Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Von PBC betreute Teams ergattern Gold und Silber beim David Award

Wer hat die besten Veranstaltungskonzepte und kann seine strategischen sowie kreativen Ideen am überzeugendsten präsentieren? In einem Live-Battle traten am 4. Juni 2014 acht Studententeams namhafter Hochschulen im PUMA Brand Center in Herzogenaurach gegeneinander an. Eine Experten-Jury prämierte am Ende die besten Arbeiten. Zwei der begehrten Apfel-Trophäen gewannen die zwei von Phocus Brand Contact (PBC) betreuten Hochschulteams: Gold ging an die Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau der Reinhold-Würth-Hochschule (RWH), Silber an die EBC Hochschule, Berlin.

Jeweils zwei der teilnehmenden Hochschulteams wurden im Wettbewerb  von einer Famab-Agentur betreut. Wie alle teilnehmenden Agenturen stellte PBC neben der Patenschaft auch eine zu bearbeitende praxisnahe Aufgabe. Mit dem Start des Sommersemesters 2014 begannen die Teams, zwei verschiedene Konzepte für eine Livekommunikation zu entwickeln, passgenau zugeschnitten auf ein bestimmtes Produkt oder einen entsprechenden Anlass des jeweiligen Kunden. Für jede einzelne Stufe des Wettbewerbs musste ein bestimmtes Konzept entwickelt und vorgestellt werden: Für Stufe eins ein Mitarbeiter-Event, für Stufe zwei ein Corporate-Event, das für Stufe drei weiter entwickelt und organisiert werden musste.

In Stufe eins ging es um den direkten Vergleich: Die beiden Teams einer betreuenden Agentur traten mit ihren Konzepten für denselben Kunden in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. Bei diesen Battles setzte sich das Team der EBC Hochschule Berlin durch und zog in Stufe zwei des Wettbewerbs ein. Das Team der RWH war vorläufig ausgeschieden, wenn auch mit dem knappsten Ergebnis von 3:2 Stimmen der Jury.

In Stufe zwei präsentierten die verbliebenen vier Teams in einem Elevator Pitch ihre Ideen für das Corporate Event. Das Briefing war hier für alle Teams identisch, es wurde von PUMA, Kunde und Jury-Mitglied zugleich, gestellt. Auch hier qualifizierte sich das Team der EBC Hochschule Berlin, betreut von PBC Berlin, erneut für die dritte und letzte Stufe des Wettbewerbs. Team RWH, betreut von PBC Nürnberg, qualifizierte sich mittels eines Jokers für die finale Pitch-Stufe. Denn die in der ersten Runde ausgeschiedenen Teams präsentierten ihr für Stufe 2 ausgearbeitetes Konzept in einem weiteren Elevator-Pitch dem Publikum – die Künzelsauer zogen dank Publikumspreis ins Finale ein.

Das Team der EBC Hochschule Berlin wurde nach der Präsentation mit dem silbernen Apfel ausgezeichnet. Das Team der RWH stellte in der Folge die Kreatividee sowie die konzeptionelle Umsetzung ihres PUMA-Events vor und erntete dafür den goldenen Apfel. Dem Auftraggeber PUMA gefiel das Konzept so gut, dass er die Künzelsauer zur nochmaligen Präsentation vor der Geschäftsführung einlud – mit Chance auf Umsetzung.

Der Famab David Award, Wettbewerb für Nachwuchskräfte in der Eventbranche, wurde zum dritten Mal ausgerichtet.

Info: www.phocus-brand.de