Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Freiheitblau vergrößert die Geschäftsleitungsebene

Die Gründer von Freiheitblau, Arzu Aydin-Mitternacht und Herbert Focking, haben die Geschäftsleitung der Mainzer Livemarketing-Agentur erweitert. Mit Gudrun Leitzbach-Klee und Régis Feddersen vergrößert sich die Führungsriege um zwei Spezialisten. Leitzbach-Klee hat Erfahrungen in der Veranstaltungsbranche im Rahmen ihrer Tätigkeiten in der internationalen Hotellerie, auf Agentur- wie auch auf Kundenseite gesammelt. Als langjährige Eventverantwortliche konzipierte und organisierte sie beispielsweise sämtliche Livemarketing- Maßnahmen des Reifenherstellers Goodyear-Dunlop europaweit. Als freiberufliche Projektleiterin arbeitete sie ebenfalls für namenhafte Agenturen mit unterschiedlichsten Eventkonzepten. Seit 2016 ist sie bei Freiheitblau und zuständig für Talent-Scouting, Teamentwicklung und betreut federführend das Projektmanagement.

Régis Feddersen hat verschiedene leitende Funktionen in Agenturen, bei Software Häusern und IT-Dienstleistern genutzt, um seine Expertise in Sachen Tech-Com in der Veranstaltungsbranche zu verfeinern. Für verschiedene renommierte Agenturen arbeitete er als Berater und Projektverantwortlicher, bei Freiheitblau war er früh an Bord. Bereits in der Konzeptionsphase berät der studierte Betriebswirt in seiner Eigenschaft als Innovation Manager die Agenturkunden.

Arzu Aydin-Mitternacht wird Freiheitblau in Zukunft von der Insel Ibiza aus mit den Trends und Kreativ-Ideen versorgen. Sie wird sich künftig mehr auf die Bereiche Kreation, Style, Fashion, Musik und People fokussieren. Auf der Baleareninsel wird sie dabei als „Local“ konzeptionelle Ansprechpartnerin für Kunden und Agenturen sein, die in diesem Mikrokosmos unverbrauchte Werte suchen. Herbert Focking wird neben dem administrativen Part bei Freiheitblau stärker als bislang Content, Konzepte und Kreativentwürfe gestalten. 

Info: www.freiheitblau.de

Arzu Aydin-Mitternacht, Gudrun Leitzbach-Klee, Régis Feddersen und Herbert Focking (v.l., Foto: Freiheitblau)