Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Deloitte wird Partner von Team Deutschland

Das Olympia Team Deutschland und die Deutsche Paralympische Mannschaft können ab sofort auf einen neuen Partner an ihrer Seite zählen. Mit Deloitte haben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) für die wirtschaftliche Entwicklung rund um die beiden Spitzenteams ein Unternehmen gewonnen, das umfassende Beratungsleistungen zur Verfügung stellt. Die Kooperation, die zunächst bis 2022 läuft, steht unter der Federführung der Deutschen Sport Marketing (DSM) als offizieller Vermarktungsagentur von DOSB und DBS.

Durch die Partnerschaft erhält Deloitte die Branchenexklusivität im deutschen olympischen und paralympischen Umfeld für die Bereiche „Prüfung und Beratung“. Gleichzeitig wird das Unternehmen mit den entsprechenden Signets und Prädikaten als „Partner Team Deutschland“ sowie als „Co Förderer der Deutschen Paralympischen Mannschaft“ ausgestattet.

Info: www.dosb.de

Lagardère Sports und Dynamo Dresden verlängern Zusammenarbeit

Die SG Dynamo Dresden und Lagardère Sports haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig bis 2025 verlängert. Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Verein und Vermarkter besteht bereits seit 2009.

Die Sportrechteagentur verantwortet die Gesamtvermarktung des Zweitligisten und betreut den Verein mit einer Niederlassung in Dresden in allen Vermarktungsbelangen. Dazu gehören die Akquise und umfassende Betreuung jeglicher Partner der SGD, die Entwicklung innovativer Sponsoringkonzepte sowie die gemeinsame Erschließung neuer Wachstums- und Geschäftsfelder.

Im Zuge der Verlängerung der umfassenden Kooperation wird unter anderem das Vermarktungsteam von Lagardère Sports in Dresden auf eine Gesamtanzahl von sieben Personen erweitert. Der zwischen allen Beteiligten neu ausgehandelte Vertrag hat ab sofort Gültigkeit.

Info: www.lagardere-se.com

Visual (Foto: Lagardère Sports)

Aldi Nord verstärkt Beachvolleyball-Engagement

Aldi Nord weitet sein Engagement im Beachvolleyball aus und wird Premium Sponsor der Beachvolleyball-Turnierserie des Deutschen Volleyball-Verbandes.

Mit dem erfolgreichen Auftakt als offizieller Frische-Partner der „FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften“ in Hamburg hat Aldi Nord den Sportsommer 2019 eingeläutet. Als Premium-Sponsor der Techniker Beach Tour bleibt der Discounter aus Essen nun auch für die gesamte heiße Jahreszeit im Beachvolleyball dabei.

„Wir freuen uns, auch bei der Beach-Tour offizieller Frische-Partner zu sein und können als größter Bio-Händler Deutschlands unsere Kernkompetenzen einbringen“, sagt Kay Rüschoff, Geschäftsführer Marketing und Kommunikation bei Aldi Nord.

Als offizieller Frische-Partner versorgt Aldi Nord die Fans an Nord- und Ostsee mit kühlen Getränken und frischem Obst. Am rund 100 Quadratmeter großen ALDI Korner auf den Turniergeländen gibt es Getränke, kleine Sportaktivitäten und Gewinnspiele.

„Für uns ist das Engagement bei der Beach Tour der logische nächste Schritt“, sagt Rüschoff. „Die überwältigende Resonanz und das positive Feedback der Fans in Hamburg haben uns darin bestärkt, dass das der richtige Weg ist.“

Beim Finale am Timmendorfer Strand wird auch Kira Walkenhorst wieder für Aldi Nord dabei sein. Die Beachvolleyball-Olympiasiegerin von Rio 2016 agiert schon bei der WM als Top-Expertin und fachkundige Gesprächspartnerin für alle Fans am Aldi Korner.

