Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Anmeldestart für die Weiterbildung zum International Event Organiser

Die Fortbildungsakademie der m:con, die Internationale Event- & Congress-Akademie (IECA), bietet allen, die ihre ersten Erfahrungen im Veranstaltungswesen praxisorientiert vertiefen und ihr Fachwissen gezielt erweitern möchten, ab dem 9. Oktober 2020 wieder die berufsbegleitende Weiterbildung zum International Event Organiser (IHK) an. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Bei der einjährigen nebenberuflichen Weiterbildung zum International Event Organiser (IHK) an der IECA werden die Teilnehmenden innerhalb von zwölf Monaten berufsbegleitend an 14 Wochenenden in allen Bereichen der Kongress-, Event- und Tagungsbranche von Experten ausgebildet.

„Der Lehrgang bereitet die Teilnehmenden umfassend auf die Aufgaben eines Eventmanagers vor. Sie erfahren alle relevanten Kompetenzen, um Events professionell zu konzipieren, eindrucksvoll zu inszenieren und erfolgreich umzusetzen. Für die veranstaltungsbezogenen Lernfelder sind ausschließlich namhafte Referenten, die in der Branche tätig sind und die zu vermittelnden Inhalte und Kompetenzen aus eigener Berufserfahrung kennen und beherrschen, als Dozenten engagiert“, so IECA-Leiterin Isabelle Zwingenberger.

Insbesondere die fachliche Themenaufbereitung anhand von Projekten und konkreten Fallbeispielen ist hierbei wichtig. So bekommen die Kursteilnehmer nicht nur theoretischen Input, sondern planen außerdem gemeinsam eine Veranstaltung. Die Kurswochenenden finden in Mannheim, aber auch an anderen europäischen Standorten, wie zum Beispiel Wien, statt.

Info: www.ieca-mannheim.de

Seminar zu „Gamification“

Das Seminar „Gamification bei Veranstaltungen – Botschaften mitreißend kommunizieren“ zeigt den Teilnehmenden mithilfe von Best-Practice-Beispielen, wie Gamification im beruflichen Alltag und insbesondere bei der Planung von Veranstaltungen eingesetzt werden kann und wo sie bereits erfolgreich eingesetzt wurde. Anhand vieler Beispiele aus der beruflichen Praxis schafft der Referent Philipp Reinartz am 27. März 2020 in Berlin ein Gespür dafür, in welchen Bereichen Unternehmen über den Einsatz von Serious Games und Gamification nachdenken sollten. Veranstalterin ist die Internationale Event- und Congress-Akademie (IECA) aus Mannheim.

Info: www.ieca-mannheim.de

Fachtagung Veranstaltungssicherheit 2020

Die TÜV Rheinland Akademie veranstaltet am 19. und 20. März 2020 im Kölner Marriott Hotel die Fachtagung „Veranstaltungssicherheit 2020“. Dabei wird über zielführende Instrumente der Veranstaltungssicherheit sowie den aktuellen Stand der Technik informiert. Die Referenten berichten insbesondere zu den Themen Sicherheit für Open Air Veranstaltungen, Brandschutz und Barrierefreiheit sowie Drohneneinsatz für Veranstaltungen.

Anmeldungen sind bis zum 16. März online oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Info: www.tuv.com/seminar-10079

Mentoringprogramm für Studierende

Ende Januar ist das Mentoringprogramm der IST-Hochschule in die zweite Runde gegangen. Hintergrund: Die IST-Hochschule hat gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Viersen und dem Verband der Fach-und Führungskräfte (DFK) ein Mentoring-Programm für herausragende Studierende auf den Weg gebracht. Es dient der Vernetzung talentierter Nachwuchskräfte mit etablierten Managern sowie einem besonderen und persönlichen Wissenstransfer, jenseits des akademischen Betriebs.

Nach einem Auswahlverfahren, das die Unternehmensberatung Kienbaum Consultants entwickelt und begleitet hat, können jetzt die zehn sogenannten „Mentees“ ihren Mentor begleiten und für die eigene Zukunft lernen. Vom Geschäftsleiter eines Fußball-Bundesligisten bis hin zum Vice President von Osram München und dem Supply Director von Mars Viersen haben unterschiedliche Persönlichkeiten ihre Partizipation zugesagt.  

Info: www.ist-hochschule.de

 

„Tag der offenen Tür“ an der IST-Hochschule

Am 14. Februar 2020 öffnet die IST-Hochschule die Tore und gestattet einen Blick hinter die Campus-Kulissen. Von 16.30 Uhr bis 20 Uhr werden in Vorträgen die verschiedenen Studienprogramme aus dem Bereich „Kommunikation & Wirtschaft“ vorgestellt: Die Bachelor-Studiengänge „Kommunikation & Medienmanagement“, „Kommunikation & Eventmanagement“ und „Business Administration““ sowie die Master-Studiengänge „Kommunikationsmanagement“ und „Business Transformation Management“.

Der eher klassisch anmutende Bachelor-Studiengang „Business Administration“ bietet die thematischen Schwerpunkte „Dienstleistungsmanagement“ und „Digitalisierung“. Der neue Master-Programm „Business Transformation Management“ beschäftigt sich mit  den aktuellen Herausforderungen, vor denen Unternehmen heute stehen: digitale Transformation, künstliche Intelligenz und kurze Innovationszyklen.

Alle Programmpunkte können auf der IST-Webseite nachgelesen werden.

Info: www.ist-hochschule.de