Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Weitere personelle Verstärkung für Wilkenwerk

Wilkenwerk hat neben dem neuen Leiter der Unit „Kommunikation im Raum Mic Ansorge“ auch noch weitere Neuzugänge zu vermelden. So hat der 27-jährige Tobias Jeske als Junior-Projektleiter in der Event-Unit angeheuert. Während seiner Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann und einer zertifizierten Zusatzausbildung zum Eventmanager, konnte er vier Jahre Berufs- und Projekterfahrung in einer Hamburger Kommunikationsagentur sammeln.

Die gelernte Fremdsprachensekretärin Melanie Sawade (47) verstärkt ab sofort den Bereich „Inner Service“, während Alla Hebestreit als neue Projekt Assistentin mit an Bord ist. „Wir sind und bleiben eine bunte und lebendige Agentur, die trotzdem auf Menschen in ihren Reihen mit viel Erfahrung im Leben und im Job zählen kann. Es ist schön, dass wir neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für uns begeistern können, die hier und da auch einfach anders sind“, sagt Agenturchefin Daniela Wilken.

 

Info: www.wilkenwerk.de

 

Tobias Jeske (Foto: Wilkenwerk)

Christian Woronka wird neuer Leiter des Vienna Convention Bureau

Christian Woronka wechselt von Köln nach Wien und folgt 2019 Christian Mutschlechner als Leiter des Vienna Convention Bureau. Mutschlechner tritt nach 34 Dienstjahren beim WienTourismus im Februar seinen Ruhestand an.

Der bisherige Leiter des Cologne Convention Bureau Christian Woronka ging aus einem internationalen Bewerbungsprozess für die Leitung des Vienna Convention Bureau im WienTourismus (VCB) hervor. In dieser Funktion ist er ab 2019 für die Führung und Zusammenführung der Abteilungen Convention Bureau und Marktmanagement sowie den Ausbau von Tagungen und Kongressen, Corporate Meetings und Incentives zuständig. Zudem wird er die Marke Wien im Meeting-Industry-Bereich weiterentwickeln.

Der 37-jährige Woronka studierte Geografie mit Schwerpunkt Tourismus und arbeitete seit 2008 für das Cologne Convention Bureau, seit 2012 leitete er dieses. Schwerpunkte setzte er auf Digitalisierung und Öffentlichkeitsarbeit: „Besonders wichtig war mir, den Kongress-Standort Köln medial mit Themen aus der Wissenschaft und Wirtschaft in Verbindung zu bringen. Gemeinsam mit meinen städtischen Partnern ist mir dies etwa durch die Akquise des ‚Weltpathologenkongresses‘ oder des ‚Weltastronautenkongresses‘ gelungen.“ Zuvor war Woronka unter anderem für „Tourism Noosa“ in Australien tätig.

Tourismusdirektor Norbert Kettner: „Ich heiße Christian Woronka herzlich willkommen in Wien! Er wird die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortführen, die Kongressmetropole Wien an der Weltspitze halten und zugleich neue Akzente bei Corporate Meetings sowie der Digitalisierung der Customer Journey unserer Tagungs- und Kongressgäste setzen.“

 

Info: www.vienna.convention.at

 

Christian Woronka (Foto: WienTourismus/Martina Siebenhandl)

Petra Roser erneut zur stellvertretenden Leiterin der Arbeitsgruppe II des EVVC gewählt

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes des EVVC bei der Jahreshauptversammlung anlässlich der Mexcon in Wiesbaden wurde Petra Roser, Geschäftsführerin der Stadthalle Reutlingen, erneut zur stellvertretenden Leiterin der Arbeitsgruppe II gewählt, die im Verband die Häuser mit einer Kapazität von 1.200 bis 4.000 Personen in Stuhlreihen vertritt.

