Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Kollaborations-Tool Klik Hub

Der Klik Hub ist ein All-In-One System für die digitale Zusammenarbeit. Der Hub ist mit allen gängigen Mirroring-Plattformen wie Airplay, Miracast, Android oder DNLA ohne zusätzliche Software- und Treiberinstallation kompatibel. Unkompliziert können HDMI-Signalquellen wie zum Beispiel Kameras eingebunden werden – entweder über den integrierten HDMI Eingang oder kabellos mit Hilfe des optionalen KLIK „Knkt“ Senders. 

Ein Publikum kann Präsentationen im eigenen Browser mitverfolgen, sowohl im LAN als auch über das Internet. Im moderierten Modus erlaubt der Klik Hub bis zu 64 eingehende Verbindungen, vierfach Split Screen und Miniatur-Voransichten. Dafür ist eine App-Installation erforderlich. Die App ist für alle Plattformen inklusive macOS und Windows als kostenloser Download verfügbar. Der eingebaute Medienplayer/ Recorder, die Whiteboard-Software und die Freigabe für den Dauereinsatz Einsatz machen den Hub zu einem Werkzeug für weitere Bereiche der Medientechnik.

Unabhängig vom Streaming kann der Hub auch als Internet Access Point für Gäste genutzt werden. Der Klik Hub ist im Vertrieb der PAT GmbH erhältlich.

Info: www.proaudio-technik.de

Klik Hub (Foto: PAT GmbH)

Neues Modul für Kommunikationstool Easire Media Presenter

Evelution bietet zusammen mit Interactive Scape und Exact Solutions ein Kommunikationstool für den leichtgängigen Restart in den normalen Messe-, Roadshow- und Eventbetrieb. Dafür wurde die bereits erprobte Softwarelösung Easire Media Presenter um die Restart Edition erweitert.

Der Easire Media Presenter ermöglicht das Präsentieren von Inhalten auf einer einheitlichen Oberfläche. Alle vorhandenen Dokumente wie Bilder, Filme, PDFs, Powerpoint-Präsentationen und Websites können dort zusammengeführt und über ein Menü ausgewählt werden. Das Tool ist für Roadshow, Messe und Event geeignet.

Die Restart Edition beinhaltet einen 55“ Touchtable Scape Pro als Social Distancing-Tool. Interaktion und Kommunikation finden ausschließlich an den kurzen Seiten des Displays statt, die Inhalte werden im Easire Media Presenter für diese Nutzung entsprechend angepasst.

Es gibt eine Berater- und eine Kundenseite. Auf der Berater Seite befindet sich das Menü, aus dem die Informationen ausgewählt werden. Auf der Kundenseite erfolgt die Darstellung von Content und Inhalten. Das Risiko der Kontaktinfektion soll damit verringert werden. 

Als Zusatzoption bietet Evelution zusammen mit Exact Solutions eine Reinigung der Umluft mittels UVS Sanitizer V-LabE an. Der V-LabE soll bis zu 99 Prozent der Viren, Bakterien und Schimmelsporen durch UVC-Röhren in der Umluft reduzieren und fügt sich optisch in das Bundle aus Easire Media Presenter und Scape Pro ein.

Info: interactive.evelution.de

Easire Media Presenter – Restart Edition (Foto: Evelution)

 

Hilfsmittel für den sicheren Neustart der Kongress- und Veranstaltungsbranche in Belgien

Neue, kostenlose Tools ermöglichen ein Maximum an Sicherheit

 

München – 16. Juli 2020. Nachdem die Grenzen am 17. Juni wieder geöffnet wurden, hat das VisitFlanders Convention Bureau mit Hochdruck an Maßnahmen gearbeitet, um seine Kongress-, Tagungs- und Veranstaltungsbranche wieder sicher in Gang zu bringen. In Zusammenarbeit mit der Event Flanders stellt VisitFlanders ab heute zwei praktische Hilfsmittel zur Verfügung. Diese stehen jedem Event- und Kongressplaner kostenlos und in verschiedenen Sprachen zur Verfügung: das Covid Event Risk Model (CERM) und der Leitfaden Corona-Prävention für Tagungs- und Konferenzorte in Belgien. Hauptziel dieser zwei Instrumente ist es, die sichere Organisation von Firmenveranstaltungen und Kongressen in Belgien (Flandern, Wallonien und Brüssel) in Übereinstimmung mit den von der belgischen Regierung festgelegten Gesundheitssicherheitsmaßnahmen, zu ermöglichen.

