Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Mic Ansorge leitet Bereich „Kommunikation im Raum“ bei Wilkenwerk

Der Kommunikationsspezialist und Architekt Mic Ansorge leitet seit August den Bereich Kommunikation im Raum bei Wilkenwerk. Ansorge bringt 20 Jahre Erfahrung im Live-Marketing und Kundenmanagement mit. Davon war er die letzten elf Jahre bei George P. Johnson in Stuttgart, zuletzt als Vice President Client Services. Dort war er auch verantwortlich für die Planung und Durchführung nationaler und internationaler Events im Premiumsegment. Mit Vertriebsveranstaltungen und Trainings, Corporate Events von der Produkteinführung bis zur Galaveranstaltung, Roadshows, Konferenzen und PR-Events ist er bestens vertraut.

Dieser ganzheitliche Blick auf die verschiedenen Bereiche der Live-Kommunikation ist in der Branche selten und war für Agenturinhaberin Daniela Wilken ein ausschlaggebender Faktor, Mic Ansorge mit ins Team zu holen: „Unsere Branche ist so interdisziplinär geworden, dass wir für unsere Kunden immer die verschiedenen Kommunikations-Bausteine zusammen denken müssen. Es gibt keine Trennung mehr zwischen Event, Kommunikation im Raum, digital, analog und so weiter. Wir brauchen Menschen, die dazu in der Lage sind und dazu gehören – neben Kreativität und Offenheit – auch ein hohes Maß an Perfektion, Erfahrung und ein solides Handwerk. Alles das bringt Mic Ansorge mit und darüber freue ich mich.“ Beim Ausbau des Bereiches wird der Schwerpunkt im Schaffen von besonderen Erlebnis- und Kommunikationsräumen, Messeauftritten, Showrooms, Markenräumen und Rauminszenierungen liegen.

 

Info: www.wilkenwerk.de

 

Mic Ansorge (Foto: Wilkenwerk)

Neue Leitung im Wormser Tagungszentrum

Seit kurzem ergänzt Yvonne Querfurth als Leiterin des Tagungszentrums das Team im Wormser: Yvonne Querfurth, gebürtig aus dem Harz, hat als klassisch ausgebildete Hotelfachfrau in verschiedenen internationalen Hotelketten gearbeitet, darunter im Marriott in Sindelfingen oder NH Frankfurt-City Hotel. Als Verkaufsleitung der Restauration in der Alten Oper in Frankfurt sowie der Accente Gastronomie Service GmbH auf der Messe Frankfurt, kam auch die Erfahrung im Bereich Catering hinzu – sowohl im Vertrieb als auch in der operativen Planung und Umsetzung. Um weitere Fähigkeiten im Veranstaltungsmanagement zu sammeln, war Yvonne Querfurth darüber hinaus im Bereich Ausstellung und Sponsoring für einen Seminarveranstalter im Bereich Energie tätig.

Zu ihren Aufgaben im Veranstaltungs- und Tagungsmanagement im Team des Wormsers zählen unter anderem die Kundenbetreuung im Tagungs- und Veranstaltungsmanagement, die Planung, Organisation und Betreuung von Events sowie die konzeptionelle Weiterentwicklung von neuen Veranstaltungsformaten, die Koordination und Betreuung der Messeauftritte und die Vertriebsentwicklung. „Ein Event von Anfang an zu planen und zu begleiten, die Kunden zufrieden zu stellen sowie die kleinen oder auch großen Herausforderungen zu meistern ist das, was mir Spaß macht. Deshalb freue ich mich das Wormser Tagungszentrum mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zu leiten und weiter voran zu treiben“, so Yvonne Querfurth.

Bereits in den kommenden Wochen hat Yvonne Querfurth ihre ersten Einsätze auf gleich zwei Messen: Am Mittwoch, 26. September, vertritt sie das Haus auf der Destination Roadshow in Frankfurt. Dort präsentiert sich das Wormser Tagungszentrum gemeinsam mit 51 anderen Convention Bureaus, Event Locations, Kongresszentren, Hotels und weiteren Dienstleistern aus verschiedenen Städten und Regionen einem exklusiven Kreis aus eingeladenen Veranstaltungsplanern. Am Donnerstag, 25. Oktober, ist sie auf der Locations Fachmesse Rhein-Main in Mainz anzutreffen, um für das Wormser Tagungszentrum zu werben.

