Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Pink Event Service beim Gospelkirchtag 2018

Zum zweiten Mal hat Europas größtes Gospelfestival in Karlsruhe Station gemacht. Vom 21. bis 23. September 2018 sangen 5.200 Teilnehmern beim Gospelkirchentag für und mit den Karlsruhern an 25 Orten in der ganzen Stadt. Höhepunkt war das Galakonzert in der dm-Arena in der Messe Karlsruhe unter anderem mit dem zwölffachen Grammy-Gewinner Kirk Franklin und Band und über 6.000 Besuchern.

Pink Event Service realisierte die Veranstaltungstechnik und das technische Projektmanagement in der Messe Karlsruhe. Hierfür wurde in der dm-Arena eine große Bühne mit 25 m  Laufsteg, zwei Videoleinwänden für die Livebild-Übertragung und entsprechende Ton- und Lichttechnik installiert.

Daneben stellte und betreute der Karlsruher Dienstleister eine Open Air Bühne auf dem Stefanplatz in der Karlsruher Innenstadt.

Info: www.pink-event-service.de

Galakonzert (Foto: Pink)

ASC erneuert Medientechnik in der Flens-Arena

Die Flens-Arena auf dem Campusgelände der Flensburger Universität und der Flensburger Hochschule ist eine Mehrzweckhalle. Für den Bundesligisten und aktuellem Deutschen Handballmeister SG Flensburg-Handewitt ist sie unter dem Spitznamen „Hölle Nord“ Austragungsort der Bundesliga Heimspiele. Darüber hinaus fungiert sie auch als Eventlocation für Konzerte, Hochschulfeste, Messen und Ausstellungen. Für alle Großveranstaltungen hat Amptown System Company (ASC) auf Anforderung der Besitzgesellschaft, der Campus Hallen GmbH, neue LED-Videowände und eine moderne Video-Regie installiert. Die ASC Medientechnik Spezialisten Moritz Lübcke und Sebastian Kirsch verantworteten hierzu die Beratung und die technische Projektleitung.

Verwaltungsjuristin Ellen Eichmeier, Geschäftsführerin der Campushallen GmbH formuliert die Aufgabenstellung: „Wir wollten ein System, das angesichts der Investition hochwertig ist und langfristig funktioniert. Auf dem Plan standen moderne Videowände nach neuestem technischem Standard, die einfach zu bedienen sind, denn laut Nutzer sind nicht immer Technik-Vollprofis in der Regie am Start. Das ganze System muss daher intuitiv und ausfallsicher sowie wartungsarm funktionieren. Ein Handballspiel lebt von der Information über die Videowände. Wenn der Spielstand nicht kommuniziert werden kann, kann auch das Spiel nicht weitergehen. Daher haben wir uns für einen Partner entschieden, der uns kompetent berät und versteht, was professionelles Entertainment leisten muss.“

ASC Projektleiter Moritz Lübcke: „ASC hat nach Rücksprache mit dem Kunden und dem Nutzer ein zeitgemäßes Video-System geschaffen und das alte analoge System auf ein modernes digitales System umgeändert. Die Herausforderung bestand darin, die Einbindung der teilweise auf alten Standards beruhenden, vorhandenen Video-Zuspielung, wie zum Beispiel das Spielstand-System und den analogen Video-Mischer in das neue Medienserver-CMS-System einzubinden, ohne die komplette, analoge Signalperipherie tauschen zu müssen. Das haben wir intelligent gelöst und der Regie ermöglicht, über das CMS jederzeit eigenständig Content zu ändern, ohne dass dafür ein technischer Support nötig ist.“

Die beiden veralteten 4:3 Rückprojektionswände wurden entfernt und gegen neue LED-Projektionswände von Absen ausgetauscht. Das Ergebnis sind zwei moderne 5 x 3 große LED-Wände im Bildformat 16:9 mit 6 mm Pixel Pitch inklusive Rigging und Motoren. Das Equipment der Hallenregie wurde auf Empfehlung von ASC um einen Zuspiel-Server mit Coolux Pandoras Box sowie dem Coolux Widget Designer und Amptowns Athena CMS System ergänzt, um Content, Live-Videobilder und die vorhandene Spielstandanzeige im Live-Betrieb mischen zu können und in unterschiedlichen, auswählbaren Screen-Anordnungen auf den LED-Wänden abbilden zu können.

Sebastian Kirsch ergänzt: „Das Projekt fällt in das ASC Credo ‚Alles aus einer Hand‘: Angefangen von der mechanischen Planung des Riggings und des Anschlagmaterials haben wir die elektrische Planung und den Einbau und die Installation der LED-Wände sowie die Installation der Zuspieltechnik in der Regie und die Inbetriebnahme des Gesamtsystems durchgeführt. Zur elektrischen Planung gehören die Programmierung, die Playout-Software und die Programmierung des Content Management Systems (CMS) und nicht zu vergessen die komplette Glasfaser Verkabelung und Anbindung der Regie.“

Info: www.amptown-system.com

Flens-Arena, LED-Wande (Fotos: Benjamin Nolte)

Gahrens + Battermann beim CSU Parteitag

Am 15. September 2018 sind die Delegierten der CSU im Münchner Postpalast zum CSU Parteitag 2018 zusammengekommen. Das Gahrens + Battermann Team um Projektleiter Philipp Schmid zeigte sich auch in diesem Jahr für die technische Planung und Umsetzung des CSU Parteitags verantwortlich.

