Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Webinar zu den Herausforderungen des Eventmanagements

Prof. Dr. Cornelia Zanger, Inhaberin der Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre an der TU Chemnitz, wird über ihre Studienergebnisse und die Herausforderungen des derzeitigen Fachkräftemangels in der Eventindustrie berichten. Sie wird die Ergebnisse ihrer Studie „Fachkräftebedarf in der Event- und Messebranche 2018-2023“ präsentieren und Stellung nehmen zu Fragen wie beispielsweise „Was sind die zukünftigen Anforderungen an Fachkräfte der Event- und Messebranche?“ oder „Wie ist die aktuelle Fachkräftesituation zu bewerten?“. Am Ende des Webinars wird Prof. Zanger auf die Fragen der Teilnehmer eingehen. Angesprochen sind Nachwuchstalente, Fach- und Führungskräfte aus der Veranstaltungsbranche, die ein berufsbegleitendes Studium anstreben, Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter mit einem Studium fördern möchten sowie alle, die sich für Themen wie Fachkräftemangel, Mitarbeiterqualifizierung und Trends in der Veranstaltungsbranche interessieren.

Das Webinar findet am 9. Juli zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr statt und wird vom Studieninstitut für Kommunikation veranstaltet.

Info: www.studieninstitut.de

Seminar zur Versammlungsstättenverordnung

Die Versammlungsstättenverordnung (VStättVO) ist die einschlägige Rechtsgrundlage für alle Versammlungsstätten, die mehr als 200 Besucher fassen. Es werden zahlreiche Anforderungen an das aufsichtführende Personal in den Versammlungsstätten und an die Veranstalter gestellt. Dies erfordert eine eingehende Kenntnis der Materie nicht nur durch die für den Aufbau Verantwortlichen sondern auch auf Seiten der Betreiber und Veranstalter.

In diesem Seminar der G+B Akademie liegt der Fokus auf dem sicheren Betrieb von Versammlungsstätten. Insbesondere werden die Anforderungen, Probleme, notwendige Maßnahmen und empfohlene Vorgehensweisen vermittelt. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik Veranstaltungen sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel zu erkennen.

Das Seminar findet am 10. September 2018 ab 9 Uhr statt. Ort ist G+B Akademie in Bergisch Gladbach.

Info: www.gb-akademie.de

f:mp baut Weiterbildungsangebot aus

Der f:mp knüpft mit dem neuen Fernstudiengang Marketing-Management nahtlos an das bereits erfolgreich etablierte Fernstudium „Produktions-Management (Print)“ an. In den möglichen Fachrichtungen Event und Sponsoring, Public Relations und Sales Promotion sollen Interessenten die für ihren beruflichen Alltag passenden Themen und Inhalte finden. „Wir legen in allen Weiterbildungen großen Wert auf den praktischen Bezug. Auch in diesem Fall stehen in erster Linie pragmatische Erfahrungen und Fallstudien auf dem Lehrplan“, erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp.

Der Fernstudiengang ist von der ZFU anerkannt. Diese staatliche Zertifizierung stellt sicher, dass mit dem inhaltlich und pädagogisch überprüften Studienmaterial das Ziel des Studiums erreicht werden kann.

Ab sofort können sich Interessenten anmelden.

Info: www.f-mp.de

Seminar „Projektmanagement für Events“

Die ebam Akademie bietet das Intensivseminar „Projektmanagement für Events“ an. Dort lernen die Teilnehmer von Experten aus der Praxis, wie sie eine Veranstaltung professionell organisieren können. Der nächste Kurzlehrgang findet ab dem 20. August 2018 als Onlinekurs mit Live-Unterricht statt. Vier Einheiten sind dafür angesetzt.

Themengebiete sind dann beispielsweise zentrale Bereiche des Projektmanagements, Projektphasen, Planung, Zeitmanagement oder Projektabschluss. Im Praxisteil (dritter und vierter Termin)  stehen dann unter anderem Planung des Events in der Praxis, Location Check, Ablauf des Events, Auswertung und Feedback sowie Eventdokumentation auf dem Plan.

Info: www.ebam.de

Master-Studiengang „Kommunikationsmanagement“

Zum Wintersemester startet erstmals der Master-Studiengang „Kommunikationsmanagement“ an der Düsseldorfer IST-Hochschule. Dieser Studiengang richtet sich zum einen an IST-Absolventen, die bereits einen Bachelor-Abschluss in „Kommunikation und Eventmanagement“ oder „Medienmanagement“ vorweisen können. Zum anderen soll das Angebot aber auch an alle Interessierten adressieren, die Fachwissen zu digitaler Kommunikation und Markenmanagement erwerben möchten. Außerdem bekommen Teilnehmer des Master-Programms vertiefte Einblicke in die Kommunikationspsychologie und in die Strategien der Marken- und Produktkommunikation.

Ein Master-Studiengang kann an der IST-Hochschule in Voll- und Teilzeit, aber auch als duales Studium absolviert werden.

Info: www.ist-hochschule.de