Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neptunus unterstützt Einweihung für Sany

Neptunus unterstützt Einweihung der Sany Group

Die Sany Group, Baumaschinenhersteller aus China, hat den offiziellen Startschuss für den neuen Produktionsstandort im rheinländischen Bedburg bei Köln gegeben. An den Feierlichkeiten nahmen rund 700 geladene Gäste aus aller Welt teil. Die Veranstalter beauftragten Neptunus mit der kompletten Planung, der Konstruktion und dem Aufbau von mehreren temporären Gebäuden.

Neptunus verwandelte das Firmengelände der Sany Group in eine Event-Location und baute als Eingangs- und Get-together-Zelt eine 24 x 35 m Aluminiumhalle mit einer transparenten Front und einem transparenten Dach. Die Gala sowie die Eröffnung, inklusive Bühnenprogramm, fand in einer 32 x 55 m Aluminiumhalle statt. Neben den Hauptzelten, die noch von verschiedenen Nebenzelten wie dem Pressezelt und dem Cateringzelt umrahmt wurden, zeichnete sich Neptunus für die Gestellung und Montage von Sanitärbereichen, der Grundbeleuchtung und Aircos verantwortlich.

Ebenso wurde für die Veranstaltung von Neptunus die komplette Ausstattung in Form von weißen Innenhimmeln und Seitenwandverkleidungen inklusive einem roten Banner, Teppichböden, Tischen und Stühlen übernommen.

 

Info: www.neptunus.de

 

Eröffnung vom Produktionsstandort der Sany Group in Bedburg (Foto: Neptunus)

Aufblasbarer Urwaldbaum wirbt für Waldschutz

Aufblasbarer Urwaldbaum wirbt für Waldschutz

Für den Tag der Tropenwälder des WWF Deutschland im September hat Gefa-Flug, im Auftrag von Zitrusblau, einen riesigen, luftgefüllten Urwaldbaum geschaffen. Mitten auf dem Berliner Schlossplatz ragte er als Stellvertreter für seine bedrohten Artgenossen in den Himmel. Der Baum hatte eine Höhe von 30 Metern, jeder Ast war insgesamt fünf Meter lang. Daran wehten als Blätter grüne, mit Helium gefüllte Ballone und lange Stoffbahnen im Wind. „Der Baum ist sehr hoch und die Äste oben sind relativ dünn. Darum ist es eine besondere Herausforderung, den benötigten Luftdruck bis in die Spitze aufrecht zu erhalten“, erklärt Dipl.-Ing. Wolfgang Hassa, Projektleiter bei Gefa-Flug. „Damit auch die Äste in der Krone prall gefüllt sind, setzen wir auf Spezialgebläse.“

Zahlreiche, mit Wasser gefüllte Ballastsäcke bildeten die Wurzel des Baumes. Insgesamt 240 Kilogramm Gegengewicht sorgen dafür, dass selbst bei hohen Windgeschwindigkeiten bis zu Stärke sieben nur wenige zusätzliche Halteseile notwendig waren.

Unter tatkräftiger Unterstützung mehrerer Schulklassen errichteten Bettina Wulf, die Gattin des Bundespräsidenten, und Eberhard Brandes, Vorstand des WWF Deutschland, den Tropenbaum direkt vor dem Berliner Dom. Bei weiteren Einsätzen für den WWF werden lediglich drei geschulte Personen nötigt sein, um die Konstruktion innerhalb von dreißig Minuten sicher aufzustellen.

 

Info: www.gefa-flug.de

 

Aufblasbarer Urwaldbaum (Foto: Gefa-Flug , www.david-biene.de )

 

allbuyone stattet Papstbesuch aus

allbuyone stattet Papstbesuch aus

Mehrere hunderttausend Menschen strömten nach Berlin, Erfurt und Freiburg, um den Papst bei seinem Deutschlandbesuch zu sehen. allbuyone unterstützte den Event mit individuell konfektionierten und bedruckten Bannern sowie einer breiten Palette an Eventbedarf. So wurden unter anderem über 113.000 Meter Absperrband, rund 700 individuell bedruckte Banner und mehr als 45.000 Kabelbinder direkt zum Ort des Geschehens geliefert. Allein in Berlin sorgte allbuyone dafür, dass rund 3.000 Quadratmeter PE-Folie als Abdeckplane an Ort und Stelle waren.