Petra Roser: „Sehr gerne stelle ich mich neben meiner Verantwortung für die Stadthalle Reutlingen als innovativem und nachhaltigem Veranstaltungshaus der Metropolregion Stuttgart auch weiterhin den Verbandsaufgaben. Ein besonderes Anliegen sind mir der Austausch und das gegenseitige Voneinander-Lernen. Für eine gesicherte Zukunft von Häusern der Größe der Arbeitsgruppe II bedarf es neben inhaltlichen Anstrengungen bei der Veranstaltungskompetenz noch weiterer Profilbildungsmaßnahmen – für unverwechselbare Locations mit großer Strahlkraft und Attraktivität in der jeweiligen Region. Für die Stadthalle Reutlingen ist das z.B. die duale Strategie aus Nachhaltigkeit und Hightech – mit 100 Prozent erfüllter Green Globe-Kriterien leben wir vor, was das inhaltlich bedeutet – und geben unserer Erfahrung gerne weiter. Bei der Identifizierung, Herausarbeitung und Kommunikation dieser individuellen Möglichkeiten übergreifend als Motor, Ansprechpartnerin und Mittlerin nach innen wie außen zu wirken, sehe ich als meinen Auftrag des EVVCs und seiner Mitglieder. Auch die Förderung des Nachwuchses liegt mir sehr am Herzen, denn nicht nur die Häuser, vor allem auch deren Mitarbeiter stehen für die Qualität unserer Arbeit und prägen das Gesicht unserer Branche.“

 

Info: www.stadthalle-reutlingen.de , www.evvc.org

 

Petra Roser (Foto: Stadthalle Reutlingen)

Maria Kofidou wird neue Geschäftsführerin der Düsseldorf Congress GmbH

Der Aufsichtsrat der Düsseldorf Congress GmbH hat unter Leitung der Vorsitzenden Helga Leibauer, Ratsfrau der Landeshauptstadt Düsseldorf, in seiner Sitzung am 17. September 2018 Maria Kofidou (51) zur neuen Geschäftsführerin bestellt. Sie folgt auf Hilmar Guckert (61), der Ende des Jahres aus dem Unternehmen ausscheidet. Maria Kofidou nimmt zum 1. Januar 2019 ihre neue Tätigkeit bei Düsseldorf Congress auf.

„Wir freuen uns, dass der Aufsichtsrat Maria Kofidou bestellt hat. Wir stellen damit das Unternehmen optimal für die Zukunft auf, erreichen eine stringente Übergabe und sorgen für personelle Kontinuität“, so Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, die 50 Prozent an Düsseldorf Congress hält. „Ich bin überzeugt von der langjährigen Expertise und Führungserfahrung Maria Kofidous, die sie insbesondere in Managementpositionen international tätiger Kongress- und Messeveranstalter erworben hat.“

Die Diplom-Kauffrau und gebürtige Griechin Maria Kofidou begann ihre berufliche Laufbahn – nach ersten Stationen im Kommunikations- und Produktmanagement – 1996 als Konferenzmanagerin und später Teamleiterin der Euroforum Deutschland (Informa Gruppe), Düsseldorf, bevor sie dort im Jahr 2000 in die Bereichsleitung wechselte. In dieser Position erschloss sie unter anderem neue Märkte und baute das Konferenz- und Seminarangebot in der DACH Region aus. 2006 wechselte Maria Kofidou in die Geschäftsleitung. Von 2014 bis 2015 übernahm sie im Medienhaus Lensing die Marketingleitung sowie die stellvertretende Gesamtanzeigen- und Vertriebsleitung. Seit September 2015 entwickelte Maria Kofidou als Geschäftsbereichsleiterin Vertrieb der Reed Exhibitions Deutschland GmbH den gesamten Vertriebsbereich für alle Messeprodukte erfolgreich weiter.

