Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Sieger der Best Brands Awards

Zum 15. Mal sind im Bayerischen Hof in München die stärksten Marken des Jahres mit der Verleihung des Best Brands Awards gewürdigt worden. Mehr als 600 geladene Gäste aus Wirtschaft, Handel und Medien feierten die Auszeichnung von Ikea als „Beste internationale Unternehmensmarke in Europa“, Nivea als „Beste Produktmarke“ und Lay‘s als „Beste Wachstumsmarke“. In der Sonderkategorie „Best Millennials‘ Brand“ wurde Nike im Rahmen der Gala als Nummer 1 gewürdigt. In diesem Jahr gab es zudem eine Sonderauszeichnung. Nivea ist im Rahmen von 15 Jahren Best Brands als „15 Jahre Beste Produktmarke“ ausgezeichnet worden.

Der über die Jahre gewachsene Erfolg von Best Brands ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Partner – das sind GfK, die ProSiebenSat.1 Media SE, die WirtschaftsWoche, der Markenverband, Die Zeit, der Audiovermarkter RMS und die Serviceplan Gruppe.

Florian Haller, Hauptgeschäftsführer der Serviceplan Gruppe, sagt: „In einer immer schnellebigeren und digitalen Welt wächst die Bedeutung von Marken. Sie geben dem Konsumenten Sicherheit und bieten Orientierung. Damit gewinnt auch unser Ranking weiter an Relevanz – und das seit 15 Jahren!  Aber nicht nur das Ranking, auch die Veranstaltung ist zu einem Leuchtturmevent in unserer Branche geworden. Hier treffen unsere teils langjährigen Gäste nicht nur auf spannende Speaker und erleben einen tollen Showact, sondern können sich im Rahmen der feierlichen Gala mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche austauschen und vernetzen.“

In der Kategorie „Beste internationale Unternehmensmarke in Europa“ wird die Reputation internationaler Unternehmen in Deutschland, UK, Italien, Frankreich und Spanien gemessen. Hinter Ikea folgen Adidas und BMW.

Bei „Beste Produktmarke“ wird die Markenstärke über erlös- und einstellungsorientierte Dimensionen gemessen: Die Dimension „Share of Market“ umfasst den Marktanteil, die Käuferbindung beziehungsweise Markenloyalität und das Preispremium. Die Dimension „Share of Soul“ umfasst die Bekanntheit der Produktmarke, ihr Cross-Selling-Potenzial sowie Brand Relationship und Brand Experience. Auf Nivea folgen Bosch (Bau- und Heimwerkerbedarf) auf Platz zwei und Coca-Cola, der Vorjahressieger, auf Platz drei.

Die „Beste Wachstumsmarke“ kennzeichnet die stärkste wertmäßige Marktanteilsveränderung in Verbindung mit der Veränderung der Markenattraktivität der jeweiligen Marke im Vergleich zur Vorperiode. Das Studiendesign basiert auf dem der „Besten Produktmarke“. Dem Sieger Lay‘s folgen Airbnb und Nintendo.

In der diesjährigen Sonderkategorie gewann. In der Kategorie „Best Millennials‘ Brand“ wurden 300 führende Marken basierend auf der Kategorie beste Produktmarke und weitere Millennial-affine Produktkategorien analysiert. Die Markenstärke jeder beurteilten Marke wurde mittels einer Online Befragung und Social Media Intelligence in drei Dimensionen gemessen: Die Dimension »Equity Potential« (mittels Befragung erhoben) umfasst die Kategorien „Brand Relatonship“ und „Brand Experiences“. Die Dimension »Assets« (mittels Befragung erhoben) umfasst die Kategorien „Coolness“ und „Innovation“ und die Dimension »Connectivity« (mittels Social Media Daten erhoben) umfasst die Kategorien „Buzz“, „Interaktivität“ und „Engagement“. Auf Gewinner Nike folgen Sony Play Station und Netflix.

Info: www.bestbrands.de