Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Fazit zum EvenTech Alliance Symposium

Was hat Artificial Intelligence mit Business-Events zu tun? Und wie lässt sich die Anzahl der Eventbesucher innerhalb von fünf Jahren auf 40.000 steigern? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gaben Speaker wie Hansjörg Fetzer (Haufe Akademie), Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler (XingEvents GmbH) und Jasper Ramm (OMR), beim diesjährigen EvenTech Alliance Symposium.

Ramm fasst in einem Satz zusammen, warum zum Beispiel Musiker auf einer Veranstaltung nicht nur Stimmung, sondern auch eine große Reichweite bringen und wie die Online Marketing Rockstars es geschafft haben, innerhalb von fünf Jahren Messehallen zu füllen: „Wir haben es verstanden, nicht Quadratmeter zu verkaufen oder Umsatz zu generieren, sondern unsere Kunden zu kennen und Synergien zu schaffen.“

„Die dritte Auflage des EvenTech Alliance Symposiums war die Beste, die wir je hatten. Mit einem Mix aus Workshop- und Vortragsprogramm konnten sich unsere Teilnehmer zum einen mit Experten austauschen und zum anderen neue Technik kennenlernen. Das Fazit: Ein erfolgreicher und praxisorientierter Event mit einem klar positiven Feedback – weshalb wir das Symposium im nächsten Jahr fortführen und gleichzeitig weiterentwickeln werden“, so Marc Luzoff, Geschäftsführer der Aditus GmbH.

Gunnar Heinrich von Adventics und Marc Grunenwald von der MCH Group (Basel) zeigten an einem umgesetzten Projekt, wie man Besucherdaten als Grundlage für digitale Geschäftsmodelle bei Messen heranziehen kann. Dieser Case wurde mit Lösungen von Aditus umgesetzt.

Dass die Digitalisierung in großen Schritten voranschreitet und wie aktuell das Thema in der Veranstaltungsbranche ist, zeigt auch der Besucherandrang des diesjährigen Branchenevents. Erstmalig sind über 100 Teilnehmer der Einladung von Aditus und der weiteren Partner der EvenTech Alliance Xing Events und Heidelberg Mobil, in die Design Offices in München am 27. September gefolgt. Bei dem gemeinsamen Wiesnbesuch im Anschluss wurden in Tracht weiter Kontakte geknüpft.

Info: www.aditus.de