Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neue 4K Ultra HD Projektoren von Optoma

Optoma hat zwei neue 4K Projektoren mit hoher Lichtleistung für den professionellen Installationsbereich vorgestellt. Entwickelt für den Gebrauch in Meeting-Räumen, im Business-Bereich sowie für Architekturzeichnungen, bei denen hellere Bilder in höhere Qualität und mehr Details erforderlich sind, ermöglichen diese neuen Modelle unskalierte und detaillierte 4K UHD Bilder in sehr hohen Helligkeit. 

Die neuen Modelle 4K550 und 4k550ST liefern scharfe Bilder mit einer hohen Helligkeit von 5.000 und 4.500 Lumen.  Dank seines Kurzdistanzobjektivs kann der 4K550ST mit knapp einem Meter Entfernung zur Leinwand ein helles 4K Bild von 100 Zoll projizieren.

Neben der 4K UHD Auflösung, sind beide Modelle High Dynamic Range (HDR) kompatibel und insbesondere HDR10 unterstützt sämtliche Inhalte von 4K Streaming bis zu Spielekonsolen.

Um eine einfache Installation zu ermöglichen, bietet der 4K550 einen großen Zoombereich und beide Modelle sind mit vertikalem Lens Shift ausgestattet.  RS-232C- und LAN-Konnektivität ermöglichen eine einfache Integration und Steuerung über Industriestandards wie Crestron, IP Link, AMX und PJ-Link.

Info: www.optoma.de

4K550 (Fotos: Optoma)

Neue Generation des InfinityBoards von NEC

NEC Display Solutions Europe stellt die zweite Generation des NEC InfinityBoards vor, der professionellen Displaylösung für Meetings, Präsentationen und Konferenzen. Die neuen Modelle bedienen die Nachfrage von Unternehmen nach innovativen Tools für mehr Produktivität und besseres Teamwork – auch, wenn die Teammitglieder sich nicht am gleichen Standort befinden. NEC bietet die aktuelle Version der skalierbaren All-in-One-Lösung in vier Größen an und – sei es für kleinere Meetings und Brainstormings, Videokonferenzen oder die Zusammenarbeit in größeren Gruppen.

Die InfinityBoards verfügen über Displays mit InGlass-Touch-Technologie und UHD-Auflösung. Die Eingabe erfolgt mit dem Finger oder passiven Bedienstiften. Dadurch schreibt es sich für Anwender wie auf Papier. Eine Videokonferenzkamera der Marke Huddly GO mit Ultra-Weitwinkelobjektiv sowie ein High-End-Konferenzlautsprecher gestalten auch Meetings in verteilten Teams so natürlich und effizient wie möglich.

Die Allround-Lösung verfügt über einen integrierten, leistungsstarken OPS-Slot-in-PC mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 10 Professional. Er bietet nahtlosen Zugriff auf die MS Office Suite und eine offene Plattform für Softwareinstallationen. Darüber hinaus ist im Leistungsumfang ein Jahresabonnement für Mosaic Hub enthalten. Die vorinstallierte Anwendung erleichtert den interaktiven Austausch in Präsentationen, am Whiteboard und in Videokonferenzen. Das steigert die Effizienz in Meetings enorm.

Die neue Generation der NEC InfinityBoards ist mit vier Bildschirmgrößen verfügbar: Der 55-Zöller eignet sich für kleinere Gruppen auf engem Raum, beispielsweise in sogenannten Huddle Spaces. Eine Collaboration Soundbar sowie das integrierte Mikrofon und die Kamera machen es einfach, Dokumente gemeinsam zu erstellen und Ideen auszutauschen. Dank der kleinen Größe lässt sich das Modell von Raum zu Raum transportieren und ist somit ideal geeignet für spontane und informelle Meetings an jedem Ort.

Die Versionen in den Größen 65 und 75 Zoll sind so konzipiert, dass sie für jedes Szenario geeignet sind. So können beispielsweise mehrere Leute gleichzeitig präsentieren oder größere Gruppen zusammenarbeiten, auch wenn Team-Mitglieder sich aus der Ferne zuschalten müssen. Das neue InfinityBoard mit einem 86-Zoll-Display bietet eine Fläche, um Ideen in Think Tanks oder Board Rooms zum Leben zu erwecken.

Info: www.nec-display-solutions.com

NEC InfinityBoard (Foto: NEC)

Videowall-Displayserie von Panasonic

Die individuell anpassbare Multi-Touch-Lösung setzt auf 55 Zoll Panels von Panasonic. Damit lassen sich interaktive Videowände der unterschiedlichsten Größen realisieren. Zusätzlich kann die Touch-Funktion als Overlay von Panasonic als Teil eines Servicepakets vor Ort installiert oder separat bestellt werden, was die Lösung zu einem maßgeschneiderten System macht.

