Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neuer Director Event für die Agentur Brand.L aus München

Sabrina Brockmann heißt der Neuzugang bei Brand.L und verantwortet die Leitung und den weiteren Ausbau des Bereichs der Livekommunikation innerhalb von Brand.L. Ihre Karriere begann mit einem Studium im Musik- und Veranstaltungsmanagement sowie einem anschließenden Master im Internationalen Kulturmanagement. Ihre berufliche Laufbahn startete in der Medienbranche bei Antenne Thüringen, dort war sie als freiberufliche Projektmanagerin im Bereich Event tätig, bevor Brockmann fest auf Agenturseite wechselte. „Wir freuen uns sehr über unseren Neuzugang und schätzen ihre strategischen Qualitäten und ihre Hands-on Mentalität,“ so Thomas Brandl, Geschäftsführer der Agentur. „Zudem überzeugt Sabrina Brockmann nicht nur durch ihre Stärke in der Realisierung und Steuerung von Marketingkampagnen sondern auch durch ihre Erfahrung in der Konzeption“.

Für Brand.L liegt der Fokus nun auf der Verfeinerung der internen Strukturen und Unternehmensabläufe um das Zusammenspiel zwischen erlebnisorientierter Live-Kommunikation und crossmedialer Marketing-Kommunikation weiterhin zu perfektionieren. Zudem gilt es, sich im Automotive Bereich noch stärker zu positionieren.

Info: www.brand-l.net

Sabrina Brockmann (Foto: Brand.L)

jaeger + haeckerhase gewinnt Neukunden und vergrößert das Team

Die Düsseldorfer Agentur für Livekommunikation jaeger + haeckerhase wird ab August 2018 für zunächst drei Jahre die verantwortliche Agentur für Konzeption und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Live-Formate auf dem Düsseldorfer Flughafen sein.

Unter anderem für diesen Neukunden und aufgrund einer sehr positiven Geschäftsentwicklung vergrößert die Agentur ihr Team um drei erfahrene Projektmanager. Nadine Kretz, Tim Bruchhaus und Anika Ehrlich sind bereits Anfang Mai zum Agenturteam gestoßen.

jaeger + haeckerhase setzt mit dieser Maßnahme weiter auf die Strategie des kontinuierlichen, nachhaltigen Wachstums, die sich am Ausbau des Kundenstamms orientiert.

Im Kerngeschäft Automotive verzeichnet die Agentur ebenfalls positive Entwicklungen. Neben etablierten Kundenbeziehungen zu Toyota, SsangYong, Volkswagen und Opel durfte jaeger + haeckerhase in 2018 erstmals die Händler Jahresauftaktveranstaltung für Nissan Deutschland durchführen.

Info: www.jaeger-haeckerhase.de

Nadine Kretz, Tim Bruchhaus und Anika Ehrlich (v.l., Foto: jaeger + haeckerhase)

Lagardère Plus strukturiert Führungsebene um

Jaqueline Habermann und Oliver Michels werden Lagardère Plus zur Jahresmitte verlassen. Die beiden Geschäftsführer hatten ihre Agentur ajoint. vor drei Jahren an Lagadère Sports and Entertainment verkauft. Ihre Aufgaben sollen innerhalb des neu aufgestellten Management Boards verteilt werden.

„Seit dem Verkauf unserer Agentur habe ich viele maßgebliche und aus meiner Sicht notwendige Schritte in einem Prozess initiiert, gestaltet und begleitet, den man kurz und knapp mit „Aus drei mach eins“ beschreiben könnte. Das Ergebnis ist der Zusammenschluss von ajoint., akzio! Und Zächel unter der neuen globalen Marke Lagadère Plus. Damit war für mich auch der richtige Zeitpunkt gekommen, um dieses Kapitel abzuschließen“, erklärt Oliver Michels.

Info: www.plus-germany.de

Oliver Michels, Jaqueline Habermann (Fotos: Lagardère Plus)

Head of Digital startet bei Mutabor mit eigener Unit

Burkhard Müller und sein neu aufgestelltes Team aus Experten für Interface, User Experience sowie Digital Consulting starten ab 1. Juli 2018 bei Mutabor. In seiner neuen Funktion wird Müller die digitale Produktentwicklung der Inhaberagentur vorantreiben. „Wir sind für unsere Kunden einer der relevantesten Partner im digitalen Transformationsprozess, denn das Design transportiert die unternehmerische Identität naturgemäß auch auf allen digitalen Touchpoints. Wir freuen uns sehr, Burkhard Müller mit seinem Team als Spezialisten an Bord zu wissen“, so Heinrich Paravicini, Inhaber und CCO von Mutabor.

„Digitale Produkte, wie beispielsweise Apps, sind heute mit die zentralsten Markenerlebnisse. Der Nutzer spürt sofort, wenn es hier Brüche gibt. Mutabor setzt als Designagentur mit Fokus auf Identität an der entscheidenden Stelle an. Wie bei jedem Produkt ist das Design einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Die Chance digitale Produkte und Markenerlebnisse mit höchsten Designanspruch zu entwickeln ist das, woran ich glaube und was mich antreibt“, begründet Müller seinen Wechsel.

Der 31-jährige kommt von deepblue networks, wo er sich als Brückenbauer zwischen digitalen Produkten, Design und Markenkommunikation einen Namen machte und Kunden wie den ADC, Bosch, Migros, Osram, otelo, Swatch und Vodafone als ECD betreute. Der studierte Kommunikationsdesigner ist Mitglied im ADC Deutschland und für die ADC App verantwortlich.

Info: www.mutabor.de

Burkhard Müller (Foto: Mutabor)

Vok Dams North America unter neuer Führung

Vok Dams hat Richard Stewart die Leitung des Büros in den USA übertragen. Damit eröffnet die Agentur neben New York in Philadelphia ein weiteres Büro in den USA. Richard Stewart wurde mit sofortiger Wirkung zum Managing Director der Geschäftseinheit Vok Dams North America ernannt.

Das weitere Büro weist auf die strategische Ausrichtung auf den US-amerikanischen Markt durch Deutschlands Agentur für Events und Live-Marketing hin. „Als globale Agentur evaluieren und optimieren wir ständig unser Angebot in jedem unserer Märkte, um die aktuellen Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen“, erklärte Colja Dams, CEO Vok Dams worldwide. „Wir setzen jedes Jahr mehrere Veranstaltungen in den USA um und mit der Verpflichtung von Richard Stewart in den USA geben wir unseren Kunden ein deutliches Zeichen, dass wir uns dazu verpflichten, unseres Event-Experten Teams auf der ganzen Welt weiter zu stärken.“

Stewart kam 2014 zu Vok Dams und war Teil des Senior Management Teams, das Vok Dams China in eine preisgekrönte Full-Service-Agentur mit einem breiten Angebot an Live- und digitalen Markenerlebnisangeboten entwickelte. „Richard hat entscheidend zu unserem Wachstum in China beigetragen und mit fast 20 Jahren Erfahrung in den USA wissen wir, dass er in dieser neuen Führungsrolle weiter auf seiner Erfolgsbilanz des strategischen Wachstums und der operativen Qualität aufbauen wird“, ergänzt Colja Dams.

Info: www.vokdams.de

Richard Stewart (Foto: Vok Dams)