Helga Leibauer, Vorsitzende des Aufsichtsrats von Düsseldorf Congress: „Der Aufsichtsrat ist sich einig, dass Maria Kofidou persönlich wie fachlich die optimale Nachfolgerin von Hilmar Guckert ist, der mit seiner klaren, nachhaltigen Strategie Düsseldorf Congress zu seinem heutigen Erfolg geführt hat.“ Man sei sicher, dass Maria Kofidou gemeinsam mit ihrem Team ihr umfangreiches Vertriebs- Know-how dafür einsetzen werde, die Messe- und Stadttochter auch in Zukunft als herausragenden Kongressstandort international zu positionieren und weiterzuentwickeln. Leibauer weiter: „Die Bilanz der Kongresssparte bestätigt die kontinuierlich gute Arbeit des Unternehmens. Mit seinen großen Veranstaltungen trägt Düsseldorf Congress zum wirtschaftlichen Erfolg, zur Attraktivität und zur internationalen Wahrnehmung der Landeshauptstadt Düsseldorf bei.“

Die Düsseldorf Congress GmbH ist am 1. August aus der bisherigen Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH (DCSE) hervorgegangen. Bei ihr sind der Geschäftsbereich Kongresse/Firmen-Events, mit dem CCD Congress Center Düsseldorf, CCD Ost und Horisum (Messehallen der Messe Düsseldorf) angesiedelt. Das Unternehmen bietet Räume und Dienstleistungen für Veranstaltungen jeder Art und Größe. Jährlich werden durchschnittlich mehr als 2.000 internationale Kongresse, Firmenevents, Tagungen und Meetings sowie Community-Events und TV-Produktionen in den unterschiedlichsten Formaten ausgerichtet. Die rund 60 Event-Profis bei Düsseldorf Congress bündeln Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren mit rund 60.000 Veranstaltungen, auf denen insgesamt mehr als zwölf Millionen Besucher zu Gast waren. Der ehemalige Bereich Live-Entertainment/Sport-Events von DCSE mit der Mitsubishi Electric Halle, der Merkur Spiel-Arena, dem ISS Dome und dem Castello Düsseldorf ist bei der D.Live GmbH & Co. KG unter der Geschäftsführung von Michael Brill angesiedelt.

 

Info: www.duesseldorfcongress.de , www.messe-duesseldorf.de

 

Maria Kofidou (Foto: Messe Düsseldorf)

Wechsel in der Geschäftsführung bei Ravensburger Freizeit und Promotion

Der Geschäftsführer der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH Carlo Horn scheidet nach 32 Jahren Tätigkeit bei Ravensburger zum 31. Dezember 2018 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus. Horn begann 1986 als Werbekoordinator im Ravensburger Spieleverlag und stieg nach weiteren Positionen 1995 zum Geschäftsführer der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH auf. Dort hat Horn unter anderem das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren aufgebaut und zu einem Freizeitpark weiterentwickelt, der von rund 400.000 Gästen pro Jahr besucht wird. Neben der Leitung des Spielelands plante und realisierte er mit seinem Team weitere besucherstarke Freizeit- und Shop-Konzepte, die den Ravensburger Markenauftritt stärken, darunter das Museum Ravensburger, die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim und eine wachsende Zahl an Ravensburger Retail-Outlet Standorten.

 

Horns Nachfolge wird intern mit einer in vielen Fachbereichen erfahrenen Mitarbeiterin besetzt, die seit vielen Jahren im Unternehmen tätig ist: Die Internationale Category Managerin Siglinde Nowack wird ab 1. Januar 2019 die Geschäftsführung der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH übernehmen.

Die Ravensburger Freizeit & Promotion GmbH mit Sitz in Meckenbeuren ist eine eigenständige Tochtergesellschaft der Ravensburger AG. 1993 gegründet, werden im Geschäftsbereich „Freizeit und Promotion“ der Freizeitpark Ravensburger Spieleland mit eigenem Feriendorf, das Museum Ravensburger, die Agentur Ravensburger sowie die Ravensburger Retail Stores, gebündelt. Die Ravensburger Freizeit & Promotion GmbH beschäftigt 90 Festangestellte, 15 Auszubildende und DH-Studenten sowie 500 Voll- und Teilzeitkräfte in Animation, Verkauf und Gastronomie.

 

Info: www.ravensburger-gruppe.de

 

Carlo Horn, Siglinde Nowack (Fotos: Ravensburger)