Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neuer Meeting Guide für Berlin ist erschienen

Der Location-Kompass für Berlin: Mit der neuen Auflage des Meeting Guide bietet das Berlin Convention Office den Tagungs- und Kongressplanern eine Orientierungshilfe für ihre Veranstaltung in der deutschen Hauptstadt. Der Meeting Guide präsentiert auf 130 Seiten rund 60 Hotels und Locations sowie Event-Agenturen und Incentive-Anbieter.

Die Publikation bietet alle Informationen, die für die Organisation einer Tagung oder eines Kongresses in Berlin notwendig sind. Anzahl und Größe der Räume sowie die technische Ausstattung sind dazu übersichtlich dargestellt und erleichtern die Auswahl des passenden Veranstaltungsortes. Außerdem informiert der Meeting Guide über den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Berlin und stellt das vielseitige Kultur- und Gastronomieangebot vor.

Der Meeting Guide ist zweisprachig auf Deutsch und Englisch verfasst. Er kann kostenfrei heruntergeladen werden. Die Printversion kann angefragt werden.

Info: www.convention.visitBerlin.de

Image Meeting Guide (Foto: Dirk Mathesius)

Incentive Guide für Leipzig und Dresden erschienen

Ab sofort präsentieren die sächsischen Städte Leipzig und Dresden ihre Freizeitangebote und Alleinstellungsmerkmale erstmalig in einem gemeinsam herausgegebenen Incentive Guide. Die 36-seitige Broschüre, die von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH unterstützt wird, spricht Unternehmen, Vereine und Verbände an, die ein besonderes Rahmenprogramm zu den Konferenzen und Kongressen in der jeweiligen sächsischen Großstadt suchen.

Der Incentive Guide wird vor allem auf nationalen und internationalen Fachmessen ausgegeben oder an interessierte Unternehmen und Incentive-Reiseveranstalter weltweit versendet. Leipzig nennt als Incentive-Höhepunkte zum Beispiel die Porsche Erlebniswelt mit Fahrevents, teambildende Maßnahmen im Zoo Leipzig, im Freizeitpark Belantis oder beim Wildwasserrafting im Kanupark Markkleeberg sowie die Kreativszene in der Leipziger Baumwollspinnerei und im Grassimuseum.

Für Leipzig reiht sich die Broschüre in eine Riege wichtiger Publikationen ein, die zum erfolgreichen Kongressmarketing beitragen. Dazu zählen der Meeting-Guide, den die Kongressinitiative „Feel the spirit … do-it-at-leipzig.de“ publiziert hat, sowie der alternative Stadtführer „Verborgenes Leipzig – Tipps abseits bekannter Wege“.

Info: www.incentive-leipzig.de

Incentive Guide (Foto: LTM GmbH)

degefest erstellt Handlungsempfehlungen für Klever Tagungswirtschaft

Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve hat die degefest Institut GmbH eine Handlungsempfehlung zum nachhaltigen Ausbau des Tagungsmarktes im Kreis Kleve erstellt. Dabei erarbeitete das Team Best Practicer des Verbandes der Kongress- und Seminarwirtschaft ein Papier, das insbesondere im Kreisgebiet Chancen auf ein Ansteigen der Zahl der Seminare und Tagungen sieht.

Mit Hilfe einer qualitativen und quantitativen Umfrage unter der Leitung von Prof. Dr. Jerzy Jaworski von der Hochschule Heilbronn wurde ermittelt, welche Stärken die Anbieter im Kreis Kleve bieten und bieten können, um für die Nachfrageseite als Tagungsort attraktiv zu sein. Ergänzt um die Erkenntnisse der aktuellen degefest-TrendAnalyse sowie weiterer relevanter Studien ist daraus eine Handlungsempfehlung für die MICE-Anbieter im Kreisgebiet entstanden.

In unmittelbarer Nähe zu den Metropolen Düsseldorf, Köln und Ruhrgebiet bietet der Kreis Kleve eine ablenkungsfreie Umgebung in einer intakten Natur. Das hat USP-Qualitäten. „Immer mehr Destinationen werben mit ‚Tagen im Grünen‘ und verdeutlichen so ihren naturnahen Standort“, unterstreicht Prof. Dr. Jerzy Jaworski vom Wissenschaftlichen Beirat des degefest ein mögliches Alleinstellungsmerkmal der Anbieter im Kreis Kleve.

Die Akteure in der MICE-Branche im Bereich des Kreises Kleve zeichnen sich durch eine gute Service-Bereitschaft aus. Das haben die Veranstalter in Interviews widergespiegelt, denn die hohe Anzahl von „Wiederholungstätern“ von rund 75 Prozent bestätigt dies.

Düsseldorf, Köln und das Ruhrgebiet sind hinsichtlich ihrer Angebote besser aufgestellt, können aber im Preis-/Leistungsverhältnis – insbesondere zu Messeterminen und anderen Großveranstaltungen – mit den Angeboten im Kreis Kleve nicht mithalten.

Info: www.degefest.de

Hans-Josef Kuypers, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Kreis Kleve GmbH, Holger Leisewitz, Vorsitzender der Vereinigung deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. und Jörn Raith Vorsitzender degefest-Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V. (Foto: degefest)

Best Western Tagungsplaner 2015 erschienen

Best Western präsentiert auf knapp 240 Seiten über 100 Tagungs- und Seminarhotels in drei Kategorien, die sich flächendeckend in ganz Deutschland befinden. Der Planer stellt umfassende Angebote für Meetings, Incentives, Conferences und Events vor.

