Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Katja Hertin kommt als Director of Storytelling zu Avantgarde

Avantgarde hat zum 1. Februar die ehemalige Burda-Chefredakteurin Katja Hertin als Director of Storytelling ins Münchner Headquarter geholt. „Die Besetzung der Position ist der nächste konsequente Schritt für Avantgarde zu einer holistischen Betreuung unserer Kunden. Um Konsumenten mit Marken-Livekommunikation nachhaltig begeistern zu können, müssen singuläre Marken-Erlebnisse, die im echten Leben erfahrbar sind, stimmig eingebettet sein in relevante, kraftvolle Narrative“, erklärt Avantgarde-Gründer und CEO Martin Schnaack. „Ich freue mich sehr, dass wir für diese Aufgabe mit Katja Hertin eine profilierte Journalistin gewinnen konnten, die ihr hervorragendes Gespür für verschiedene Zielgruppen und die Geschichte, die sie bewegen, im Print- wie im Digitalgeschäft bewiesen hat.“

Katja Hertin kommt von Hubert Burda Media, wo sie bis Ende 2018 als Stellvertretende Chefredakteurin der digitalen Newsplattform „Focus Online“ tätig war. Zuvor verantwortete sie als Chefredakteurin die Frauenzeitschrift „Donna“, an deren Entwicklung sie maßgeblich beteiligt war, und arbeitete in führenden Positionen bei „Freundin“ und „Cosmopolitan“. „Die Leidenschaft für Geschichten, die Menschen berühren und aktivieren, ist immer wichtigster Treiber meiner beruflichen Entwicklung gewesen. Bei Avantgarde reizt mich die Herausforderung, meinen journalistischen Erfahrungsschatz als Storyteller im kreativen Umfeld einer der innovativsten global agierenden Agenturen einzubringen“, erklärt die studierte Germanistin ihren Wechsel.

 

Info: www.avantgarde.com

 

Katja Hertin (Foto: Avantgarde)