Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

pilot Media Trends 2020

Mit den „pilot Media Trends 2020“ hat die Agenturgruppe ein umfassendes Dossier zur Entwicklung des deutschen Mediamarktes veröffentlicht. Das Kompendium mit einem Umfang von über 150 Seiten analysiert die für den Kommunikationsmarkt wichtigsten Themen des vergangenen Jahres und bietet einen Ausblick auf kommende Innovationen. Komplettiert wird die Studie mit einer detaillierten Übersicht, wie sich die Mediennutzung der einzelnen Kanäle verändert hat und welche Relevanz diese künftig in der Mediaplanung haben werden.

Die Analyse der Trends 2020 beschäftigt sich beispielsweise mit der Fragmentierung der Social-Kanäle sowie dem ungebrochenen Bewegtbild-Boom und zeigt auf, wie Programmatic Advertising smarter werden wird. Ein wichtiges Thema für den Markt sind auch die Alternativen, die als Reaktion auf die ePrivacy-Verordnung für Cookies gefunden werden müssen. Zudem erlebt Retargeting durch die Weiterentwicklung als Cross-Device-Disziplin eine Renaissance. Und Shopping wird Social respektive Social wird shoppable. Darüber hinaus werden die wichtigsten Entwicklungen auch nach einzelnen Medienkanälen aufgezeigt – von TV und Print über Digital und Audio bis hin zu Out-of-Home und Kino. Dies sind einige Inhalte aus den aktuell erschienenen „pilot Media Trends 2020“.
Ein umfangreiches Kapitel widmet sich zudem der Corona-Krise und ihren zu diesem Zeitpunkt absehbaren Auswirkungen auf die Markenkommunikation. „Der Blick auf die Produkte verändert sich und das Markenkapital gerät zunehmend unter Druck“, ist ein Resümee, das pilot-Geschäftsleiter und Strategie-Direktor Christian Schneider zieht. „Die intensivere Auseinandersetzung der Menschen mit dem Konsum birgt aber auch Chancen für Marken, die diese Tendenzen ernst nehmen und antizipieren.“

Im Schlusskapitel werden die Perspektiven in der Mediaplanung aufgezeigt – getrieben von weiterer Digitalisierung und zunehmender Fragmentierung. In der Folge steigen die Ansprüche an die Kommunikationsexperten, Daten sind und bleiben dabei ein elementarer Grundbaustein der Planung. Blockchain, Augmented Reality oder Voice Search werden die Welt der Werbung weiter verändern und Marken neue Plattformen und Inszenierungsmöglichkeiten eröffnen. „Die Zeit der starren Kampagnenplanung ist vorbei – die Einführung von Flexibilität und Dynamik dafür umso wichtiger. Denn nur so lässt sich herausfinden, wie die Mediaplanung der Zukunft am meisten Wirkung entfalten kann“, erklärt Christian Schneider.

Weitere Informationen zu den „pilot Media Trends 2020“ können auf der Homepage nachgelesen werden.

Info: www.pilot.de