Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Konferenzangebot des Parkhotels Stuttgart Messe-Airport ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Wahl „Die besten Tagungshotels in Deutschland“ ist das Parkhotel Stuttgart Messe-Airport in Leinfelden-Echterdingen auf Platz eins in der Kategorie Konferenz, Platz drei in der Kategorie Seminar und auf den vierten Platz in der Kategorie Meeting gewählt worden.

Zur Wahl wurden rund 23.000 Führungskräfte, Trainer und weitere „Vieltager“ aufgerufen, das beste Tagungshotel in den sechs Kategorien Konferenz, Kongress, Seminar, Klausur, Event, und Meeting zu wählen. Sie spiegeln die wichtigsten Tagungsdisziplinen in Deutschland wieder.

Das Parkhotel Stuttgart Messe-Airport liegt im Herzen von Echterdingen und in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Stuttgart und der Neuen Messe Stuttgart, direkt verbunden durch die S-Bahn Station vor der Tür.

220 designorientierte Zimmer in verschiedenen Kategorien sind mit Naturmaterialien ausgestattet. Neben 18 klimatisierten Veranstaltungsräumen mit Tageslicht für bis zu 256 Personen verfügt das Hotel über ein Restaurant, das Echterdinger Brauhaus – eine Hausbrauerei mit Biergarten, eine Kaminlounge mit Bar, eine Havanna Lounge und einen Wellness & Spa Bereich mit Sonnenterrasse.

Der Wettbewerb „Die besten Tagungshotels in Deutschland“ wird vom gleichnamigen, jährlich erscheinenden Handbuch und Internetportal „Top 250 Tagungshotels“ begleitet.

Info: www.parkhotel-stuttgart.de

Der stellvertretende Direktor Elouan Pêcheur (erster von links) mit Abteilungsleitern (Foto: Parkhotel Stuttgart Messe-Airport GmbH & Co. KG)

Qausal legt Umfrage zum Einkaufsprozess im Veranstaltungsmarkt vor

Jahr für Jahr steigt die Nachfrage im Veranstaltungsmarkt in Deutschland: Über drei Millionen Veranstaltungen mit 371 Millionen Teilnehmern, davon 24,3 Millionen aus dem Ausland, zählten laut Meeting- & EventBarometer die deutschen Veranstaltungsstätten allein im vergangenen Jahr. Immer mehr Veranstaltungen stehen dabei einer immer größeren Auswahl an Locations gegenüber. Doch wie wählen die Organisatoren von Veranstaltungen die für sie richtige aus? Wie verschaffen sie sich Informationen über mögliche Locations? Und vor allem – welche Anforderungen stellen sie an Location-Anbieter?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hat die Qausal – Quality Performance Partners GmbH mit Unterstützung von VDR – Verband Deutsches Reisemanagement e.V. und GCB – German Convention Bureau e.V. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen zu ihren Wünschen und Erwartungen an Location-Anbieter beziehungsweise an deren Mitarbeiter unter dem Titel „Die Anforderungen der MICE- und Geschäftsreiseindustrie an die Location-Anbieter“ Mitte 2014 befragt. Ein Kernergebnis der Umfrage: Das Produkt kann noch so perfekt sein und die Lage 1A – der Mensch als Schnittstelle zwischen Angebot und Nachfrage ist oft entscheidend für den Verkaufsprozess.

Weiterhin ist ein direkter Austausch von Vorteil. Neben der Anfrage per E-Mail greift immer noch jeder zweite Veranstalter zum Telefon.

Die sogenannten „Türöffner“ sind: Freundlichkeit (94,5%), Produktkenntnis (86%) und Flexibilität (82%) werden von dem Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung gewünscht. Dabei ist ein zentraler Ansprechpartner für jeden zweiten Location-Suchenden wichtig.

Für 48 Prozent ist die Lage immer noch wichtiger als der Preis. Knapp 85 Prozent fragen in der Regel zwei bis fünf Locations an. Rund 70 Prozent der Befragten wünschen eine Reaktion auf ihre Anfrage innerhalb von 48 Stunden; jeder Zweite (57%) sogar innerhalb von 24 Stunden.

Wird der Kunde über die Möglichkeit der kostenlosen Stornierung informiert, sind sogar 43 Prozent der Befragten bereit, die Veranstaltung direkt im ersten Telefonat zu buchen.

„Nur wer die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Kunden kennt, kann diese gezielt und zufriedenstellend erfüllen und ein Geschäft erfolgreich zum Abschluss bringen. Location-Anbieter, die die Komplexität der MICE-Branche erfassen und verstehen und auf professionelle, gut geschulte Mitarbeiter bauen können, haben die Nase vorn“, fasst Dirk Bäcker, Geschäftsführer der Qausal GmbH, die Kernaussagen zusammen.

