Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Eventmanagement-Bachelor startet regulär im April

Zum Sommersemester startet am 1. April der Bachelor-Studiengang „Kommunikation & Eventmanagement“ an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf.

Mit Hilfe von Online-Vorlesungen und -Tutorien, virtuellen Klassenzimmern, Web Based Training und für das Selbststudium aufbereiteten Studienheften, die zeit- und ortsunabhängig bearbeitet werden können, kann der Semesterstart durchgeführt werden. „Ergänzende Seminare, in denen wir Studierenden den Austausch mit Dozenten und Branchenexperten ermöglichen, werden wir in der für uns alle schwierigen Corona-Ausnahmesituation überall da, wo es möglich ist, über digitale Wege durchführen“, sagt Dr. Katrin Gessner-Ulrich, Präsidentin der IST-Hochschule.
Anmeldungen für den Aprilstart des Bachelor-Studienganges „Kommunikation & Eventmanagement“ sind jetzt noch möglich.

Info: www.ist-hochschule.de

Verbessertes Aufstiegs-Bafög für Fortbildungen

Die Fachwirte-Fortbildungen des Studieninstituts für Kommunikation können mit dem kürzlich erhöhten und verbesserten Aufstiegs-Bafög finanziert werden. Dazu zählen: der Lehrgang Musikfachwirt (IHK) und der Lehrgang Veranstaltungsfachwirt (IHK), beide Fortbildungen starten ab April 2020.

Insgesamt können Geförderte höhere Zuschussanteile, höhere Freibeträge und höhere Darlehenserlasse in Abspruch nehmen.

Das Aufstiegs-BAföG fördert die Vorbereitung auf mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse wie Fachwirt, Betriebswirt, Techniker oder Meister. Personen jeden Alters werden hier bei der Teilnahme an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell unterstützt. Sie erhalten einkommensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung und bei Vollzeitmaßnahmen zusätzlich einkommensabhängig einen Beitrag zum Lebensunterhalt. Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges KfW-Darlehen sowie Unterstützung bei den Prüfungsgebühren.

Info: www.studieninstitut.de

Anmeldestart für die Weiterbildung zum International Event Organiser

Die Fortbildungsakademie der m:con, die Internationale Event- & Congress-Akademie (IECA), bietet allen, die ihre ersten Erfahrungen im Veranstaltungswesen praxisorientiert vertiefen und ihr Fachwissen gezielt erweitern möchten, ab dem 9. Oktober 2020 wieder die berufsbegleitende Weiterbildung zum International Event Organiser (IHK) an. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Bei der einjährigen nebenberuflichen Weiterbildung zum International Event Organiser (IHK) an der IECA werden die Teilnehmenden innerhalb von zwölf Monaten berufsbegleitend an 14 Wochenenden in allen Bereichen der Kongress-, Event- und Tagungsbranche von Experten ausgebildet.

„Der Lehrgang bereitet die Teilnehmenden umfassend auf die Aufgaben eines Eventmanagers vor. Sie erfahren alle relevanten Kompetenzen, um Events professionell zu konzipieren, eindrucksvoll zu inszenieren und erfolgreich umzusetzen. Für die veranstaltungsbezogenen Lernfelder sind ausschließlich namhafte Referenten, die in der Branche tätig sind und die zu vermittelnden Inhalte und Kompetenzen aus eigener Berufserfahrung kennen und beherrschen, als Dozenten engagiert“, so IECA-Leiterin Isabelle Zwingenberger.

Insbesondere die fachliche Themenaufbereitung anhand von Projekten und konkreten Fallbeispielen ist hierbei wichtig. So bekommen die Kursteilnehmer nicht nur theoretischen Input, sondern planen außerdem gemeinsam eine Veranstaltung. Die Kurswochenenden finden in Mannheim, aber auch an anderen europäischen Standorten, wie zum Beispiel Wien, statt.

Info: www.ieca-mannheim.de

Praxisseminar Veranstaltungsrecht

Am 27. März 2020 findet ab 10 Uhr im Potsdamer Kongresshotel am Templiner See das Praxisseminar „Veranstaltungsrecht“ statt. Was bei der Veranstaltungsorganisation zu beachten ist, , welche Verträge zu schließen sind, wie diese optimal gestaltet werden, wofür Genehmigungen vorliegen müssen – das sind Inhalte der Schulung. In der Seminargebühr ist das „Handbuch des Veranstaltungsrechts“ enthalten.

Info: esv.info

Seminar zu „Gamification“

Das Seminar „Gamification bei Veranstaltungen – Botschaften mitreißend kommunizieren“ zeigt den Teilnehmenden mithilfe von Best-Practice-Beispielen, wie Gamification im beruflichen Alltag und insbesondere bei der Planung von Veranstaltungen eingesetzt werden kann und wo sie bereits erfolgreich eingesetzt wurde. Anhand vieler Beispiele aus der beruflichen Praxis schafft der Referent Philipp Reinartz am 27. März 2020 in Berlin ein Gespür dafür, in welchen Bereichen Unternehmen über den Einsatz von Serious Games und Gamification nachdenken sollten. Veranstalterin ist die Internationale Event- und Congress-Akademie (IECA) aus Mannheim.

Info: www.ieca-mannheim.de