Info: www.aldi-nord.de

Aldi Korner (Foto: Aldi Nord)

Strategische Kooperation im Bereich eSports entsteht

Wie Riot Games, Freaks 4U Gaming und Lagardère Sports Germany mitteilen, gehen die Unternehmen ab diesem Jahr eine strategische und langfristige Kooperation ein. Der erste Schritt der Zusammenarbeit ist die weitere gemeinsame Umsetzung der Premier Tour 2019, einer Turnierserie für Spieler von League of Legends in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Partnerschaft wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen und sieht vor, aus der Premier Tour heraus eine neue und führende Regionalliga in Europa zu entwickeln.

Robert Müller von Vultejus, Managing Director Lagardère Sports Germany GmbH: „In der gesamten D-A-CH-Region herrscht eine sehr große Begeisterung für Esports. Wir spüren bei vielen Kunden den Wunsch, ihre Engagements im Esports stärker auf ihre jeweiligen strategischen Zielmärkte auszurichten. Dies ist mit der für die D-A-CH-Region konzipierten Premier Tour nun möglich und bietet besonders den an eSports interessierten Marken konkrete Planbarkeit und professionelle Strukturen.”

Info: www.lagardere-se.com

Toyota Mobility Loft geht auf Deutschland-Tournee

Auf dem Festival „Strassenland“ in Köln fand das neue „Toyota Mobility Loft“ am 23. Juni seinen Premiereneinsatz. Mit dem Konzept eines Markenhauses, das zu den Kunden kommt, will der japanische Automobilhersteller seine Livekommunikation emotionalisieren und damit einen Gegenentwurf zur erlebnisfernen Digitalwelt bilden. Nun geht das Toyota Mobility Loft auf Deutschland-Tournee.

Strassenland hat sich auf der verkehrsfreien Nord-Süd-Fahrt in Köln einen Tag lang der nachhaltigen Stadtentwicklung gewidmet und damit eine hervorragende Plattform für das Toyota Mobility Loft geboten: Es zeigt die Mobilität von morgen, die bereits heute in den Fahrzeugen und Innovationen der Marke Realität ist, und stellt dabei die ganz persönlichen Mobilitätsbedürfnisse des einzelnen Besuchers in den Fokus. Diverse interaktive Module liefern Informationen zu Hybridantrieb, Brennstoffzellenantrieb und Sicherheitstechnologien, aber auch dazu, was Toyota sonst noch macht, außer Autos zu bauen. Das Markenhaus gibt es in zwei Größen und kann je nach Anlass auf 150 oder 200 Quadratmeter flexibel aufgebaut werden.

 

„In unserer verstärkt von digitalen Eindrücken geprägten Welt ist das Markenerlebnis in der Summe weniger emotional“, so Niels Klamma, Manager Marketing Kommunikation. „Das Toyota Mobility Loft hält dagegen und macht die Marke für jeden zugänglich und anfassbar. Dieser Ansatz deckt sich auch mit unseren aktuellen Modellen, die immer emotionaler werden. Der neue RAV4 und der neue Corolla sind die besten Beispiele dafür. Unsere Kunden erleben bewährte Toyota Qualität in Verbindung mit starkem Design und Fahrspaß und legen immer mehr Wert auf bewusste Mobilität.“

Das Toyota Mobility Loft soll in den nächsten Jahren auf großen deutschen Endkunden-Events wie den Sommerlichter in Mainz, bei dem Stadtfest Münster Mittendrin, oder den Cruise Days in Hamburg eingesetzt werden. Es ist so konzipiert, dass dort auch Interviews, Präsentationen und Veranstaltungen stattfinden können. Auf einem Sportevent wie den Finals in Berlin werden beispielsweise Sportler des Team Toyota vor Ort sein, während und die Marke ihr Engagement als weltweiter Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele präsentiert.

 

Info: www.toyota.de

 

Toyota Mobility Loft (Fotos: Toyota)