Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Niemeier beim Berliner Halbmarathon im Einsatz

Mitte April ist in Berlin die 38. Auflage des größten deutschen Halbmarathonlaufs veranstaltet worden. Für die unterschiedlichen Wettkämpfe, die an dem Renntag stattfanden, waren insgesamt mehr als 36.000 Athleten gemeldet. Die seit 2011 bestehende Strecke beginnt und endet auf der Karl-Marx-Allee und führt über Unter den Linden und durch das Brandenburger Tor nach Westen. Neben dem Halbmarathon finden auch Rennen für Inlineskater, Rollstuhlfahrer und Handbiker statt.

Damit die Athleten und die rund 250.000 Zuschauer an der Strecke einen sicheren und gut organisierten Veranstaltungstag erlebten, war die Niemeier Event Tools GmbH im Einsatz. Mit Equipment und Lösungen aus dem eigenen Portfolio sorgte das Niemeier-Team für einen reibungslosen Ablauf aller Wettkämpfe.

Im Einzelnen wurden für das Absperren 2.600 Meter Metallgitter Anti-Climb sowie 6.600 Meter Metall- und Leitgitter verwendet. Auf der Strecke verteilt waren außerdem 130 Eingangsschleusen sowie diverse Leitkegel. Darüber hinaus kamen aus dem Niemeier-Mietpark auch Kabelbrücken und professionelle Zeltheizgeräte zum Einsatz.

Info: www.niemeier-event-tools.de

Aufbauarbeiten (Foto: Niemeier)

Zapier-Integration beim Xing TicketingManager

Xing Events ermöglicht Veranstaltern mit der Integration des webbasierten Services Zapier, Teilnehmerdaten anhand von wenigen Klicks und mit über 900 Schnittstellen – wie HubSpot, Salesforce, Google-Tabellen, Excel oder Mailchimp – zu verbinden.

Zapier verknüpft zahlreiche Programme mit dem Xing TicketingManager und ermöglicht damit Veranstaltern, Alltagsaufgaben zu automatisieren und zu vereinfachen. Innerhalb von wenigen Minuten und ohne Programmierkenntnisse lässt sich eine Integration mit den gewünschten Schnittstellen konfigurieren.

„Mit der Zapier-Integration verbindet Xing Events alle wesentlichen Anbieter für ein erfolgreiches Eventmanagement. Damit ist uns ein großer Schritt gelungen, den Xing TicketingManager zum zentralen Element der Infrastruktur für ein erfolgreiches Teilnehmermanagement zu machen. Somit ermöglichen wir unseren Veranstaltern eine enorme Zeitersparnis ihres Eventmanagementprozesses“, so Prof. Dr. CaiNicolas Ziegler, Geschäftsführer der Xing Events GmbH.

Bei einem Ticketkauf im Xing TicketingManager wird der Eventteilnehmer direkt in das eigene CRM, wie Salesforce oder aber auch einer Excelliste, integriert. Der Prozess erfolgt automatisch und spart damit dem Veranstalter wertvolle Zeit. Wird Zapier zusätzlich mit einem E-Mail-Marketing Tool wie Mailchimp verbunden, können weitere automatisierte E-Mails zu dem Event versendet werden.  

Info: www.xing-events.com

loop light kreiert 3D-Mapping für Jubiläumsfeier

Für die Jubiläumsfeier 150 Jahre Hypothekarbank Lenzburg AG auf Schloss Lenzburg in der Schweiz haben die Spezialisten von  loop light ein aufwendiges 3D-Mapping kreiert. Gemeinsam mit der Hypothekarbank, einem Magier, Megatron Veranstaltungstechnik, dem Schloss Lenzburg sowie der Projektleitung von Raum360° zeichnete loop light verantwortlich für die Entwicklung von Inhalten für das 3D-Mapping und dessen Umsetzung vor Ort.

Als Grundlage diente eine von loop light erstellte 3D-Simulation des Rittersaales, auf deren Basis moderne wie auch klassische Bildwelten erschaffen wurden. Höhepunkt war die Vorstellung und Taufe der Hypi Rose – einer eigenen Züchtung im Auftrag der Hypothekarbank Lenzburg, die zusammen mit dem Illusionisten Magrée innerhalb der 3D-Projektion vorgestellt wurde.

