Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Fujitsu wird neuer FCA-Partner

Fujitsu wird neuer FCA-Partner

Fujitsu schließt sich dem FC Augsburg ab der neuen Spielzeit als Partner an. Das japanische Unternehmen, das mit der Tochtergesellschaft Fujitsu Technology Solutions sein kontinentaleuropäisches Headquarter in München hat, erhält unter anderem eine Präsenz auf der Premium TV-Bande sowie eine eigene Unternehmensloge in der dann umbenannten SGL arena des Bundesligaaufsteigers. Vermittelt hat die Kooperation, die zunächst für zwei Jahre vereinbart ist, der FCA-Vermarktungspartner Sportfive.

BMW bleibt Partner von Eintracht Frankfurt

BMW bleibt Partner von Eintracht Frankfurt

Das BMW Autohaus Euler und die BMW Niederlassung Frankfurt gaben jetzt bekannt, dass sie ihr Engagement für Eintracht Frankfurt verlängern. Als BMW Partner Frankfurt RheinMain werden die beiden regionalen Autohändler für weitere zwei Jahre Premium-Partner und offizieller Automobil-Partner des hessischen Fußballvereins bleiben. Die vom Eintracht-Vermarkter Sportfive vermittelte Partnerschaft Frankfurt sichert BMW Werbeexklusivität als Automobil- und Motorradhersteller.

Sportfive übernimmt Vermarktung des KSC

Sportfive übernimmt Vermarktung des KSC

Der Karlsruher SC und Sportfive haben eine umfassende Vermarktungskooperation vereinbart. Für die kommenden fünf Jahre übernimmt der Hamburger Sportrechtevermarkter die Gesamtvermarktung des Fußball-Zweitligisten und vermarktet somit sämtliche Werbe- und Hospitalityrechte des Vereins. Unter der Leitung von Felix von Löbbecke kümmert sich ein Sportfive-Team vor Ort im Wildpark um die Vermarktung des KSC.

Deutsche Telekom mit Initiative „Herzrasen“

Deutsche Telekom mit Initiative „Herzrasen“

Gut zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Kanada stellte der Vorstandsvorsitzende der Telekom, René Obermann, in Bonn die Initiative „Herzrasen“ vor. Unterstützt wurde er dabei, stellvertretend für die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft, von DFB-Teammanagerin Doris Fitschen sowie von Nationalstürmerin Inka Grings.

Puma stellt sich für die Frauen-WM auf

Puma stellt sich für die Frauen-WM auf

Am 26. Juni wurde die Fifa Frauen-Weltmeisterschaft in Berlin angepfiffen. Mit unterschiedlichen Aktionen engagiert sich Puma im Rahmen der WM, um die Stellung des Frauenfußballs in Deutschland zu stärken und sich klar zu positionieren. Acht deutsche Nationalspielerinnen werden zudem bei der WM im eigens für das Turnier entwickelten Puma v1.11 i FG Women’s Schuh auflaufen.