Highlight der Veranstaltung war die Bühnenrückwand. Diese bestand aus einer 11,8 x 2,8 Meter großen LED-Wand aus INFiLED s1.8 LED-Modulen und einer 42 x 2,3 Meter großen Leinwand, die mit acht Panasonic Laserprojektoren bespielt wurde. Sowohl die LED-Wand als auch die Hochleistungsprojektoren überzeugten mit einer 4K- Auflösung, ebenso wie der Barco E2, über den die Content-Zuspielung in der Videoregie erfolgte. Im Bereich der Audiotechnik sorgte das Team mit den Kiva II Lautsprechersystemen von L-Acoustics für einen klaren Sound. Abgerundet wurde das umfangreiche Eventtechnikpaket mit einem stimmigen Lichtkonzept sowie Rigging, Mikrofonie, Kameratechnik und Regie.

Seit mehr als 20 Jahren vertraut die CSU Landesleitung bei der technischen Planung und Umsetzung ihrer Veranstaltungen auf Gahrens + Battermann.

Info: www.gb-mediensysteme.de

CSU Parteitag (Foto: Gahrens + Battermann)

HDwireless überträgt Weltpremiere von MAN

HDwireless hat im Sommer eine Weltpremiere von MAN begleitet. Dabei ging es um das sogenannte „LKW-Platooning“, dem autonomen Fahren in Kolonne, auf der öffentlich befahrenen A9 von München nach Nürnberg.

Für HDwireless ein umfangreiches  Projekt, das präzise Vorplanung benötigte. HDwireless-Geschäftsführer und Projektleiter Patrick Nußbaum: „Unsere HF-Sendestationen befanden sich auf zwei 70 Meter hohen Hubarbeitsbühnen an berechneten Positionen entlang der A9. Sie empfingen die HF-Signale vom Relais-Hubschrauber, der die LKW verfolgte.“ So war die Übertragung von verschiedenen drahtlosen Kameras in den LKW und einem zusätzlichen Kamera-Hubschrauber unterbrechungsfrei möglich. Auch die HF-Kommunikation handhabte HDwireless. Patrick Nußbaum: „Bei diesem Projekt stellten wir die Drahtloskamera-Systeme, die HF-Übertragungstechnik sowie die Team- und Regiekommunikation mit Clear-Com HelixNet bereit.“ Via Satelliten-Uplink wurden die Livebilder nach Neufahrn bei München für einen Event beim Logistikdienstleister und MAN-Forschungspartner DB-Schenker übertragen. Hier konnten die Veranstaltungsgäste  die Weltpremiere des LKW-Platooning auf der A9 mitverfolgen.

Info: www.hdwireless.tv

Relais-Hubschrauber (Foto: HDwireless)

PMS zeigt Lösungen auf Arena Summit 2018 in Frankfurt

Die Tour der PMS Perfect Media Solutions GmbH (PMS) zum Thema „Bewegtbild und Digital Signage in Stadien und Arenen – Marken- und Fankommunikation bewegt“ geht weiter. Am 20. und 21. November stellt die PMS in der Commerzbank Arena in Frankfurt am Stand Nr. 25 die hauseigenen Stadion Digital Signage Lösungen vor: Mit der Digital Signage Lösung PerfectShow bietet PMS eine projektbasierte Digital Signage Lösung, die sich den Kundenwünschen detailliert anpassen lässt. 

PerfectShow kann mit unterschiedlichen Modulen funktional erweitert werden. Mit dem SignageOrganizer lassen sich Inhalte zentral verwalten und steuern. Das Price Management Tool macht daraus eine umfassende Lösung zum Preismanagement in Konzessionsbereichen in und um das Stadion herum. Interaktive Menu Boards und Cross Marketing für Tickets anderer Veranstaltungen sind nur zwei Anwendungsbeispiele. Der Point of Sale in der Arena lässt sich so mit einer adaptierbaren Digital Signage Lösung modern und attraktiv gestalten und gleichzeitig wird die Einhaltung des Corporate Designs, sowie eine klare Preiskommunikation sichergestellt. Wenn es etwas komplexer wird und viele Signale, wie Live TV, Überwachungskameras, Playlisten und Werbung aufeinandertreffen, hat sich das bereits in der Elbphilharmonie installierte Rechte- und Signalmanagementsystem PerfectControl bewährt. Es ist dediziert für den Gebrauch in Arenen und Veranstaltungsorten ausgelegt. Mit nur einem Click können spontane Signalwechsel und Schaltänderungen umgesetzt werden und unkompliziert und browserbasiert aus dem Netzwerk heraus gesteuert werden. Dahinter liegt ein ausgereiftes Rechtemanagement, das genau darstellt wann wer was und wo sehen darf und wer das steuern kann.

„Unsere Veranstaltungen und Projekte 2018 zeigen uns, wie wichtig das Thema Video und Infotainment in Stadien und Arenen geworden ist“, so Martin Flemming, Sales Manager bei der PMS. „Dabei eine zuverlässige und anpassbare Gesamtlösung mit dem Kunden zu entwickeln, die mit den zukünftigen Anforderungen wachsen kann, ist für Stadionbetreiber das A und O. Mit PerfectShow, unseren eigenen Display Lösungen und durch die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern bietet die PMS hier wirklich die passenden Lösungen. „Customized to Your needs“ – das setzen wir wirklich in die Tat um.“

 

Info: www.perfect-media-solutions.de