Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Webcast Cologne sendet aus dem Palladium

Aus dem Kölner Palladium sendet unter der Regie von Light Event Veranstaltungstechnik der Webcast Cologne. Das umfangreich ausgestattete Webcast-Studio bietet TV-Qualität via Stream im Ambiente des historischen Kölner Hallenkomplexes und wird an mehreren Sets produziert.

Der Webcast Cologne eignet sich für Pressekonferenzen, Preisverleihungen, Hauptversammlungen, Talkrunden und Konzerte sowie für Mitarbeiterschulungen oder Produktpräsentationen.
Auf mehr als 1000 qm Fläche wartet das Studio mit flexibel einsetzbarer Grundausstattung wie klassischer Tagungsbühne mit Rückprojektionswand, Smart-Talk-Set mit Lounge-Gruppe und LED-Rückwand für Talk-Situationen und DJ-Bühne mit Equipment und LED-Curtains.

Zahlreiche Videomonitore sowie dekorative Möbel runden die Atmosphäre des Multi-Purpose-Angebots ab. Das Studio befindet sich unmittelbar neben der fest mit einer großen Bühne ausgestatteten Haupthalle des Palladiums, kurze Ladewege und eine gute Infrastruktur sind damit gegeben.
Drei TV-Kameras und ein optionaler Kamerakran liefern Rahmenbedingungen für die Bildgestaltung, die in der digitalen Bildregie mit Daten angereichert und professionell gemischt, verarbeitet, gestreamt oder gespeichert wird. Die vorhandenen Kamerazüge können bei Bedarf mit bis zu 15 Kameras aufgestockt werden; auch Spezialmodelle wie beispielsweise Fingerkameras sind verfügbar. Grafiken können in die Studio-Projektion integriert werden. Die Kamerabilder werden mit Ihren Inhalten für den Webcast gemischt oder als Bild-in-Bild-Montage gestreamt.

Webcast Cologne bietet einen Mix aus Veranstaltungsdienstleistung und modernem Technikkonzept. Für den Bereich Video ist beispielsweise eine Rückprojektionsfläche mit Dekorahmen, ein 21.000 ANSI-Lumen Full-HD-Projektor und eine LED-Wand eingebracht worden. Unter anderem Digitale Tonregie, Studio-Monitoring mit d&b audiotechnik Lautsprechern, Sendestrecken wahlweise mit Handsendern, Ansteckmikrofonen oder Headsets FoH-Platz mit kabelgebundener Intercom sind für die Tontechnik vorhanden. Kunstlichtscheinwerfer und zahlreiche LED-Movinglights leuchten die Szenerie aus. Das Streaming-Konzept bietet vielfältige Optionen für eine Übertragung.

Info: www.webcastcologne.de

Studio im Palladium (Fotos: Light Event)

Sicherheitstool Lux Scan

Lux Scan von Lux Velocitas ermöglicht eine zielgenaue Erkennung von Personen mit Fieber und fehlendem Mundschutz und kann damit im Rahmen eines Sicherheitskonzeptes genutzt werden. Die Technologie ermöglicht auch die schnellen Einleitung weiterer Maßnahmen bei einem Infektionsverdacht.

Lux Scan kann beispielsweise für Zugangskontrollen an Gebäuden wie Veranstaltungshäusern oder auch Hotels eingesetzt werden. Das Tool bietet die berührungslose automatische Erkennung der Körpertemperatur und einen Temperaturmessbereich von 30 bis 45 Grad bei einer Genauigkeit von plus/minus 0,3 Grad. Weiterhin kann das System die Einhaltung der Maskenpflicht kontrollieren, ein spezieller Algorithmus dient der schnellen und genauen Erkennung von Gesichtern.

Info: www.lth-gmbh.de

Das „ Live Central Studio“ in der Axica

Die Betreiber der Berliner Eventlocation Axica haben in Kooperation mit Ambion das „ Live Central Studio“ ins Leben gerufen. Das Angebot ist ein Live-Stream und Video-Conferencing Tool, das professionelle digitale Events für zehn bis 20.000 Nutzer ermöglicht. 

