Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Petra Roser erneut zur stellvertretenden Leiterin der Arbeitsgruppe II des EVVC gewählt

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes des EVVC bei der Jahreshauptversammlung anlässlich der Mexcon in Wiesbaden wurde Petra Roser, Geschäftsführerin der Stadthalle Reutlingen, erneut zur stellvertretenden Leiterin der Arbeitsgruppe II gewählt, die im Verband die Häuser mit einer Kapazität von 1.200 bis 4.000 Personen in Stuhlreihen vertritt.

Petra Roser: „Sehr gerne stelle ich mich neben meiner Verantwortung für die Stadthalle Reutlingen als innovativem und nachhaltigem Veranstaltungshaus der Metropolregion Stuttgart auch weiterhin den Verbandsaufgaben. Ein besonderes Anliegen sind mir der Austausch und das gegenseitige Voneinander-Lernen. Für eine gesicherte Zukunft von Häusern der Größe der Arbeitsgruppe II bedarf es neben inhaltlichen Anstrengungen bei der Veranstaltungskompetenz noch weiterer Profilbildungsmaßnahmen – für unverwechselbare Locations mit großer Strahlkraft und Attraktivität in der jeweiligen Region. Für die Stadthalle Reutlingen ist das z.B. die duale Strategie aus Nachhaltigkeit und Hightech – mit 100 Prozent erfüllter Green Globe-Kriterien leben wir vor, was das inhaltlich bedeutet – und geben unserer Erfahrung gerne weiter. Bei der Identifizierung, Herausarbeitung und Kommunikation dieser individuellen Möglichkeiten übergreifend als Motor, Ansprechpartnerin und Mittlerin nach innen wie außen zu wirken, sehe ich als meinen Auftrag des EVVCs und seiner Mitglieder. Auch die Förderung des Nachwuchses liegt mir sehr am Herzen, denn nicht nur die Häuser, vor allem auch deren Mitarbeiter stehen für die Qualität unserer Arbeit und prägen das Gesicht unserer Branche.“

 

Info: www.stadthalle-reutlingen.de , www.evvc.org

 

Petra Roser (Foto: Stadthalle Reutlingen)