Die neue Videowall-Displayserie umfasst drei verschiedene Modelle. TH-55VF1-SST sowie TH-55LFV70-SST sind mit einer Helligkeit von 700 cd/m² erhältlich, TH-55LFV8-SST kommt mit 500 cd/m². Alle drei Modelle bieten hohe Helligkeit und zuverlässigen kontinuierlichen 24 Stunden-Betrieb. Alle Displays sind nahezu steglos.

Die ShadowSense-Technologie verwendet Sensoren, um den Schatten eines Objekts zu erkennen und seine genaue Position zu bestimmen. Das ermöglicht bis zu 20 verschiedene simultane Berührungspunkte auf größeren Videowänden und 12 Berührungspunkte in kleineren Konfigurationen. ShadowSense erkennt und schaltet automatisch zwischen Eingabemöglichkeiten wie Finger, Stift oder Radierer um. Außerdem identifiziert ShadowSense versehentliche Berührungen und ignoriert diese.

Alle drei Modelle sind für Digital Signage ausgelegt: Eingangssignale über HDMI, DisplayPort, Digital Link und USB werden automatisch synchronisiert. Für mehr Flexibilität können sie im Hoch- und Querformat installiert werden.

Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic. „Neben dem Service beeindruckt die neue Panasonic Videowall-Displayserie mit ihrem nahtlosen Design und hochwertiger interaktiver Bildwiedergabe mit einem Overlay, das eine schnelle Reaktion in Echtzeit ermöglicht. Die hohe Berührungsgenauigkeit, hervorragende Leistung auch in hellen Umgebungen und der steglose Übergang zwischen den einzelnen Bildschirmen macht unsere neue Videowall-Displayserie zur idealen Option für viele Anwendungen.“

Jede Videowand wird maßgeschneidert nach einer Beratung von Panasonic erstellt.

Info: www.business.panasonic.de

Videowall (Foto: Panasonic)

Vivitek erweitert Collaboration-Produktlinie NovoConnect

Vivitek präsentiert mit LauncherOne und LauncherPlus USB-C zwei neue Produkte für die NovoConnect-Familie. Mit LauncherOne können Inhalte von einem Laptop störungsfrei und kabellos gespiegelt werden. Es wurde speziell für Branchen mit hohen Sicherheitsstandards entwickelt, die sich an Sicherheitsrichtlinien wie der der Data Loss Prevention (DLP)-Compliance halten, um zum Beispiel USB-Risiken zu minimieren. Da LauncherOne ohne USB-Speichergerät auskommt, eliminiert es die Risiken sowohl von Ransomware-Angriffen als auch von Viren, die eingespielt werden könnten. Die direkte drahtlose Verbindung zwischen dem LauncherOne und der NovoConnect-Haupteinheit hat darüber hinaus keinen Einfluss auf den vorhandenen Netzwerkbetrieb. Zur zusätzlichen Sicherheit werden die Daten mit der AES-256-Verschlüsselung geschützt, so dass eine sichere Kommunikation gewährleistet ist.

LauncherPlus USB-C wurde entwickelt, um den Besitzern von Laptops mit USB-C-Anschluss Rechnung zu tragen. Es ist das erste Gerät seiner Art und ist mit dieser neuesten Konnektivitäts-Technologie absolut zukunftssicher.

Info: www.vivitek.de

LauncherOne (Foto: Vivitek)

Multitouch 4K-Display Sharp Big Pad für Meetings

Bei seinem Display 4K Big Pad PN-70TH5 mit 70-Zoll-Bilddiagonale hat Sharp die „Pen-On-Paper“-Funktionalität in den Mittelpunkt des Designs gerückt. Das schnelle, reaktive und projiziert-kapazitive multitouchfähige Display mit 30 Berührungspunkten wurde für anspruchsvolle Anwendungen entwickelt und optimiert.

Die intelligente und intuitive Sharp Pen-Software wird in Kombination mit dem zugehörigen aktiven Touchstift (2-mm-Spitze) verwendet und unterstützt den kreativen Denkprozess, Ideenaustausch und die Entscheidungsfindung. Der Windows-Treiber Pen Digitizer sorgt für automatisches, intuitives und intelligentes Wechseln zwischen Stiftbeschriftungen und Fingerbedienung bei fließendem Übergang. Sharp verspricht echte 4K-Lese- und Schreibqualität mit integrierter Erkennung unbeabsichtigter Handflächenberührungen. Außerdem ist das Big Pad im Portrait, Landscape oder Face-Up Modus verwendbar. Das Mini OPS-Modul des PN-70TH5 bietet flexible und umfassende Möglichkeiten zur Anwendungserweiterung auch im Rahmen einer BYOD-Kollaboration.

Das Big Pad kann mit anderen zur Multi-Board Anwednung verbunden und eine Kollaborationsoberfläche genutzt zu werden. Und die Software Sharp Touch Viewer bietet eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche mit Dateisystem für das Sammeln und Organisieren von Daten aus verschiedenen Kollaborationsprojekten.

Info: www.sharp.de

PN-70TH5 (Fotos: Sharp)