Für die Paradestrecke in Freiburg wurden darüber hinaus knapp 600 Banner aus Netzvinyl mit verschiedenen Motiven im Digitaldruck geordert. Die Banner wurden speziell für jene Mannesmann- und Polizeigitter konfektioniert, die das Papamobil entlang der Kaiser-Joseph-Straße und am Münsterplatz abschirmten. allbuyone lieferte zudem über 200 Banner und Schilder in diversen Ausführungen an die verschiedenen Veranstaltungsorte. Die Wegeführungen wurden als Bauzaunbanner aus Netzvinyl, als Hinweisbanner, als bedruckte PVC-Schilder oder in Form von Hinweisfahnen geliefert. Von der Bestellung bis hin zur Lieferung der individuell bedruckten Banner dauerte es zum Teil nicht einmal zwei Wochen, inklusive einer Korrekturfreigabe, Produktion und punktgenauer Anlieferung.

 

Info: www.allbuyone.com

 

Banner beim Papstbesuch (Foto: allbuyone)

IML präsentiert Connector auf der BoE Austria

IML präsentiert Connector auf der BoE Austria

IML wird ab diesem Mittwoch auf der Best of Events Austria den IML Connector erstmals in Österreich präsentieren. Die Fachmesse, die erstmals auch in Österreich ausgetragen wird, findet vom 19. bis 20. Oktober auf dem Messegelände in Salzburg statt.

Der IML Connector vereint alles, was für ein interaktives Meeting benötigt wird, in einem mobilen und handlichen Gerät. Über das OLED-Farbdisplay können Logos, Texte und hochaufgelöste Bilder gesendet werden. Gleichzeitig bekommen die Teilnehmer bei Abstimmungen die Wahlmöglichkeiten angezeigt und können einfach per Knopfdruck wählen. Das integrierte Mikrofon kann von jedem Teilnehmer oder von einer Regie aktiviert werden. Die vollwertige QWERTZ-Tastatur ermöglicht die schnelle Eingabe von Textnachrichten, die dann umgehend weitergeleitet werden können. Der IML Connector verfügt über eine Vielzahl an Audiokanälen, so dass auch simultane Übersetzungen problemlos empfangen werden können. Der leistungsstarke Akku erlaubt einen Dauerbetrieb von bis zu zwölf Stunden.

 

Info: www.imlworldwide.com

 

Zehn Jahre Jacobs University mit via roeper

Zehn Jahre Jacobs University mit via roeper

Zum zehnjährigen Bestehen der Jacobs University im September dieses Jahres konzipierte, gestaltete und realisierte die ebenfalls in Bremen ansässige via roeper GmbH eine Vielzahl an Medien, von dem Jubiläumslogo über die Ehrenurkunde aus Cabra-Ziegenleder, silberbeschichtetem Papier und Metallinserts bis hin zu Großfahnen und der Bühnenausstattung. Till Hokema, Projektleiter und Consultant bei via roeper, erläutert: „Eine Fülle kreativer Möglichkeiten wurde ausgenutzt, um fernab des Standards eine exakt zum Festakt passende Medienwelt zu kreieren. Der enge Dialog mit der Hochschule führte zu tollen Ergebnissen, wie auch die positive Resonanz der Gäste zeigte.“

Bereits Ende 2010 nahm via roeper die ersten Arbeiten für die Mediengestaltung und Realisierung auf. Mit einer Save-The-Date-Karte als initialen Hinweis für die Gäste startete das Projekt. Während der gesamten Laufzeit stand die Agentur im engen Dialog mit Peter Wiegand, Director Corporate Communications der Jacobs University, und seinem Team. Die Gestaltung von Ausstattungselementen wie etwa Rednerpult, Bühnenstehtische und Wände kamen ebenfalls aus der Feder der Kommunikationsagentur.

 

Info: www.viaroeper.de