Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

congstar entscheidet sich für BrandMaker

congstar entscheidet sich für BrandMaker

BrandMaker, Anbieter von Marketing Resource Management (MRM)-Systemen, hat congstar, Zweitmarke der Deutschen Telekom für DSL und Mobilfunk, als Neukunden gewonnen. congstar hat sich für das Modul Marketing Planer aus der BrandMaker MRM-Lösungssuite entschieden, um seine zahlreichen Marketingaktivitäten themenspezifisch organisieren und auswerten zu können. Der Marketing Planer liefert dem Telekommunikations-Discounter eine mehrdimensionale Gesamtübersicht zu allen Marketingaktivitäten und eine teilautomatisierte Erfolgsmessung nach strukturiert erfassten Kennzahlen.

Online-Befragungen mit askallo-CRM

Online-Befragungen mit CRM

Mittelständische Unternehmen haben durch den Einsatz der Kundenmanagementsoftware CAS genesisWorld die Möglichkeit, Kundenfeedback strukturiert per Onlinefragebogen einzuholen. Die neuen Funktionen der jüngst erschienenen Version x3 lassen sich mit einem integrierten Webservice des Befragungsdienstleisters askallo ergänzen. Dieser Service macht neben Kundenumfragen auch anonymisierte Umfragen, Marktanalysen und vieles mehr möglich.

Interesse am mobilen Internet wächst

Interesse am mobilen Internet wächst

Die Deutschen finden zunehmend Gefallen an der Nutzung des mobilen Internets. Laut dem Ergebnis einer repräsentativen Umfrage vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und dem Marktforschungsinstitut YouGov Deutschland reizt über 33 Prozent der Bundesbürger der Wunsch, unterwegs von überall aus im Internet zu surfen. Das Interesse der Bevölkerung am mobilen Internet wächst stetig in 2011. Diese Entwicklung entspricht einem Wachstum von 12 Prozentpunkten gegenüber der ersten Erhebung aus dem Jahr 2008. In der Umfrage wurden 1.142 Bundesbürger ab 16 Jahren in der Zeit vom 05. und 06. Juni 2011 befragt.

Mice Portal macht komplexe Events buchbar

Mice Portal macht komplexe Events buchbar

Das Mice Portal von hotel & eventbs hat als erste Buchungs- und Einkaufsplattform ein neues Tool für komplexe Veranstaltungen entwickelt. Bis jetzt konzentrierten sich sämtliche Buchungsportale auf klassische Meetings und kleinere Tagungen, während die Organisation von Incentives, Kongressen und Events mit mehreren Gewerken eine große Herausforderung für Event Manager und Einkäufer blieb. Eine Lösung dafür präsentiert hotel & eventbs mit dem neuen Eventtool. Es ermöglicht eine direkte Erstellung und Buchung von komplexen Eventanfragen über das Mice Portal.

Apple, Google oder Microsoft fürs Business?

Apple, Google oder Microsoft für Unternehmen?

In ihrer aktuellen Studie untersuchen PAC/Berlecon und die Fraunhofer ESK, inwieweit sich Smartphone-Betriebssysteme für den Einsatz in Unternehmen eignen. Durch die neue Gerätevielfalt müssen sich ITK-Verantwortliche verstärkt mit den Alternativen zu BlackBerry auseinander setzen. Da keines der Systeme alle Anforderungen zum sicheren, zentralen Administrieren erfüllt, ist ein Trade-Off zwischen den Anforderungen des Unternehmens und der Leistungsfähigkeit der Systeme gefordert. Anhand konkreter Szenarien geben die Analysten praktische Empfehlungen für Nutzungsrichtlinien, Gerätekonfiguration sowie zum Umgang mit Apps.

Die Integration mobiler Endgeräte rangiert ganz oben auf der Agenda vieler Unternehmen. Doch iOS von Apple, Android von Google oder Windows Phone7 von Microsoft sind nicht für die Unternehmens-IT konzipiert und die Plattformvielfalt fordert die ITK-Verantwortlichen heraus. Der aktuelle Report untersucht, wie sich die mobilen Betriebssysteme in die bestehende ITK-Infrastruktur einbinden lassen und zeigt, worauf dabei zu achten ist.

Demnach hängt die Auswahl von den spezifischen Anforderungen und Voraussetzungen eines Unternehmens ab. Dabei haben große und kleine Unternehmen durchaus unterschiedliche Ansprüche. Zentrale Entscheidungskriterien betreffen die Integrationstiefe, die Nutzung spezieller Anwendungen und Dienste sowie die Sicherheit der auf dem Gerät gespeicherten Daten inklusive ihrer Übertragung.

iOs, Android und Windows Phone 7 unterscheiden sich in diesen Aspekten. Bei den geschlossenen Systemen iOS und Windows Phone 7 ist die Bedienung unabhängig von der Hardware immer gleich. Allerdings sind diese nur bedingt individualisierbar. „Android hingegen ist sehr offen, weshalb Hardware und Betriebssystem nicht immer optimal aufeinander abgestimmt sind. Deswegen empfehlen wir Android nur Administratoren mit detaillierten Kenntnissen im Betriebssystem“, erläutert Carolin Exner, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Fraunhofer ESK.

„Eine große Herausforderung stellt auch der Umgang mit dem Ökosystem der Endgeräte, insbesondere den Application Stores, dar. Er fordert eine umfangreiche Sensibilisierung der Mitarbeiter und klare Richtlinien für die Nutzung“, so Nicole Dufft, Senior Vice President bei PAC. Viele Funktionen können nicht durch einen zentralen Administrator gesteuert werden. Das Anlegen eines persönlichen Mitarbeiter-Accounts beim Anbieter kann fast nicht umgangen werden. „In Bereichen mit hohen Sicherheitsanforderungen raten wir zu einem rigiden Installationsverbot von Apps“, ergänzt Carolin Exner.

 

Info: www.esk.fraunhofer.de