 

Bild links: Flanders Heritage Meeting Room; Bild Mitte: Brussels Atomium; Bild rechts: Antwerp Cathedral Brabo; © VisitFlanders

 

Das Covid Event Risk Model (CERM) besteht aus dem COVID Event Scan und dem Covid-Veranstaltungsprotokoll. Der COVID Event Scan ermöglicht es Organisatoren, ihre Konferenzen und Veranstaltungen auf potenzielle COVID-19-Sicherheitsrisiken zu testen. Auf www.covideventriskmodel.be können private und öffentliche Organisatoren einen Fragebogen ausfüllen, der auf 20 Parametern basiert, von denen bekannt ist, dass sie die Verbreitung des Coronavirus reduzieren. Diese Parameter werden, falls es die Situation erfordert, angepasst. Das Covid-Veranstaltungsprotokoll ist ein Leitfaden für Organisatoren, um zu beurteilen, ob es möglich ist, eine Konferenz oder Veranstaltung unter Beachtung der geltenden Maßnahmen zum Gesundheitsschutz zu organisieren. Darüber hinaus gibt das Protokoll Auskunft darüber, welche zusätzlichen Schritte unternommen werden können, um die Veranstaltung so sicher wie möglich zu organisieren.

Der Leitfaden Corona-Prävention für Tagungs- und Konferenzorte in Belgien bietet eine praktische Checkliste sowie Informationen und Tipps für die sichere Organisation von Veranstaltungen und Konferenzen unter Berücksichtigung der Gesundheit von Teilnehmern und Mitarbeitern bei Pandemien und ähnlichen Situationen.

 

Drahtloses Präsentationssystem für Besprechungsräume

Das Panasonic Wireless Presentation System ist für die Zusammenarbeit in Besprechungsräumen, „Huddle Rooms“ und Schulungsräumen entwickelt worden. Bis zu vier Präsentatoren können damit gleichzeitig Bild- und Toninhalte auf ihren Panasonic-Displays oder Projektoren anzeigen – das macht Kabel überflüssig und erleichtert den Wechsel zwischen verschiedenen PC.

Die Nutzer schließen den Transmitter an den USB- und HDMI-Port eines PC an und drücken einen Taster, um Inhalte auf dem Display anzuzeigen. Einrichtung, Software oder Treiberinstallation sind nicht erforderlich.
Das drahtlose Präsentationssystem ist in zwei Versionen erhältlich: als Basisversion mit Set-Top-Box oder kabellos mit SDM-Empfänger. Der Empfänger wurde so konzipiert, dass er in den Intel SDM-Erweiterungssteckplatz der SQ1-Displays von Panasonic passt. Eine Kabelverbindung zwischen PC und Display ist dann nicht erforderlich, das heißt, es gibt keinerlei Einschränkungen beim Platz. Für Panasonic-Displays und Projektoren ohne SDM-Steckplatz für den Empfänger kann eine Set-Top-Box-Version des Systems per Kabel an das Gerät angeschlossen werden.
Hierbei ist keine spezielle Softwareinstallation auf dem PC erforderlich. Der Benutzer drückt einfach den Taster auf dem, an den PC angeschlossenen, Transmitter, um den PC-Bildschirm anzuzeigen. Der PC des Referenten kann einfach per Tastendruck umgeschaltet werden.
Die Bildqualität wird durch hardwarebasierende Signalverarbeitung gewährleistet, die eine Bildkomprimierung und -dekomprimierung für die Full-HD-Auflösung ermöglicht. Präsentationen mit Videoinhalten werden ebenfalls unterstützt. Die drahtlose Übertragung erfolgt IEEE802.11ac-konform.

Info: www.business.panasonic.de

Präsentationssystem (Foto: Panasonic)

Touchdisplays für drahtlose Kollaboration

Vivitek hat die NovoTouch EK-Serie auf den Markt gebracht. Die neuen Touchdisplays kombinieren drahtlose Zusammenarbeit, ein digitales Whiteboard und eine Digital Signage-Lösung in einem. Die Serie wurde speziell für den Bildungsbereich entwickelt.

