of Global Marketing, Musician and Consumer Audio bei Shure. „Es ist offensichtlich, dass eine hohe Audioqualität bei Sportevents enorm wichtig ist, gleichzeitig können Aufnahmen unter derartigen Bedingungen schon eine gewisse Herausforderung darstellen. Durch diese Kampagne und die Partnerschaft mit Red Bull können wir diese einmaligen Erlebnisse mit dem MV88+ Video Kit zu neuem Leben erwecken.“

Das MV88+ Video Kit, das neueste Produkt in der preisgekrönten Motiv Serie von Digitalmikrofonen und tragbaren Aufnahmelösungen, wurde von den drei Produzenten für das Recording genutzt. Die Produzenten haben die Komplettlösung eingesetzt, um mobil Audioinhalte in professioneller Qualität aufzunehmen. So werden die drei Events von Red Bull zu mehr als einem rein visuellen Vergnügen. Die realistischen Audioaufnahmen sollen die Zuhörer und direkt an den Veranstaltungsort versetzen.

Die Produzenten haben auf verschiedenen Erdteilen drei Events von Red Bull besucht, um durch Momentaufnahmen auf der jeweiligen Veranstaltung drei Klanglandschaften zu erstellen. DJ Anz von NTS Radio aus Manchester machte den Anfang bei der Red Bull Hardline in Wales und nahm die Geräusche und die Stimmung bei einem der härtesten Mountainbikerennen der Welt auf. Danach war das Red Bull Air Race in den USA an der Reihe, wo die weltbesten Piloten aufeinandertreffen. Die Produzentin und DJ Shy One aus South London hat die einzigartige Geräuschkulisse aufgenommen, die entsteht, wenn Rennflugzeuge Geschwindigkeiten von über 380 km/h erreichen, und die Spuren zu einem eingängigen Audiotrack gemischt. In Japan machte HAAi, Veranstalterin der Coconut Beats Shows, beim rasantesten Event auf Kufen, dem Red Bull Crashed Ice, Audioaufnahmen. Jeder kann nun hören, wie die Athleten den steilen Start, Hindernisse und Haarnadelkurven bei Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern meisterten.

Info: www.redbull.com, www.shure.de

Tonaufnahmen bei den Veranstaltungen (Fotos: Red Bull)

Samsung-Sponsoring bei der DreamHack

Samsung Electronics beteiligt sich auch in diesem Jahr an Deutschlands größter LAN-Party, der DreamHack 2019 in Leipzig. Zum einen präsentiert der Technologie-Konzern auf rund 140 Quadratmetern Produkte – zum anderen ist Samsung erstmals Hauptsponsor der offiziellen StreamArea. Damit will das Unternehmen auf den hohen Stellenwert des eSports hinweisen.

Besucher, die nicht nur den Profis zuschauen, sondern selbst spielen wollen, beweisen am Samsung-Stand ihr Können an Controller, Maus, Tastatur und Smartphone. Im Besucher-Bereich finden sich Beanbags und Konsolen, während in der Tournament Area täglich Turniere in Spielen wie Rocket League, Fortnite oder League of Legends stattfinden. Und weil es dabei richtig schweißtreibend zugehen kann, haben Streamer und Besucher die Möglichkeit, bei Samsung ihre T-Shirts waschen zu lassen – und als Ersatz ein limitiertes Gaming-Shirt zu erhalten.

Der Messe-Sonntag steht besonders im Zeichen des eSports: Dann übernehmen die digitalen Athleten von Team Vertex das Hosting und sorgen mit Autogrammstunden, Turnieren und ganz viel Gaming für Interaktion.

An allen Tagen führen Moderatoren durch Live-Streamings, veranstalten Gewinnspiele und spannende Wettkämpfe.

Info: www.samsung.com

Veranstaltungsimpression (Foto: Samsung)

ISS beendet Namenssponsoring in Düsseldorf

ISS kündigt frühzeitig an, den Sponsoring-Vertrag mit D.Live nicht über das Vertragsende am 30. Juni 2021 hinaus verlängern zu wollen. Damit wird der ISS Dome spätestens ab diesem Zeitpunkt umbenannt werden müssen. Falls sich kurzfristig ein neuer Sponsor findet, wünsche ISS zudem, den Vertrag schon ab Juli 2019 einvernehmlich zu beenden, teilt das Unternehmen mit. „Seit der Eröffnung des ISS Dome im September 2006 ist ISS Namenssponsor der Düsseldorfer Multifunktionshalle. In dieser Zeit haben wir unsere Ziele erreicht“, erklärt Dr. Alexander Granderath, Country Manager bei ISS Deutschland. „Wir sind sowohl als Unternehmen als auch als Arbeitgeber in der nahen Umgebung von Düsseldorf bekannter geworden und sind überproportional gewachsen. Jetzt erzielen wir einen großen Anteil unseres Umsatzes außerhalb des Einzugsbereichs der Stadt Düsseldorf und müssen deshalb unsere Marke effizienter positionieren.“

ISS ist ein internationaler Anbieter für Facility Services. Der deutsche Hauptsitz ist in Düsseldorf angesiedelt. ISS beschäftigt hier rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bundesweit sind es über 10.000.

Info: www.de.issworld.com

Ansicht ISS Dome (Foto: D.Live)

Porsche verlängert Partnerschaft mit WTA

Porsche bleibt Titelpartner der offiziellen Qualifikationsrangliste „Porsche Race to Shenzhen“ für die WTA Finals. Erstmals treffen sich in der Metropole im Südosten Chinas die acht erfolgreichsten Tennis-Spielerinnen des Jahres zum Saisonfinale, das vom 27. Oktober bis 3. November 2019 stattfindet. Im Rahmen der Verlängerung der erfolgreichen Partnerschaft mit der Women’s Tennis Association (WTA) behält Porsche auch weiterhin den Status als exklusiver Automobilpartner der WTA und der WTA Finals.

Als Namensgeber des Qualifikationsrennens ist Porsche weltweit bei allen Turnieren der WTA sichtbar und wird seine Präsenz bei ausgewählten Events zusätzlich verstärken. Daneben ist Porsche auch weiterhin Sponsor der „Porsche Race to Shenzhen Challenge“, dem jährlichen online Fantasy Game der WTA. Damit unterstreicht Porsche die Internationalisierung seines Engagements im Damentennis.

Das „Porsche Race to Shenzhen“ ist die offizielle Qualifikationsrangliste für die WTA Finals. Startberechtigt sind die acht erfolgreichsten Einzelspielerinnen und Doppelpaarungen der Saison. Ausschlaggebend sind dabei die Platzierungen im Jahresrennen „Porsche Race to Shenzhen“. Dafür werden die besten Resultate jeder Spielerin bei den 57 Turnieren (53 WTA-Veranstaltungen sowie vier Grand Slams) gewertet, die bis zu den WTA Finals ausgetragen werden. Jedes Turnier wird als Runde mit eigener Boxenstopptafel symbolisiert. Die Spielerin mit den meisten Punkten in der Einzelwertung wird mit einem Porsche belohnt. In den vergangenen beiden Jahren sicherte sich jeweils die Rumänin Simona Halep einen Sportwagen. Das prestigeträchtige Turnier wird 2019 nach fünf Jahren in Singapur zum ersten Mal in der Zwölfmillionenstadt Shenzhen ausgetragen, die Hongkong mit dem chinesischen Festland verbindet.

Info: www.porsche.de

Rahmendaten Porsche Race to Shenzhen (Foto: Porsche)