Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Bachelor-Studiengang Event- und Messemanagement optimiert

Der Bachelor of Science (B.Sc.) für Event- und Messemanagement wird zum Wintersemester 2018 optimiert. Erweiterte Online-Module, Präsenzphasen an mehreren Standorten und mehr Praxiselemente durch die Einbindung großer Messegesellschaften beziehungsweise Konferenz- und Kongressbesuchen sind integriert worden. Damit führen die TU Chemnitz und das Studieninstitut für Kommunikation Düsseldorf ihre Zusammenarbeit fort

Die Flexibilität eines Fernstudiums für Berufstätige wurde durch erweiterte Online-Module gestärkt. Weniger Reisewege und Reisezeiten müssen deswegen eingeplant werden. Die Präsenzphasen werden nun in Düsseldorf, Chemnitz, Hamburg und München angeboten-

Der Studiengang der TU Chemnitz bietet ein hochwertiges Weiterbildungskonzept auch durch die Fachkompetenz renommierter Dozenten aus Wissenschaft und Praxis. Ergänzend werden eigene Anwendungsbeispiele und individuelle Projekte aus den Unternehmen beziehungsweise Agenturen inklusive Fachdiskussion und Bearbeitung mit einbezogen. Gleichzeitig betreuen die Fachstudienberater der TU Chemnitz und des Studieninstituts für Kommunikation die Studierenden individuell nach ihren Bedürfnissen und Vorqualifikationen.

Das Studium kann – je nach Vorqualifikation - wahlweise nach sechs oder acht Semestern abgeschlossen werden, ohne dass zusätzliche Studiengebühren anfallen. Bei diesem universitären und gleichzeitig berufsqualifizierenden Abschluss werden 180 Universitäts-Credits erworben.

Info: www.studieninstitut.de

Seminar „Event-Regie“

Der Weg zu einer Showrealisierung aus dem Blickwinkel des Event-Regisseurs: vom ersten Grobkonzept über die verschiedenen Planungs-, Gestaltungs- und Entscheidungsphasen bis hin zu den Proben und schlussendlich zur finalen Veranstaltung – inklusive Pleiten, Pech und Pannen. Praxisnah anhand von Beispielen und dennoch wissenschaftlich fundiert bieten die Referenten einen schnellen Überblick und nötiges Fachwissen zu Strukturen, Ideen und Arbeitsansätzen für die Realisierung eines gelungenen Showkonzepts.

Vermittelt wird dabei Grundwissen aus den Fachbereichen Marketing, Veranstaltungstechnik und Arbeitspsychologie, Arbeitsschritte einer Showproduktion, Besonderheiten internationaler Projekt und Zukunftstrends in der Livekommunikation.

Das Seminar findet am 28. August 2018 in der Messe Zürich statt. Veranstalter ist Expo Event. Anmeldungen können bei Expo Event bis zum 3. August 2018 vorgenommen werden.

Die Fortbildung richtet sich an Showbeteiligte auf Agenturseite, Event-Fachabteilungen auf Kundenseite, Studierende und Auszubildende der Fachbereiche Eventmanagement/Eventmarketing, Mediengestalter und  technische Dienstleister.

Info: www.expo-event.ch

Studieninstitut auf Info-Roadshow

München, Hamburg und Düsseldorf stehen auf dem Tourplan einer Roadshow des Studieninstituts für Kommunikation. Branchenexperten kommen bei „Career Hub on Tour“ zusammen und klären über Trends und Entwicklungen in der Event-Industrie auf. Auf dem Programm steht dann beispielsweise eine Talkrunde zum Fachkräftemangel in der Branche. Außerdem werden Weiterbildungsoptionen im Rahmen eines Studiums an der TU Chemnitz aufgezeigt.

Das Format richtet sich an Nachwuchstalente, Fach- und Führungskräfte aus der Veranstaltungsbranche, die ein berufsbegleitendes Studium anstreben, Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter mit einem Studium fördern möchten sowie alle, die sich für Themen wie Fachkräftemangel, Mitarbeiterqualifizierung und Trends in der Veranstaltungsbranche interessieren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bereits am 3. Mai ist der Münchner Hofbräukeller erste Station. Simon Damböck, Geschäftsführer Atelier Damböck, ist dann einer der Gäste der Talkrunde. Zum Studieninstitut für Kommunikation in Düsseldorf kommt die Tour am 8. Mai. Göran Göhring von Stagg & Friends hat sich als Gast angekündigt. Das Finale wird es am 5. Juni bei Party Rent Hamburg geben. Joke Event Vorstand Christian Seidenstücker wird hier einer der Teilnehmer sein. Weitere Expertise bei den Talkrunden der Tour-Stationen kommt von Prof. Dr. Cornelia Zanger von der TU Chemnitz und Studieninstitut Geschäftsführer Michael Hosang.

Alle drei Termine finden zwischen 18 und 21 Uhr statt.

Info: www.studieninstitut.de

Neues Weiterbildungsformat der DEAplus

Mit der Kick-Off-Woche startet am 18. Juni das neue Weiterbildungsformat PROseminare der Deutschen Event Akademie in Kooperation mit der Adam Hall Group. Das Experience Center in Neu-Anspach, dem hessischen Firmenstandort der Adam Hall Group, bildet dann den Rahmen für die neuen PROseminare.

Gezielt auf die inhaltlichen und methodischen Anforderungen von Führungskräften und Professionals in der Veranstaltungsbranche ausgerichtet, startet das Format mit fünf einzeln buchbaren Tagesseminaren im Zeitraum vom 18. bis 22. Juni.

Im 2. Halbjahr 2018 ergänzen zusätzliche Lehrgänge das neue Konzept mit Managementthemen: rechtliche Herausforderungen, Recruitment, Management-Trends, Vertriebsimpulse sowie anspruchsvolle Technik- und Medienkompetenz.

Das komplette PROseminare Programm sowie detaillierte Informationen zu den einzelnen Themen inkl. Anmeldemöglichkeit sind auf der Webseite der DEAplus zu finden.

Info: www.deaplus.org/PROseminare

Kurzlehrgang „Facility Management in Veranstaltungsimmobilien“

Die Teilnehmer erhalten in diesem Seminar von praxiserfahrenen Dozenten einen Überblick über die wichtigsten Bestandteile des Venue- und Facility-Managements in Veranstaltungsimmobilien. Der Kurs soll ferner dabei unterstützen, technisches, kaufmännisches und infrastrukturelles Facility Management voneinander abzugrenzen und Einblicke in die Auswahl, den Umgang und die Vertragsgestaltung mit Dienstleistungsunternehmen vermitteln. Zu den Inhalten zählen technisches, infrastrukturelles und kaufmännisches Facility Management sowie Sondergebiete des Flächen-Managements.

Nach Abschluss des Seminars sollen die Teilnehmer Kenntnisse über die grundlegenden Fragestellungen des Veranstaltungsstätten-Managements besitzen. Dieses Seminar wird als Online-Kurs durchgeführt.

Der nächste Seminarstart ist am 4. Juni 2018.

Info: www.ebam.de