Die NovoTouch EK-Serie bietet 4K-UHD Auflösung und ist in den Größen 65, 75 und 85 Zoll erhältlich. Um den Trend von BYOD (Bring your own device) zu unterstützen, verfügt die Serie über eine integrierte drahtlose Collaboration-Lösung. Diese ist mit den gängigen Betriebssystemen (Windows, Android, MacOS, iOS) kompatibel.
Für die nötige Flexibilität sorgt die Digital Whiteboard-Funktion. Diese ermöglicht es dem Nutzer, auf dem Bildschirm zu schreiben und Anmerkungen zu machen sowie diese zu speichern. Dank der Moderatoren-Vorschau-Funktion wird sichergestellt, dass der Lehrer oder Dozent jederzeit die Kontrolle über die angezeigten Inhalte behält.
Des Weiteren sind die beiden Funktionen NT Minute und NT Live integriert. NT Minute ermöglicht das Aufnehmen aller Bildschirminhalte, samt Anmerkungen. NT-Live ist ein Feature, um Bildschirminhalte über das Netzwerk auf weitere NovoTouch-Displays zu spiegeln.
Dank integriertem NovoDS, einer Digital Signage-Lösung von Vivitek, lässt sich die Anwendung ohne Programmierkenntnisse bedienen und das Display kann als Infoboard verwendet werden. So lassen sich Informationen distributieren. Die Meldungen können mit einer flexiblen Wiedergabeliste und mit dynamischen Inhalten erstellt werden, die von Text, Audio, Fotos und Videos über Webseiten, Twitter, RSS-Feeds, Google-Kalender, Wettervorhersagen und mehr reichen.

Info: www.vivitek.eu

Gerät der EK-Serie (Foto: Vivitek)

Neue Web-Funktionen für Collaborate Space

ClearOne, US-amerikanischer Hersteller von Audio- und Video-Kommunikationslösungen, erweitert seine cloudbasierte Conferencing- und Collaboration Software Collaborate Space um neue Web-Funktionen. Ab sofort können Abonnenten von Collaborate Space Pro und Enterprise durch ein Upgrade die neue Webinar-Funktion zur Durchführung von Video- und Audio-Präsentationen nutzen. Weiterhin bietet die Web RTC-Funktion den einfachen Zugang zu Video- und Audiomeetings via Collaborate Space über einen herkömmlichen Internetbrowser.

Mit der neuen Webinar-Funktion können Meetingleiter und Referenten Video- und Audio-Präsentationen durchführen. Über eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche lassen sich Video- und weitere Inhalte austauschen, um mit dem Publikum zu interagieren, Fragen zu stellen und zu beantworten, sich als Teilnehmer zu melden sowie Mikrofonfunktionen zu steuern. Die neuen Webinar-Lizenzen für Collaborate Space lassen sich flexibel an die jeweilige Webinar-Umgebung anpassen und unterstützen bis zu 1.000 Teilnehmer pro Sitzung.
Die neue Web RTC-Funktion (Web Real-Time Communication) ermöglicht es Anwendern, über einen Browser an Audio- und Videokonferenzen in Collaborate Space teilzunehmen, ohne zusätzliche Software oder Plug-ins installieren zu müssen. Der Funktionsumfang entspricht 1:1 der Software-Version. Über den Browser können Anwender Einladungen zu Meetings, Webinaren und Schulungsräumen annehmen und mit nur einem Klick beitreten. Inhalte lassen sich bequem innerhalb des Browsers darstellen und zwischen den Teilnehmern austauschen. Die Web RTC-Funktion ist mit allen gängigen Browsern kompatibel, darunter Microsoft Edge, Google Chrome, Apple Safari und Mozilla Firefox.
Collaborate Space ist eine cloudbasierte Collaboration-Suite, die das „Unified“-Konzept von ClearOne auf die nächste Stufe hebt. Mit der Integration von Messaging-Diensten, Online-Meetings sowie der Möglichkeit, Festnetz- und Mobiltelefone in Konferenz-Calls einzubinden, vereint Collaborate Space zahlreiche leistungsstarke Unified-Communications-Funktionen. So können sich die Teilnehmer spontan treffen oder ein Meeting planen und dazu auf eine Vielzahl von Collaboration-Tools zurückgreifen, einschließlich File-Sharing, interaktive Whiteboards, Kommentierung, Chat sowie die Protokollierung von Meetings.
Collaborate Space lässt sich auf nahezu jedem Gerät mit Internetverbindung und entsprechenden Audio- und Videofunktionen verwenden – vom Desktop-Rechner bis zum Smartphone sowie auf unterschiedlichsten kompatiblen Video-Endgeräten.

Info: www.sea-vertrieb.de

Collaborate Space Oberfläche auf Laptop (Foto: ClearOne)