Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Nachwuchskampagne der Agenturverbände geht in die zweite Runde

Der Startschuss für die Employer‐Branding‐Dachkampagne der Agenturverbände BVDW, CMF, FAMAB, GWA, GPRA und OMG ist wieder gefallen. Ab sofort können sich Studierende bundesweit für ein Praktikum bewerben und in acht Wochen vier Agenturen aus unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen kennen lernen. Unter dem Motto „Mach was draus. Komm in die Agentur!“ – richtet sich die Employer‐Branding‐Kampagne an Studierende aller Fachrichtungen an deutschen Universitäten und Hochschulen, die einen Bachelor oder Master anstreben. Die Kampagne wird über alle Kommunikationskanäle der Verbände und Mitgliedsagenturen sowie über paid media verbreitet. Facebook unterstützt die Kampagne auch in diesem Jahr wieder als Kooperationspartner. Zudem laufen bundesweit Promotion‐Aktionen an zahlreichen Hochschulen, in denen Mitarbeiter aus den Mitgliedsagenturen für die Kampagne werben.

Bis zum 31. März 2018 können sich eingeschriebene Studierende auf der Aktions-Homepage für das sogenannte Agentursurfing bewerben. Bei diesem Schnupperpraktikum können sie vier Top-Agenturen in insgesamt acht Wochen kennen lernen. Die Praktika werden an sieben Standorten angeboten: Frankfurt, Stuttgart, München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln.

Die Dachkampagne ist das Ergebnis einer Kollaboration zwischen den Kommunikationsverbänden, die in 2017 erstmals in dieser Form zusammen gearbeitet haben. Die Kampagne wurde von der GPRA initiiert und war im vergangenen Jahr ein Erfolg: Der Großteil der Mitgliedsagenturen aller sechs Verbände hat die Aktionen tatkräftig unterstützt; auch die Resonanz der Studierenden auf das Agentursurfing war enorm: 97 Prozent aller Agentursurfer würden das ungewöhnliche Praktikum weiterempfehlen.

Die sechs Verbände stehen für rund 600 Agenturen mit über 25.000 Mitarbeitern.

Info: www.komm‐in‐die‐agentur.de