 

Info: www.das-wormser.de

 

Yvonne Querfurth (Foto: Das Wormser)

42ponies verstärkt Team mit Maxim Herder

Die 42ponies GmbH, Kommunikationsagentur mit Sitz in München, verstärkt das Team in den Bereichen Online-Marketing und Social Media mit Maxim Herder.Als Junior Online Marketing und Social Media Manager konzentriert sich Herder insbesondere auf die Bereiche Social-Media-Redaktion, Influencer Relations sowie Online-Marketing mit Schwerpunkt Facebook Advertising. Der 25-Jährige kümmert sich unter anderem um Ad-Kampagnen bei Bechtle Logistik & Services, die Social-Media-Redaktion der Riem Arcaden sowie die Social-Media- und Ad-Kampagnen und den B2B-Newsletter von Astra Deutschland. Bereits während seines Studiums „Sport-, Medien - und Eventmanagement“ am Campus 21 in München und der Hochschule Mittweida, welches er im Frühjahr 2016 erfolgreich mit dem Bachelor of Arts abschloss, sammelte Maxim Herder beim Pay-TV-Sender Sky Deutschland erste praktische Erfahrung im Direktmarketing. Zuletzt war der gebürtige Stuttgarter beim ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media GmbH in der Abteilung Digital Campaign Management tätig.

Info: www.42ponies.com

Maxim Herder (Foto: 42ponies GmbH)

Neuer Client Service Director bei M&C Saatchi

Nadine Lias ist bei M&C Saatchi in Berlin als Client Service Director eingestiegen. Im Schwerpunkt wird sie für Key Accounts tätig werden und insbesondere die unterschiedlichen Etats des Ferrero-Konzerns betreuen. Die Weiterentwicklung des Standorts wie auch das Anberaumen neuer Kundenbeziehungen stehen auch im Fokus ihrer Tätigkeit.

Vor ihrem Engagement bei M&C Saatchi war die 38-jährige Leiterin der internen Marketingabteilung des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG. Nach dem Aufbau der Abteilung steuerte sie bundesweit die internen und externen Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen. Eine weitere wichtige Station in ihrer Vita ist BBDO. Dort war Nadine Lias im New Business-Bereich tätig und war beispielsweise für die Umsetzung von Kampagnen von Allianz SE und LBS verantwortlich.

Sie folgt bei M&C Saatchi auf Gisela Widmer, die nach zehn Jahren Agenturtätigkeit sich einer neuen Aufgabe widmen will.

Info: www.mcsaatchi.de

Nadine Lias (Foto: M&C Saatchi)

Meike Twiehaus ist neue EVVC-Büroleiterin

Die neue Büroleiterin des EVVC heißt Meike Twiehaus. Sie folgt damit in dieser Funktion Linda Residovic, die den Verband Anfang 2018 verlassen hatte. Twiehaus gehört der EVVC-Geschäftsstelle bereits seit September 2016 als feste Mitarbeiterin an und absolvierte dort im Jahr 2013 ein sechsmonatiges Praktikum im Rahmen ihres Studiums. In der Zwischenzeit hat sie nahezu alle Bereiche der Geschäftsstelle durchlaufen und ist somit bestens unter anderem mit der Betreuung von Mitgliedern und Partnern sowie der Organisation der Veranstaltungen betraut. Insbesondere die Planung und Durchführung der Management-Fachtagung 2017 in Bregenz und Lindau sowie die der Mexcon 2018 in Wiesbaden erfolgten unter ihrer Federführung.

Nach ihrem Studium Tourism & Travel Management in Worms war Twiehaus zunächst bei der boerding messe GmbH & Co.KG in Mannheim tätig, bevor sie durch den Kontakt mit Martina Fritz im Jahr 2016 erneut beim EVVC begann. „Meike Twiehaus ist in alle Arbeitsabläufe bestens eingearbeitet, mit Mitgliedern und Partnern gut vernetzt. Ihre Loyalität und ihre umsichtige Art haben uns überzeugt, diesen Schritt mit ihr zu gehen“, so EVVC-Präsidentin Ilona Jarabek.

Meike Twiehaus ergänzt: „Über das Vertrauen des Vorstands in mich bin ich sehr dankbar und freue mich auf die neue Aufgabe, den Verband weiter mit gestalten zu dürfen.“

 

Info: www.evvc.org

 

Meike Twiehaus (Foto: EVVC)