Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Managing Director für den satis&fy Standort in Karben

Bereits seit November 2018 ist Torsten Widarzik Managing Director der Karbener Niederlassung der satis&fy AG. Er löst damit Nico Ubenauf in seiner Funktion des Standortleiters ab. Ubenauf wird sich künftig ausschließlich auf seine Rolle als Geschäftsführer von satis&fy und Managing Partner der Live Matters Holding konzentrieren.

In seiner Funktion als Managing Director ist Torsten Widarzik für mehr als 200 Mitarbeiter verantwortlich. Zu seinen Kernaufgaben gehört neben dem nachhaltigen Ausbau des Unternehmensstandortes auch die Entwicklung einer umfassenden Vertriebsstrategie.

Der 50-jährige bringt über 25 Jahre Berufserfahrung mit. Nach multinationalen Leadership- und Managementfunktionen bei Nike, Levis und Asics, arbeitete Widarzik zuletzt freiberuflich als Berater und Interim Managing Director, unter anderem bei lala Berlin und Focus Bikes.

Info: www.satis-fy.com

Torsten Widarzik und Nico Ubenauf (v.l., Foto: Satis&Fy)

Neue Leitung für das Kongressgeschäft der Messe Frankfurt

Ab 1. Januar 2019 leitet Romina Gowin-Becker die Abteilung für das Kongress- und Tagungsgeschäft bei der Messe Frankfurt. Damit folgt die 36-jährige auf Claudia Delius-Fisher, die nach 31 Jahren bei der Messe Frankfurt in den Ruhestand geht.

 Die Diplom-Betriebswirtin startete 2001 ihre berufliche Karriere im Rahmen ihres dualen Studiums (Schwerpunkt Messe-, Kongress- und Eventmanagement) bei der Messe Frankfurt. Nach einem einjährigen  Berufsaufenthalt in Neuseeland nahm Romina Gowin-Becker unterschiedliche Funktionen im Projektmanagement bei der Messe Frankfurt wahr. Seit 2013 zeichnete sie als Leiterin Projektmanagement für das Kap Europa der Messe Frankfurt verantwortlich.

Info: www.messefrankfurt.com

Romina Gowin-Becker (Foto: Messe Frankfurt)

EVVC-Präsidentin in das BTW-Präsidium gewählt

Ilona Jarabek, Präsidentin des EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und Geschäftsführerin der Musik- und Kongresshalle Lübeck, ist in das Präsidium des BTW Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft gewählt worden, um hier die Interessen der Veranstaltungsbranche zu vertreten.

„Ich freue mich sehr über diese Ehre und die Möglichkeit, unserer Branche in diesem wichtigen Dachverband eine Stimme geben zu können“, so Jarabek. „In der Zwischenzeit wird die Veranstaltungsbranche als eigenständiger Zweig der Tourismuswirtschaft anerkannt und man schenkt uns Gehör. Der hier mögliche Dialog mit den großen Playern der Branche wie zum Beispiel der Deutschen Lufthansa AG und der DEHOGA ist auch für den EVVC von großem Wert.“

Seit Dezember 2016 vertrat Joachim König als Vorgänger von Jarabek im Amt des EVVC-Präsidenten die Veranstaltungsbranche im Präsidium des BTW.

Info: www.evvc.de

Ilona Jarabek (Foto: EVVC)

Neuer Director Business Development bei Grey

Jörn Klocke wird Grey ab sofort als Director Business Development unterstützen. Der 49-Jährige ist auf die vertriebliche Positionierung von Agenturen und die Produktentwicklung spezialisiert. In den letzten Jahren konnte er dies bei Agenturen unterschiedlichster Disziplinen unter Beweis stellen. Zuvor war er bei der Düsseldorfer EG beschäftigt, zuletzt als Interims-Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH.

„Wir freuen uns, einen so erfahrenen Mann wie Jörn für unser Team gewonnen zu haben. Er wird uns mit seinem Netzwerk und seiner langjährigen Erfahrung dabei helfen, die entscheidenden Herausforderungen mit den Marken-Entscheidern zu identifizieren. So können wir die Kreativität von Grey entlang der gesamten Brand Experience optimal für die Wachstumspotentiale unserer Kunden einsetzen. Dabei denkt Jörn wie wir: kanal- und disziplinenunabhängig, immer kundenzentriert und im Sinne der besten Lösung von Marketing-, Business- und Konsumentenproblemen“, sagt Daniel Bieber, COO & General Manager Grey Deutschland.

„Die sehr guten Vorgespräche mit dem gesamten Management-Team haben mir die Entscheidung leicht gemacht. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Teams von Grey und die Möglichkeit, meine Erfahrungen einzubringen, um die spannenden Aufgaben anzugehen“, so Jörn Klocke.

Info: www.grey.de

Jörn Klocke (Foto: Grey)

Peter Schmidt Group erweitert das Management

Fünf Personen haben bislang das Management Board der Peter Schmidt Group vertreten. Neben den beiden Geschäftsführern Armin Angerer und Lukas Cottrell waren auch Katrin Niesen, Norbert Möller und Jörg Heydenreich im Gremium präsent. Neu dabei sind Kristin Janoschka, Florian Lauffer und Inga Wolter. „Wir arbeiten heute wesentlich internationaler, als noch vor zehn Jahren. Einen Großteil unseres Umsatzes generieren wir mit disziplinübergreifenden Projekten im Ausland“, erläutert Managing Partner Armin Angerer. Die in diesem Kontext wachsenden Aufgaben gelte es, nicht nur auf mehrere Schultern zu verteilen, sondern tiefer in der Agenturkultur zu verankern. Das vergrößerte Management Board bildet laut Angerer unterschiedliche Sichtweisen innerhalb der Agentur besser ab und bietet beste Voraussetzungen für Meinungsbildung und kreative Richtungsentscheidungen.

Die drei neuen Mitglieder sind seit mehreren Jahren bei der Peter Schmidt Group beschäftigt.

Info: www.peter-schmidt-group.de

Management Board (Foto: Peter Schmidt Group)