Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Fachbuch zum Veranstaltungsrecht in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Für Veranstalter, Agenturen und andere Dienstleister aus dem Veranstaltungsbereich, die grenzüberschreitend in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig sind, ist es wichtig, sich auch mit dem Veranstaltungsrecht aus den  Nachbarländern vertraut zu machen. Hier setzt dieser Band aus dem Beuth Verlag an und zeigt die Unterschiede und  Gemeinsamkeiten bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen in den drei Ländern auf. Wichtige Fragen aus dem Bereich der Genehmigungen, der Steuern und Abgaben, aber auch der Veranstaltungssicherheit, werden für die drei Länder behandelt, so dass die Akteure oftmals direkte Vergleiche anstellen können.

Das Buch soll eine Praxishilfe darstellen, indem es einen Überblick über die rechtliche Situation in den drei Ländern gibt und stellt insofern einen guten Einstieg in die Materie „Veranstaltungsrecht im D-A-CH Raum“ dar.

Info: www.beuth.de

OWM-Umfrage 2018

Der Blick der Werbetreibenden auf die eigene Entwicklung für das kommende Jahr ist von Optimismus gekennzeichnet. Dies geht aus der aktuellen Umfrage der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) hervor, die im Oktober unter den Mitgliedsunternehmen durchgeführt und am 21. November auf der OWM-Fachtagung durch die Vorsitzende Tina Beuchler präsentiert wurde. Mehr als die Hälfte der Befragten (56 Prozent) rechnet mit einer Erhöhung der Umsätze, 38 Prozent rechnet mit gleichbleibenden Umsätzen, sechs Prozent gehen jedoch von abnehmenden Umsätzen aus. Bei der Ertragslage weicht das Bild etwas ab. Hier rechnen nur 42 Prozent mit steigenden Erträgen, knapp die Hälfte (48 Prozent) stellt sich auf gleichbleibende Ergebnisse ein. Jeder Zehnte geht von sinkenden Erträgen aus.

Weiterlesen...

Forrester Forums Customer Experience

Bei der Neukundengewinnung und Kundenbindung spielt die Mitarbeitererfahrung im Unternehmen eine tragende Rolle. Außerdem ist eine erfolgreiche Kundenakquise und Kundenbindung nur möglich, wenn die Kundenansprache auf einer tieferen, emotionalen Ebene erfolgt.

Dies sind einige der zentralen Erkenntnisse des zweitägigen Forrester Forums CX (Customer Experience) Europe, zu dem sich mehr als 400 Unternehmensvertreter aus ganz Europa versammelt hatten. Im Rahmen des Forums präsentierte Forrester seinen Customer Experience Index zum Ranking der Kundenerfahrung.

„Europäische Marken sind dabei, in Sachen Kundenerlebnis gewaltige Fortschritte zu machen“, ist die CX Analytics Direktorin Michelle Yaiser überzeugt. Dennoch warnte sie ihr Publikum: „Es gibt keinen unbegrenzten Kundenstamm.“

Das bedeute, dass alle Unternehmen weltweit darauf angewiesen sind, treue Kunden langfristig zu binden. Tatsächlich zeige eine intensiv recherchierte Datenanalyse von Forrester, dass Kunden, die ein hervorragendes Kundenerlebnis erfahren, zu 77 Prozent der Marke treu bleiben und 90 Prozent diese weiterempfehlen. Wird das Kundenerlebnis dagegen nur als „gut“ empfunden, sinkt die Anzahl bei der Kundenbindung auf 66 Prozent und bei der Weiterempfehlung der Marke auf 76 Prozent.

Bei der Vorstellung der Referenten und Leitthemen betonte Joana van den Brink-Quintanilha, Principal Analystin bei Forrester CX, die Bedeutung von Einfühlungsvermögen und klarer Kommunikation.

Dieses Jahr hatte Forrester mehr als 70 Marken in Großbritannien und Frankreich aus einer Vielzahl an Branchen analysiert und bewertet, unter anderem Handelsunternehmen, Banken, Versicherungen und Mobiltelefonanbieter.

Info: www.forrester.com

Fazit Zweite Deutsche Sicherheits-Konferenz

„Räumungskonzepte, Evakuierung und Krisenmanagement für Events“ – so die Themen der Zweiten Deutschen Sicherheits-Konferenz mit knapp 100 Teilnehmern im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund. Das Spektrum der Fachbeiträge zur Veranstaltungssicherheit reichte von der Darstellung wissenschaftlicher Modelle über Vorgaben und Empfehlungen an Organisationen und Veranstalter für den Umgang mit Notfällen und Anschlägen bis hin zur Präsentation von praktischen Beispielen. Weitere Vorträge beschäftigten sich mit instrumentellen Lösungen zur Zugangskontrolle oder Analysen von Besucherbewegungen.

