Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Tag der offenen Tür an der IST Hochschule

Im April starten an der IST-Hochschule wieder alle Bachelor- und Masterstudiengänge sowie verschiedene Hochschulweiterbildungen. Beim „Tag der offenen Tür“ am 22. Februar 2019 stellen Professoren und Tutoren die Studienprogramme der IST-Hochschule aus dem Segment Kommunikation und Wirtschaft ab 16.30 Uhr vor. Dazu gehören die Bachelor-Studiengänge „Kommunikation & Medienmanagement“, „Kommunikation & Eventmanagement“ und „Business Administration““ sowie der Master-Studiengang „Kommunikationsmanagement“.

Weitere Angebote wie beispielsweise Tourismus Management, Sportbusiness Management oder Fitness and Health Management werden ebenfalls präsentiert.

Info: www.ist-hoschschule.de

Fachtagung Veranstaltungssicherheit 2019

Die TÜV Rheinland Akademie veranstaltet am 21. und 22. März 2019 die Fachtagung Veranstaltungssicherheit. Umfassendes Sicherheitsmanagement und rechtskonformes Handeln sowie die Vermeidung und Reduzierung von Haftungs- beziehungsweise Schadenersatzansprüchen Dritter stehen im Mittelpunkt des Seminars. Was dies in der konkreten Umsetzung der Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen bedeutet, und welche Instrumente der Veranstaltungssicherheit derzeit zielführend und Stand der Technik sind, zeigt diese Fachtagung mit Unterstützung zahlreicher Veranstaltungssicherheitsexperten auf.

Weiterlesen...

Seminar „Eventcontrolling“

Die vielfältigen Wirkungen von Events differenziert erfassen – das ist Thema dieses Seminars, das die Grundlagen des Event-Controllings vermittelt, aber zusätzlich intensive praktische Übungen an echten Fallbeispielen bietet.

Die Teilnehmer lernen, wie für jede Veranstaltungsart angemessene Ziele gesetzt, Key Performance Indicators (KPI) definiert und diese mit einer ganzen Reihe von alltagstauglichen Methoden gemessen werden können. Die Teilnehmer sind eingeladen, auch ihre eigenen Praxisfälle einzubringen.

Darüber hinaus erfahren die Besucher, wie vermieden wird, dass Event-Controlling den Veranstaltungsablauf stört und wie es umgekehrt sogar als Mittel zur Steigerung der Interaktion genutzt werden kann.

Inhalte sind beispielsweise „Status Quo und besondere Herausforderungen der Event-Kontrolle“, „Kontrolle als Soll-Ist-Vergleich“, „Messen – aber was? Zielwirkungen von Events und wie man sie herleitet“, „Messen – aber woran? Wie man Key Performance Indicators („KPI“) formuliert“, „Messen – aber wie? Die passenden Messinstrumente für alle Arten von Events“ und „Messen – aber wann? Das Erhebungsdesign“.

Das Seminar ist eine Veranstaltung der IECA Mannheim und findet am 15. März 2019 im Congress Center Rosengarten statt.

Info: www.ieca-mannheim.de

Meisterkurse von meetingmasters.de

Von der Planung und Vorbereitung über die Realisierung bis hin zum Event-Controlling – eine systematische und digitale Organisation von Veranstaltungen wird im Rahmen der Meisterkurse von meetingmasters.de gelehrt. Im Februar finden die Veranstaltungen in Stuttgart, Hamburg und Köln statt. Im Fokus steht dabei der Umgang mit dem Tool „moreEvent“ – beispielsweise beim Aufsetzen einer eigenen Veranstaltungs-Website, bei der Automatisierung von E-Mail Aussendungen und der Erstellung von Abrechnungen oder dem Personalisieren von Inhalten für unterschiedliche Zielgruppen.

Die Termine:

Stuttgart: Dienstag, 05. Februar 2019, NH Stuttgart Airport

Hamburg: Donnerstag, 14. Februar 2019, Innside Hamburg Hafen

Köln: Dienstag, 19. Februar 2019, Dorint Hotel am Heumarkt Köln

Info: www.meetingmasters.de

Berlin School of Business and Innovation (BSBI) eröffnet

Die Berlin School of Business and Innovation ist offiziell in Berlin eröffnet worden. Insgesamt bietet die BSBI sechs Studiengänge an: Einen Bachelor in Economics und Business Administration, sowie fünf Masterstudiengänge mit Schwerpunkten in Wirtschaft; Tourismus, Hospitality und Event Management; Marketing; Finance, sowie Fashion Retail und Luxus-Management.

Alexander Zeitelhack, der kürzlich ernannte Dekan der BSBI: „In Zusammenarbeit mit internationalen Partnern aus Bildung und Wirtschaft wollen wir unsere Präsenz im deutschen Hochschulsektor stärken. Damit erhalten unsere Studierenden beste Karrierechancen, während wir gleichzeitig die Industrie des Landes mit Fachkräften unterstützen.”

Die Berlin School of Business and Innovation verbindet traditionellen Unterricht vor Ort mit E-Learning, sogenanntes Blended Learning. Außerdem arbeitet die Hochschule mit mehreren Partnern zusammen, um den Studierenden zusätzliche Serviceangebote sowie Lernmittel außerhalb des Seminarraums anzubieten.

Info: www.berlinsbi.com