Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neuer Geschäftsführer für den EVVC

Der neue Geschäftsführer des EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. heißt Timo Feuerbach. Der 40-jährige Bau- und Wirtschaftsingenieur war zuletzt Geschäftsführer der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten und bringt umfangreiche Erfahrungen in der Verbandsarbeit mit.

Feuerbach hat mit Beginn des Jahres 2019 die Tätigkeit aufgenommen. Seine Hauptaufgabe wird sein, den ehrenamtlich arbeitenden Vorstand zu entlasten, unter anderem  in der Kooperation mit anderen Branchenverbänden aber auch bei der politischen Interessensvertretung.

Info: www.evvc.de

Timo Feuerbach (Foto: EVVC)

Weiterer Geschäftsführer für eventuality

Seit dem 1. Januar 2019 ist Oliver Brixel Geschäftsführer bei der Stuttgarter Eventagentur eventuality. Gemeinsam mit Inhaberin Carolin Nagel wird er die Geschicke des Unternehmens leiten und sich verstärkt um die Geschäftsfeldentwicklung und den Ausbaus des Kundenportfolios kümmern.

Brixel ist seit April 2018 bei der Agentur und war vor allem bei Personalentwicklung, Kundengewinnung- und Betreuung aktiv. Vor der Tätigkeit bei eventuality hat Brixel jahrelang im operativen und strategischen Eventmanagement unter anderem Büros in Stuttgart, Dubai und Prag gearbeitet. Nach Stationen im Management bei George P. Johnson und Vok Dams  kam er zu eventuality.

Info: www.eventuality.de

Oliver Brixel (Foto: eventuality)

Neue Leitung für das Kongressgeschäft der Messe Frankfurt

Ab 1. Januar 2019 leitet Romina Gowin-Becker die Abteilung für das Kongress- und Tagungsgeschäft bei der Messe Frankfurt. Damit folgt die 36-jährige auf Claudia Delius-Fisher, die nach 31 Jahren bei der Messe Frankfurt in den Ruhestand geht.

 Die Diplom-Betriebswirtin startete 2001 ihre berufliche Karriere im Rahmen ihres dualen Studiums (Schwerpunkt Messe-, Kongress- und Eventmanagement) bei der Messe Frankfurt. Nach einem einjährigen  Berufsaufenthalt in Neuseeland nahm Romina Gowin-Becker unterschiedliche Funktionen im Projektmanagement bei der Messe Frankfurt wahr. Seit 2013 zeichnete sie als Leiterin Projektmanagement für das Kap Europa der Messe Frankfurt verantwortlich.

Info: www.messefrankfurt.com

Romina Gowin-Becker (Foto: Messe Frankfurt)

Managing Director für den satis&fy Standort in Karben

Bereits seit November 2018 ist Torsten Widarzik Managing Director der Karbener Niederlassung der satis&fy AG. Er löst damit Nico Ubenauf in seiner Funktion des Standortleiters ab. Ubenauf wird sich künftig ausschließlich auf seine Rolle als Geschäftsführer von satis&fy und Managing Partner der Live Matters Holding konzentrieren.

In seiner Funktion als Managing Director ist Torsten Widarzik für mehr als 200 Mitarbeiter verantwortlich. Zu seinen Kernaufgaben gehört neben dem nachhaltigen Ausbau des Unternehmensstandortes auch die Entwicklung einer umfassenden Vertriebsstrategie.

Der 50-jährige bringt über 25 Jahre Berufserfahrung mit. Nach multinationalen Leadership- und Managementfunktionen bei Nike, Levis und Asics, arbeitete Widarzik zuletzt freiberuflich als Berater und Interim Managing Director, unter anderem bei lala Berlin und Focus Bikes.

Info: www.satis-fy.com

Torsten Widarzik und Nico Ubenauf (v.l., Foto: Satis&Fy)

Neuer Director Business Development bei Grey

Jörn Klocke wird Grey ab sofort als Director Business Development unterstützen. Der 49-Jährige ist auf die vertriebliche Positionierung von Agenturen und die Produktentwicklung spezialisiert. In den letzten Jahren konnte er dies bei Agenturen unterschiedlichster Disziplinen unter Beweis stellen. Zuvor war er bei der Düsseldorfer EG beschäftigt, zuletzt als Interims-Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH.

„Wir freuen uns, einen so erfahrenen Mann wie Jörn für unser Team gewonnen zu haben. Er wird uns mit seinem Netzwerk und seiner langjährigen Erfahrung dabei helfen, die entscheidenden Herausforderungen mit den Marken-Entscheidern zu identifizieren. So können wir die Kreativität von Grey entlang der gesamten Brand Experience optimal für die Wachstumspotentiale unserer Kunden einsetzen. Dabei denkt Jörn wie wir: kanal- und disziplinenunabhängig, immer kundenzentriert und im Sinne der besten Lösung von Marketing-, Business- und Konsumentenproblemen“, sagt Daniel Bieber, COO & General Manager Grey Deutschland.

„Die sehr guten Vorgespräche mit dem gesamten Management-Team haben mir die Entscheidung leicht gemacht. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Teams von Grey und die Möglichkeit, meine Erfahrungen einzubringen, um die spannenden Aufgaben anzugehen“, so Jörn Klocke.

Info: www.grey.de

Jörn Klocke (Foto: Grey)