Info: www.qausal.de

CWT Meetings & Events schließt Kooperationsvereinbarung mit Cvent

CWT Meetings & Events erweitert sein technologisches Angebot durch eine Vereinbarung mit Cvent, Inc., einer cloudbasierten Plattform für das Management von Firmenevents.

CWT Meetings & Events wird das Event-Management-System von Cvent in den nächsten Monaten phasenweise einführen und den Kunden in den Regionen Europa, Nordamerika und Asien / Pazifik zur Verfügung stellen.  Somit wird die Plattform das bestehende Technologieangebot von CWT Meetings & Events erweitern. Kunden von CWT Meetings & Events können aus einer Reihe von Meeting- und Event-Management-Software von Cvent wählen: Hierzu zählen Lösungen für die Veranstaltungsplanung, den Tagungsraum-Einkauf, die Zahlungsabwicklung und das Travel Management wie auch mobile Apps für das Veranstaltungsmanagement.

„Die Zusammenarbeit mit Cvent stärkt unser globales Angebot “, sagt Floyd Widener, globaler Senior Vice President von CWT Meetings & Events. „Mit den Technologielösungen verbessern wir für Teilnehmer und Organisatoren von Events die Prozesse und Einkaufsprofis erhalten Transparenz über ihre Veranstaltungen mittels wertvoller Management-Informationen.“

Info: www.carlsonwagonlift.de

VDR-Geschäftsreiseanalyse 2014 ist erschienen

Kleine und mittelständische Betriebe mit einem geringeren Budget für geschäftliche Mobilität bilden den Sockel des deutschen Geschäftsreisemarktes: Mehr als drei Viertel verfügt über einen Geschäftsreiseetat von unter 250.000 Euro. Die Ausnahme sind Budgets von über zehn Millionen Euro. So ein Fazit der aktuellen VDR-Geschäftsreiseanalyse.

Für die Studie hat der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) in diesem Jahr bereits zum vierten Mal die Etats hochgerechnet. „Im Langzeitvergleich zeigt sich, dass die Budgets eher kleiner werden“, sagt Dirk Gerdom, Präsident des deutschen GeschäftsreiseVerbands VDR. „Generell sind die Budgets für geschäftliche Mobilität stark abhängig von der wirtschaftlichen Situation und den Entwicklungserwartungen des Unternehmens.“

Aber auch aus der Professionalisierung im Geschäftsreisemanagement haben die Controller gelernt. Sie sehen die Kosteneinsparungen im oft zweitgrößten variablen Kostenblock und planen daher weniger Budget ein. Denn was die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2014 auch zeigt: Bei den größeren Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern, die oft einen Travel Manager beschäftigen, ist das Reisevolumen in den vergangenen fünf Jahren um 17 Prozent gestiegen – ihre durchschnittlichen Geschäftsreisekosten jedoch nur um zehn Prozent.

Die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2014 wird unterstützt durch Accor Hospitality Germany, Concur Germany sowie durch BTME Certified. Die gesamte Erhebung kann heruntergeladen oder als Druckerzeugnis bestellt werden.

Info: www.geschaeftsreiseanalyse.de

Aufteilung der Betriebe nach Größe des Etats (Grafik: VDR)

Conrad Hotels & Resorts erweitert App-Funktionalität

Die internationale Luxushotelmarke Conrad Hotels & Resorts ergänzt ihre mobile Conrad Concierge App durch eine neue „Meetings“ Funktion. Somit sind ab sofort Veranstaltungsplaner in der Lage, Informationen aller derzeit 23 Conrad Hotels & Resorts weltweit über ihre Smartphones oder Tablet-PCs abzurufen. Die neue Conrad Meetings App stellt eine direkte Verbindung zum Event Manager des jeweiligen Hotels her, von der ersten Anfrage bis hin zur vollständigen Durchführung der Veranstaltung.

Details wie Catering, technische Ausstattung und Raumtemperatur können über die App genauso gemanagt wie Angebote für Gruppenevents oder Informationen zu Raumaufteilung und Sonderangeboten eingesehen werden. Die Veranstaltungsorganisatoren und das Hotelpersonal verfügen somit über ein Kommunikationstool, mit dem sie sich über die genaue Planung in Echtzeit austauschen können. Die neue App ermöglicht es den Planern darüber hinaus, Veranstaltungsprogramme herunterzuladen und Teilnehmern mithilfe der App Änderungen im Ablauf unverzüglich mitzuteilen. In beliebten Destinationen gelegen, bieten die Conrad Hotels & Resorts außerdem eine große Auswahl an lokalen kulturellen, kulinarischen und gesellschaftlichen Angeboten, die in die Gestaltung des Aufenthalts miteingebaut werden können.

Info: www.conradhotels.com/concierge