Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Seminar zur Versammlungsstättenverordnung

Die Versammlungsstättenverordnung (VStättVO) ist die einschlägige Rechtsgrundlage für alle Versammlungsstätten, die mehr als 200 Besucher fassen. Es werden zahlreiche Anforderungen an das aufsichtführende Personal in den Versammlungsstätten und an die Veranstalter gestellt. Dies erfordert eine eingehende Kenntnis der Materie nicht nur durch die für den Aufbau Verantwortlichen sondern auch auf Seiten der Betreiber und Veranstalter.

In diesem Seminar der G+B Akademie liegt der Fokus auf dem sicheren Betrieb von Versammlungsstätten. Insbesondere werden die Anforderungen, Probleme, notwendige Maßnahmen und empfohlene Vorgehensweisen vermittelt. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik Veranstaltungen sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel zu erkennen.

Das Seminar findet am 10. September 2018 ab 9 Uhr statt. Ort ist G+B Akademie in Bergisch Gladbach.

Info: www.gb-akademie.de

Seminar „Projektmanagement für Events“

Die ebam Akademie bietet das Intensivseminar „Projektmanagement für Events“ an. Dort lernen die Teilnehmer von Experten aus der Praxis, wie sie eine Veranstaltung professionell organisieren können. Der nächste Kurzlehrgang findet ab dem 20. August 2018 als Onlinekurs mit Live-Unterricht statt. Vier Einheiten sind dafür angesetzt.

Themengebiete sind dann beispielsweise zentrale Bereiche des Projektmanagements, Projektphasen, Planung, Zeitmanagement oder Projektabschluss. Im Praxisteil (dritter und vierter Termin)  stehen dann unter anderem Planung des Events in der Praxis, Location Check, Ablauf des Events, Auswertung und Feedback sowie Eventdokumentation auf dem Plan.

Info: www.ebam.de

Master-Studiengang „Kommunikationsmanagement“

Zum Wintersemester startet erstmals der Master-Studiengang „Kommunikationsmanagement“ an der Düsseldorfer IST-Hochschule. Dieser Studiengang richtet sich zum einen an IST-Absolventen, die bereits einen Bachelor-Abschluss in „Kommunikation und Eventmanagement“ oder „Medienmanagement“ vorweisen können. Zum anderen soll das Angebot aber auch an alle Interessierten adressieren, die Fachwissen zu digitaler Kommunikation und Markenmanagement erwerben möchten. Außerdem bekommen Teilnehmer des Master-Programms vertiefte Einblicke in die Kommunikationspsychologie und in die Strategien der Marken- und Produktkommunikation.

Ein Master-Studiengang kann an der IST-Hochschule in Voll- und Teilzeit, aber auch als duales Studium absolviert werden.

Info: www.ist-hochschule.de

f:mp baut Weiterbildungsangebot aus

Der f:mp knüpft mit dem neuen Fernstudiengang Marketing-Management nahtlos an das bereits erfolgreich etablierte Fernstudium „Produktions-Management (Print)“ an. In den möglichen Fachrichtungen Event und Sponsoring, Public Relations und Sales Promotion sollen Interessenten die für ihren beruflichen Alltag passenden Themen und Inhalte finden. „Wir legen in allen Weiterbildungen großen Wert auf den praktischen Bezug. Auch in diesem Fall stehen in erster Linie pragmatische Erfahrungen und Fallstudien auf dem Lehrplan“, erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp.

Der Fernstudiengang ist von der ZFU anerkannt. Diese staatliche Zertifizierung stellt sicher, dass mit dem inhaltlich und pädagogisch überprüften Studienmaterial das Ziel des Studiums erreicht werden kann.

Ab sofort können sich Interessenten anmelden.

Info: www.f-mp.de

Bachelor-Studiengang Event- und Messemanagement optimiert

Der Bachelor of Science (B.Sc.) für Event- und Messemanagement wird zum Wintersemester 2018 optimiert. Erweiterte Online-Module, Präsenzphasen an mehreren Standorten und mehr Praxiselemente durch die Einbindung großer Messegesellschaften beziehungsweise Konferenz- und Kongressbesuchen sind integriert worden. Damit führen die TU Chemnitz und das Studieninstitut für Kommunikation Düsseldorf ihre Zusammenarbeit fort

Die Flexibilität eines Fernstudiums für Berufstätige wurde durch erweiterte Online-Module gestärkt. Weniger Reisewege und Reisezeiten müssen deswegen eingeplant werden. Die Präsenzphasen werden nun in Düsseldorf, Chemnitz, Hamburg und München angeboten-

Der Studiengang der TU Chemnitz bietet ein hochwertiges Weiterbildungskonzept auch durch die Fachkompetenz renommierter Dozenten aus Wissenschaft und Praxis. Ergänzend werden eigene Anwendungsbeispiele und individuelle Projekte aus den Unternehmen beziehungsweise Agenturen inklusive Fachdiskussion und Bearbeitung mit einbezogen. Gleichzeitig betreuen die Fachstudienberater der TU Chemnitz und des Studieninstituts für Kommunikation die Studierenden individuell nach ihren Bedürfnissen und Vorqualifikationen.

Das Studium kann – je nach Vorqualifikation - wahlweise nach sechs oder acht Semestern abgeschlossen werden, ohne dass zusätzliche Studiengebühren anfallen. Bei diesem universitären und gleichzeitig berufsqualifizierenden Abschluss werden 180 Universitäts-Credits erworben.

Info: www.studieninstitut.de