Info: www.looplight.de

3D-Mapping von loop light (Fotos: loop light GmbH)

Know-how von tarm für Fahrzeug-Präsentation

tarm Showlaser und Leithaus Filmproduktion haben eine außergewöhnliche LKW-Präsentation in den Vereinigten Arabischen Emiraten betreut. Dabei wurde die Markteinführung von Mercedes-Benz Schwerlast-Fahrzeugen für Nahost und Afrika mit einer Inszenierung von tarm auf dem Meer vor der Skyline Dubais inszeniert.

Die regionale Einführung der neuen Generation schwerer Lkws wurde am Anfang März an Dubai Marina und der Jumeirah Beach Residence gefeiert. Vor mehr als 300 VIP-Kunden und Medienvertretern enthüllte eine extravagante Laserperformance die Modelle vor der Kulisse des neuen „Dubai Eye“.

Innerhalb von nur acht Tagen kreierte das Team von tarm Showlaser und Leithaus Filmproduktion diese Show mit insgesamt zehn vollfarbigen Hochleistungs-Laserprojektoren und einer 360 Grad Haze-Installation mit insgesamt 18 Nebel-/ Dunstgeneratoren inklusive Windmaschinen.

tarm Showlaser-Geschäftsführer Ralf Lottig: „Wir hatten nur eine einzige Nacht zum Proben auf dem Meer vor der Küste Dubais und in diesem Fall ist eine sehr gründliche Vorbereitung der Schlüssel zum Erfolg. Also haben wir die gesamte Show in unseren Bochumer Studios unter realistischen Bedingungen in 3D visualisiert und vorprogrammiert.“

Info: www.tarm.de

Präsentation in Dubai (Fotos: tarm)

Gahrens + Battermann beim ADC Festival 2018

Vom 16. bis 29. April 2018 hat Gahrens + Battermann das ADC Festival in gleich drei Hamburger Locations begleitet und sorgte für die technische Inszenierung.

Unter dem Motto „Fütter deine Kreativität“ verlieh der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. auch in diesem Jahr wieder die ADC-Nägel für die erfolgreichsten Kommunikationsideen aus der europäischen Kreativbranche. Rund um die Preisverleihung fand eine Vielzahl von Begleitveranstaltungen statt, die Gahrens + Battermann erneut mit Know-how und Equipment unterstützte.

Neben der Awards Show wurden auch die vorangegangene Jurytagung, die After Show Party und eine begleitende Ausstellung mit professionellem Technik-Equipment ausgestattet. Während die Jurytagung im Volksparkstadion stattfand, wurden der Kongress und die Awards Show auf dem Kampnagel-Gelände inszeniert. Die Ausstellung mit Rahmenprogramm und Führungen fand im Museum der Arbeit statt. Für die dort benötigte Präsentationsfläche stellte das Team um Tobias Czurgel die Beschallungsanlage sowie ein 84"-Display zur Verfügung.

Der technische Blickfang des Kongresses war eine 5,5 x 3 m große Absen A3 LED-Wand, die den Kongress visuell unterstützte. Die Lautsprecher L’Acoustics Kiva sorgten während des Kongresses und in der Lounge für einen klaren Sound.

Das Programm der Awards Show spielte sich vor einer 14 x 3,7 m Absen X5 LED-Wand ab. Für brillante Bilder sorgte die Bildregie mit drei Kamerazügen. Um die Awards Show und die Party auch zu einem akustischen Erlebnis zu machen, entschied sich das Team für die Kara-Serie ebenfalls aus dem Hause L’Acoustics. Neben dem akustischen Erlebnis wurde die Party durch eine Vielzahl an kopfbewegten Scheinwerfern in Licht getaucht.

Darüber hinaus stand Gahrens + Battermann dem ADC auch bei der Erstellung des Lichtkonzeptes zur Seite. Bei der Umsetzung der Produktionsnetzwerke und des frei verfügbaren WLAN in allen Locations nahm G+B ebenfalls eine unterstützende Funktion ein.

Info: www.gb-mediensysteme.de

ADC Festival (Fotos: Gahrens + Battermann)