Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

escolar Kompaktkurs Veranstaltungsrecht/Eventrecht

Ziel des escolar Seminars „Veranstaltungsrecht/Eventrecht“ ist es, den Teilnehmern das Basisrechtswissen zur rechtlich sicheren Planung und Durchführung von Veranstaltungen zu vermitteln. Eine kleine Teilnehmerzahl und ein im Vorfeld der Veranstaltung versandter Vorabfragebogen, ermöglichen es dem Referenten gezielt auf spezifische Fragen und Themenwünsche einzugehen.

Der Workshop richtet sich an verantwortliche Akteure bei Messegesellschaften, Veranstaltern und Organisatoren von Events sowie an alle, die anhand konkreter Praxisbeispiel ihr Rechtswissen im Bereich Veranstaltung und Event ausbauen möchten. Der nächste Kompaktkurs Veranstaltungsrecht/Eventrecht startet am 1. März 2018 in Frankfurt am Main.

 

Info: www.escolar.de

ebam Kurzlehrgang „Eventmanagement“

In vielen Unternehmen gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, die es im Laufe eines Geschäftsjahres zu planen gilt. Häufig sind mit dieser komplexen Aufgabe Sachbearbeiter und Personen in der Assistenz betraut. Die Art der Event ist vielfältig – von der Planung von Geschäftsreisen mit Programm, über Messeauftritte bis hin zu Firmenjubiläen reicht das Spektrum. Wer seit längerem mit diesen spannenden Aufgaben betraut ist, bringt einiges an Erfahrung bereits mit, wer so zu sagen als Quereinsteiger neu verantwortlich ist, freut sich über Praxis Know-how, das er nutzen kann. An diese beiden Zielgruppen richtet sich der Kurzlehrgang „Eventmanagement“ der ebam Akademie. 

In dem Seminar unterrichten erfahrene Profis aus der Branche die Grundlagen zu Event Marketing, Event-Konzeption und Projektmanagement. Der nächste Online-Workshop im ebam-Trainingscenter startet am 5. Februar. Er dauert sechs halbe Tage von 13 bis 16 Uhr.

 

Info: www.ebam.de/kurse/15266-eventmanagement-kurzlehrgang-online-kurs-evkuon127/2018-02-05/

Weiterbildung zum Veranstaltungsfachwirt (IHK)

Die ebam Akademie bereitet in einem Online-Vollzeitkurs auf den zweiten Teil der IHK Prüfung „Veranstaltungsfachwirt/ die Veranstaltungsfachwirtin (IHK)“ vor. Unter der Woche unterrichten branchenerfahrene Referenten via Live-Unterricht aus der Praxis, geben Tipps an die Hand und aktuelles, fachspezifisches Wissen – nach dem Rahmenlehrplan der IHK – mit auf den Weg. Der nächste Start ist am 2. Februar 2018 mit Durchführungsgarantie.

Information und Anmeldung für den Veranstaltungsfachwirt (IHK) unter http://www.ebam.de/kurse/veranstaltungsfachwirt-ihk-handlungsfeldspezifische-qualifikationen/hamburg/16609-gepr-veranstaltungsfachwirt-veranstaltungsfachwirtin-ihk-f/2018-01-02/

 

IECA Grundlagenseminar „Krisenmanagement“

Das Grundlagenseminar „Krisenmanagement – Als Veranstaltungsleiter sicher in der Krise agieren“ gibt einen Überblick über rechtliche Gegebenheiten und vermittelt, welche ersten Schritte in einer Krise eingeleitet werden können. Dazu zählen, dass aus einem Sicherheitskonzept spezielle Szenarien unterwiesen und anhand von Fallbeispielen geübt werden. Es soll hierzu Rechtsicherheit und fachliches Know-how vermittelt werden.

Das Seminar richtet sich an alle diejenigen, welche in der Funktion des Veranstaltungsleiters nach § 38, Satz 2 eingesetzt sind bzw. künftig diese Aufgaben übernehmen. Dazu zählen auch Verantwortliche für Veranstaltungstechnik gemäß VStättV, Projektleiter, Veranstalter, Teamleiter, Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Meister für Veranstaltungstechnik in den FR Beleuchtung, Bühne/Studio und Halle, sowie Betreiber, Vereinsvorstände, Diskothekenbetreiber, Einkaufzentren mit Veranstaltungsflächen und Open-Air-Veranstalter.

Das Seminar dauert einen Tag, Location ist das Congress Center Rosengarten Mannheim, die nächste Veranstaltung findet am 17. Januar 2018 statt.

 

Info: www.ieca-mannheim.de

 

Avixa kündigt berufliches Schulungsprogramm für die ISE an

Auf der kommenden Integrated Systems Europe (ISE), die vom 6. bis zum 9. Februar im RAI Amsterdam stattfindet, wird Avixa, die Audiovisual and Integrated Experience Association, ein umfassendes berufliches Schulungsprogramm mit zahlreichen Veranstaltungen, Partnerkonferenzen und kostenlosen FlashTrack-Sitzungen bieten. 

Die ISE wird von den Branchenverbänden Avixa und Cedia gemeinsam veranstaltet. 2017 konnte die schnell wachsende Messe mehr als 1.200 Aussteller sowie 73.000 Besucher willkommen heißen. „Es ist in jedem Beruf und jeder Branche wichtig, Veränderungen und Umbrüche schnell anzunehmen. In diesem Sinne wählt die Avixa bei Gestaltung ihrer Schulungsprogramme führende Experten aus, die AV-Profis die benötigten Kenntnisse vermitteln, um den Sektor voranzubringen“, sagte Pamela M. Taggart von Avixa. „Wir sind erfreut, auf der ISE 2018 umfassende berufliche Weiterbildung präsentieren zu können. Es ist eine große Bühne, auf der die weltweite Branche zusammenkommt.“

Avixa wird im Zuge des Programms der beruflichen Weiterbildung auf der ISE 2018 vier spezifische Bildungsbereiche bieten, welche die Änderungen in den Ansprüchen der AV-Branche spiegeln. Die Besucher haben die Auswahl aus Veranstaltungen aus den Bereichen „User Experience“, „AV/IT“, „Design“ und „Kommende Trends“.

Zudem veranstaltet Avixa auf der ISE zwei halbtägige Konferenzen. Die Konferenz „Enterprise AV Integrated Experiences“ in Zusammenarbeit mit der AV User Group widmet sich den Endbenutzern, mit Diskussionen über praktische Projekte. Es geht darum, wie in einer AV-Firma durch Fokus auf den Kunden Wert geschaffen werden kann. Die Konferenz „Higher Education Integrated Experience Design“ in Zusammenarbeit mit European University Information Systems und Standing Conference for Heads of Media Services konzentriert sich auf die Veränderungen im Design von Umgebungen für Lernen und gemeinschaftliche Arbeit in Universitäten der Welt.

Avixa veranstaltet zudem an allen vier Tagen der Messe an seinem Stand die FlashTracks, kostenlose Veranstaltungen für die Weiterbildung mit einer Dauer von 20 Minuten. Die FlashTracks wenden sich an AV-Profis aller Stufen und behandeln wichtige Themen der Branche, darunter interaktive digitale Umfelder, 4K und Nutzerschnittstellen.

 

Info: www.avixa.org