Eine tabellarische Ansicht der Hotelkapazitäten zeigt auf, welches Hotel der benötigten Anzahl der Teilnehmer entspricht. Die drei Kategorien „Tagen in verkehrsgünstiger Lage“, „Tagen in der Idylle“ sowie „Tagen mit Sport und Wellness“ führen die Veranstaltungsplaner direkt zum passenden Haus. Darüber hinaus bewähren sich im aktuellen Katalog wieder Informationen zur Anzahl der Tagungsräume, der maximalen Teilnehmer- und Zimmeranzahl, zu PKW-Stellplätzen sowie Entfernungen zum nächstgelegenen ICE-Bahnhof oder Autobahn und internationalen Flughäfen. Eine weitere Übersicht der Häuser nach Lage und Regionen, zum Beispiel sortiert nach Ballungszentren wie Berlin, Frankfurt oder Stuttgart, ergänzt den Tagungsplaner 2015.

Um unvorhergesehene Zusatzkosten rund um Tagungen zu vermeiden und die Kalkulation für Veranstalter zu vereinfachen, bieten alle im Katalog aufgeführten Best Western Hotels eine Tagespauschale an. Bei Rahmenprogrammen unterstützen die Best Western die Organisatoren daher mit Tipps und Tricks für Aktivitäten. Jeder Tagungskunde wird persönlich von einem festen Ansprechpartner betreut. Zudem hilft der Tagungsservice bei der konkreten Veranstaltungsplanung, beantwortet Anfragen innerhalb von 24 Stunden und erstellt individuelle Angebote.

Mittels der neu integrierten Hotelanfrage unter www.bestwestern.de/tagung kommen Veranstaltungsplaner schneller und mit wenigen Klicks zum passenden Tagungs- oder Seminarhotel. In der Hotelsuche werden die gewünschte Stadt sowie die Personenanzahl eingegeben und daraufhin wird eine Übersicht zu passenden Hotels ausgegeben.

Das Best Western Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn AG sorgt ab 99 Euro für eine kostengünstige und umweltfreundliche Reisemöglichkeit zu allen Tagungen und Veranstaltungen in den über 100 Best Western Tagungshotels in Deutschland. Die Teilnehmer können so bis zu 61 Prozent an Fahrtkosten mit der Deutschen Bahn einsparen. Das Kooperationsangebot wird einfach und individuell über das DB Servicecenter abgerechnet. Unter dem Stichwort „Best Western Meeting“ können Best Western Kunden die Sonderkonditionen nutzen.

Info: www.bestwestern.de

Expedia lanciert MICE Portal MeetingMarket

Online Reisebüro Expedia bringt in Deutschland ein neues MICE Portal auf den Markt, das eine Suchmaschine speziell für Hotels und Eventlocations bietet. Die neue Serviceplattform „Expedia MeetingMarket“, die in Zusammenarbeit mit Domset aufgebaut wurde, ist für Event Planer und Agenturen vorgesehen und unterstützt Hoteliers bei der weltweiten Vermarktung ihrer MICE-Produkte bei Veranstaltungsplanern und Entscheidungsträgern aus der MICE Branche. Hotels können diesen Service ab sofort kostenfrei testen.

„Wir haben festgestellt, dass 80 Prozent der MICE-Agenturen ihre Anfragen telefonisch stellen und die Bearbeitungszeit meist bei über 24 Stunden liegt. Mit unserem neuen MICE System lösen wir dieses Problem und reduzieren Zeit und Aufwand erheblich. Unsere MICE-Hotelpartner profitieren enorm von diesem neuen Service, da ihre Angebote und Produkte für eine große Anzahl an Veranstaltungsplanern ohne großen Aufwand auf Knopfdruck zugänglich sind“, so Arne Erichsen, Director of Market Management der Expedia Partner Service Group in Deutschland.

Basierend auf den spezifischen Ansprüchen des Anwenders analysiert das System alle Hotels und Veranstaltungsservices, die in der Liste von Expedia MeetingMarket aufgeführt sind und filtert innerhalb von Sekunden die fünf passendsten Resultate heraus. Automatisch werden Zimmerpreise und Verfügbarkeit der Veranstaltungsräume kombiniert. Eine separate Suche nach Hotels und Veranstaltungsorten entfällt. Sobald der Kunde ein zusammengesetztes Angebot akzeptiert, wird dieses an das entsprechende Hotel weitergeleitet und der direkte Kontakt zum Kunden hergestellt. Dieser neue Service bringt Hoteliers mit einer Zielgruppe zusammen und ermöglicht es ihnen, ihre tagesaktuellen Angebote durch ein vollautomatisiertes Verfahren unmittelbar für den Kunden einsehbar und buchbar zu machen – ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand. Um Teil des Meeting Markets zu werden, ist für Hotels kein bestehender Vertrag mit Expedia notwendig.

„Eine professionelle Bearbeitung von MICE-Anfragen ist sehr zeitintensiv, da diese vorqualifiziert, Angebote individuell erstellt und unzählige Follow-Up Gespräche geführt werden müssen. Nur ein Bruchteil der Anfragen wird am Ende realisiert. Ein Tool wie MeetingMarket von Expedia optimiert den Anfrageprozess von Tagungsanfragen und Gruppenanfragen bereits im Vorfeld“, so Stefan Schlotheim, Director of Sales des Kempinski Hotel Bristol Berlin. Und weiter: „MeetingMarket von Expedia ist ein hervorragendes neues Anfrage Tool, bei dem Kunden direkt Ihre Anfrage einstellen und in Real Time ein erstes Angebot von Hotels erhalten. Zahlreiche Rückfragen von Seiten des Hotels sind nicht mehr dringend notwendig, da die Anfrage bereits von MeetingMarket vorqualifiziert wird. MeetingMarket wird sich zu einem der führenden MICE-Tools entwickeln.“

Info: http://meeting.expedia.de/mice