Das Studio befindet sich in der Axica, direkt am Brandenburger Tor in Berlin. Es verfügt über eine Studiobühne mit LED-Bühnenrückwand, eine Grundausstattung an Designer- und Bühnenmobiliar, professionelle Medientechnik sowie eine Licht-, Ton- und Bildregie. Neben der Zuschaltung von Gastrednern und Experten via HD-Video ist auch die Durchführung von Abstimmungen sowie Q&A Sessions möglich. Auf Wunsch kann das Studio außerdem individuell umgestaltet werden, so dass die Corporate Identity eines Unternehmens für alle Teilnehmer eines Events sichtbar wird.

Das Live-Video-Streaming-Tool ist geräteunabhängig und kann dadurch auf allen Endgeräten genutzt werden, es gibt keine Traffic-Begrenzung. Downloads oder Plugins sind nicht notwendig. Teilnehmende erhalten vorab einen Link sowie ein Passwort und können sich über ihr Smartphone, Tablet oder über den PC einwählen.

Buchbar ist das Live Central Studio mit einem Vorlauf von 48 Stunden.

Info: www.axica.de

Kontakloses Ticketing als Teil eines Einlasskonzeptes

Ticket.io bietet mit seiner Lösung Unternehmen branchenübergreifend die Möglichkeit, ihren Verkaufsprozess zu digitalisieren. Hierfür wird ein individueller Ticketshop erstellt, der intuitiv und einfach zu bedienen ist. Dieser wird anschließend auf der Website und den Social Media Kanälen des Teilnehmers integriert. Kosten entstehen für den Anbieter dabei nicht, der Endkunde zahlt eine Gebühr. Somit besteht die Möglichkeit, Leistungen online zu erwerben und anschließend vor Ort einzulösen. Die Entwertung des Tickets erfolgt dabei kontaktlos (Scan auch durch geschlossene Scheibe möglich) mittels Smartphone-App.

Jannusch Frontzek, Geschäftsführer der Ticket i/O GmbH: „Wir sehen unsere digitale Ticket-Lösung als Teil eines Einlasskonzeptes, das Unternehmen ermöglicht, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Hygiene-Anordnungen, möglichst bald wieder öffnen zu können.“

So lassen sich mithilfe der digitalen Lösung beispielsweise Wartezeiten und Schlangenbildungen vermeiden, da die Onlineshops so konfiguriert werden können, das nur eine bestimmte Anzahl an Tickets pro Stunde oder Tag für Kunden verfügbar sind. Unternehmen behalten somit die Kontrolle über Teilnehmerzahlen. Der Einlass oder Zutritt kann beschleunigt erfolgen, ein Vor-Ort-Verkauf mit Bargeldwechsel ist nicht notwendig. Sollte ein Infektionsfall auftreten, ist die schnelle Identifikation und Rückverfolgbarkeit aller Besucher möglich. Teilnehmer hinterlassen beim Online-Buchungsprozess ihre persönlichen Daten, was eine schnelle Nachverfolgbarkeit von Kontakten ermöglichen kann. Diese Umsetzung ist nach Unternehmensangaben konform mit den Datenschutzanforderungen.

Info: www.ticket.io

Scan durch Autoscheibe (Foto: obs/ticket i/O GmbH)

Digitale Events im Studio.On.Line.

Das Studio.On.Line. auf Gut Neu-Hemmerich in Frechen stellt den Rahmen für virtuelle Events. Das Studio bietet technisch flexible und kostengünstige Möglichkeiten für die Durchführung von Produktpräsentationen, Schulungen, Videobotschaften, Workshops, Pressekonferenzen, Tagungen oder Talkrunden.

In Studioatmosphäre werden Inhalte als Aufzeichnung oder Live-Stream, auf Wunsch auch moderiert und im direkten Austausch mit den Teilnehmern, vermittelt.

Das Studio.On.Line. ist vollständig eingerichtet, allerdings wandelbar und kann auf eine bestimmte Anforderung angepasst werden. Greenscreen und professionelle Präsentations-, Licht- und Tontechnik sind integriert.

Betreut werden die Studiokunden von einem Expertenteam, das auch online echte Erlebnisse für Zuschauerinnen und Zuschauer schafft.

Die Studioinitiatoren Frauke Landsberg und Dr. Achim Stegman: „Digitale Events werden in Zukunft eine Vielzahl von Live Events dauerhaft ergänzen oder gar ersetzen. Das Studio.On.Line. öffnet Fenster Richtung Zukunft.“

Info: www.studio-on-line.de

Digital Event Studio in Frechen (Foto: Ralph Müller)