Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Tag der offenen Tür an der IST-Hochschule

Am Samstag, 10. August 2019, ermöglicht die IST-Hochschule einen Blick hinter die Campus-Kulissen. Von elf bis 15 Uhr werden in Vorträgen die verschiedenen Studienprogramme aus dem Bereich „Kommunikation & Wirtschaft“ vorgestellt: Die Bachelor-Studiengänge „Kommunikation & Medienmanagement“, „Kommunikation & Eventmanagement“ und „Business Administration““ sowie der Master-Studiengang „Kommunikationsmanagement“.  Anmeldemöglichkeiten und Programmdetails können auf der Homepage der IST-Hochschule eingesehen werden.

Info: www.ist-hochschule.de

BWL-Labor der DHBW Mannheim ausgezeichnet

Das unter dem Arbeitstitel EMIL (Event-Management-Innovation-Lab) geführte Labor des Studiengangs BWL - Messe-, Kongress- & Eventmanagement der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim ist als „SAP Next-Gen Lab“ durch die SAP SE ausgezeichnet worden. Das Labor beinhaltet für die Veranstaltungsbranche relevante Bereiche wie Bühnensimulationen, Veranstaltungstechnik-Modellierungen sowie Testsysteme für multisensuale Wahrnehmung.

Katrin Redmann, bei der SAP SE verantwortlich für das SAP Hochschulallianz Programm, lobte bei ihrer Präsentation das Labor besonders für die kreative und offene Raumgestaltung, die neue Ideen und die Entwicklung von Innovationen fördert und neue Lehrformate wie beispielsweise Design Thinking ermöglicht. EMIL ist deutschlandweit das 21. Hochschullabor und das erste an der DHBW, das von der SAP in diese Allianz aufgenommen wurde.

Info: www.dhbw-mannheim.de

Seminar Eventmanagement

Am 27. August und am 28. September bietet die Trainerin und Autorin Melanie von Graeve in Frankfurt am Main Seminare für Einsteiger an, die an einem Tag die wesentlichen Aspekte des Eventmanagements kennenlernen wollen. Aber auch Teilnehmer, die bereits erste Erfahrungen im Eventmanagement gesammelt haben oder nur gelegentlich Veranstaltungen einkaufen oder organisieren, nehmen interessante Auffrischungen mit. Certified, das unabhängige Prüfinstitut für die Zertifizierung von Hotels und Locations bietet diese Seminare an.

Die Rolle und die Aufgabe als Event- und Veranstaltungsmanager, Veranstaltungsbriefing, Veranstaltungsorganisation, Zielgruppen-Screening, externe Dienstleister sowie Budgetierung und Kostenkontrolle sind dann Themen der Seminare.

Info: www.certified.de

Seminar „Veranstaltungstechnik Basics“

Dieses Seminar der IECA Mannheim bietet grundlegendes Wissen der Veranstaltungstechnik in den Bereichen Audio-, Licht-, Video- und  Energietechnik. Anhand von Beispielen aus der beruflichen Praxis wird ein Gespür dafür geschaffen, was für ein technischer Aufwand am Ende tatsächlich nötig ist, um eine Veranstaltung zum Erfolg zu führen. So werden die Teilnehmer bei Ihrer nächsten Veranstaltung dann in der Lage sein, die Techniker zu „verstehen“ und als Projektleiter Ihre Kunden in den ersten Schritten selbst zu beraten.

Das Seminar findet am 19. September 2019 im Congress Center Rosengarten Mannheim statt.

Info: www.ieca-mannheim.de

Sommer Uni der DEAplus

Die Sommer Uni vom 24. bis 28. Juni 2019 stellt bei der Deutschen Event Akademie in Hannover praxisorientierte Tagesseminare für die Veranstaltungsbranche in Mittelpunkt. In mehr als zwanzig Schulungen haben Führungskräfte, Profis, Selbständige und Rookies aus Versammlungsstätten, Agenturen, Produktion und Planung wieder die Chance, sich weiterzubilden und Kompetenzen aufzufrischen.

Als Best Practice Themen wurden „Genehmigungen für Veranstaltungen im öffentlichen Raum“, „Veranstaltungssicherheit in der Schweiz“ und „Gefährdungsbeurteilung und Unterweisung“ ausgewählt.

Aktuell sind die Sicherheitsthemen „Drohnen im Alltag und im Event“ sowie „Kommunikationstechniken in Krisen- und Notfällen“.

Der Auf- und Ausbau von technischem Know-how ist das Weiterbildungsziel der Themen „Raumakustik“ und „Sicherer Einsatz von Punktzuganlagen“. Einsteiger*innen haben Gelegenheit, sich die Grundlagen der Veranstaltungstechnik zu erarbeiten. 

Auf der Agenda der Sommer Uni Woche steht Veranstaltungsrecht mit den Schwerpunkten „Arbeitsrecht: Vertrag kommt von vertragen...“, „Nutzen von Standards und Normen“ sowie „Betreiberverantwortung und Delegation“.

Soft Skills und Vertriebskompetenzen werden in den Seminaren zu Kreativität, Zeitmanagement, Schlagfertigkeit, Kundenkommunikation und Branchen-Englisch trainiert.

Um Prävention geht es in den Seminaren zu „Betrieblichem Gesundheitsmanagement“ und beim „Packen des Notfallkoffers“.

Mit im Programm sind außerdem die Wiederholungsunterweisungen für das „Verwenden von PSA gegen Absturz“ sowie „Sachkunde Anschlagmittel“. Bei einigen Seminaren kann die Teilnahme als Fortbildung für Sachkundige für Veranstaltungsrigging gemäß SQQ2 anerkannt werden.

Pro Tag und Person kann ein Seminar gebucht werden. Gearbeitet wird in dialogorientierten kleinen Gruppen. Deadline für Anmeldungen ist der 3. Juni 2019. Frühes Anmelden wird empfohlen, da die meisten Seminare bewusst nur für eine begrenzte Teilnehmerzahl konzipiert sind.

Alle weiteren Infos können auf der DEAplus-Webseite eingesehen werden.

Info: www.deaplus.org