Weiterlesen...

Imex 2019 in Frankfurt

Die globale Messe für Incentive-Reisen, Meetings und Events kommt vom 21. bis 23. Mai 2019 wieder nach Frankfurt und bringt dabei Destinationen, Hotels, Konferenz- und Ausstellungszentren und Technologie-Anbieter sowie vieles mehr an einem Ort zusammen. Unter den zahlreichen bereits bestätigten Ausstellern sind unter anderem Neuseeland, Lettland, Senses of Cuba, das Barcelona Convention Bureau, Visit Brussels, Kempinski Hotels und Melia Hotels vertreten. Während der insgesamt drei Messetage haben Planer die Möglichkeit, mehr als 3.500 Aussteller aus jedem Sektor der globalen Meeting- und Eventindustrie anzutreffen.

Weiterlesen...

ADC Design Experience trifft auf Raumwelten

Im Rahmen der ADC Design Experience 2019 findet erstmalig eine Kooperation zwischen dem Art Directors Club für Deutschland und Raumwelten statt, der Plattform für Szenografie, Architektur und Medien. Die ADC Design Experience und Raumwelten bieten Besuchern ein ganzheitliches Erlebnis – rund um die Themen „Design“ und „Kommunikation im Raum.“

Am 13. November 2019 treffen sich zum fünften Mal Experten, Quereinsteiger und interessierte Newcomer der Design- und Kreativbranche auf der ADC Design Experience in Stuttgart, um in Panels, Vorträgen und dem direkten Austausch mit dem Publikum über die neuesten Trends der Branche zu diskutieren. Während die ADC Design Experience Visionen bieten und zentrale Fragen der Design-Branche erörtern will, liefert der Raumwelten-Kongress, vom 13. bis zum 15. November 2019 in Ludwigsburg, Insights zu Kommunikation im Raum. Die Kooperation beider Veranstaltungen ermöglicht einen interdisziplinären Austausch über Design und räumliche Kommunikation.

Info: www.adc.de, www.festival-gmbh.de

Kompendium „Corporate Identity und Corporate Design 4.0”

Durch Transformation, Partizipation und Interaktion, smarte Produkte und vielfältige Rückkopplungen sind Corporate Identity und Corporate Design fluide und flexibel geworden. Markenidentität, und damit auch deren Kommunikation, ist keine feste Größe mehr. Eine zeitgemäße Markenführung braucht deshalb die richtigen Strategien und Instrumente, um die Brand Community zu erreichen – überall und jederzeit.

Dieses Standardwerk ist seit 20 Jahren für Nutzer in Agenturen, Unternehmen und der gesamten Designbranche ein Ratgeber. Die komplette Neuausgabe wird den jüngsten Entwicklungen in der Markenkommunikation gerecht. Über 20 Profis ihres Fachs geben einen aktuellen Überblick über die Gestaltung von Erscheinungsbildern. Dazu gehören Armin Angerer (Peter Schmidt Group), Uwe Brückner (Atelier Brückner) und Heinrich Paravicini (Mutabor)

Die Herausgeber: Prof. Matthias Beyrow lehrt Corporate Identity und Corporate Design an der Fachhochschule in Potsdam und leitet das Buerobeyrow/Vogt in Berlin. Mit ihm zusammen gibt Petra Kiedaisch, promovierte Germanistin und Verlegerin der av edition, das Kompendium seit 1998 in regelmäßigen Abständen heraus. Bettina Klett, Diplom-Volkswirtin, ist Leiterin der Medieninitiative Region Stuttgart und seit 2014 ebenfalls Verlegerin der av edition.

Info: www.avedition.de

Neue Ergebnisse des Forschungsprojekts „Future Meeting Space“

„Wie lassen sich Veranstaltungen erfolgreich durchführen?“, so die Kernfrage in der zweiten Forschungsphase des Innovationsverbunds „Future Meeting Space“. Zusammengefasst lautet die Antwort: Um ihre Teilnehmenden zufrieden zu stellen, sollten Veranstaltungsplaner den Fokus auf Wissensvermittlung sowie überraschende oder verändernde – disruptive – Elemente richten und gezielt auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Teilnehmertypen eingehen.

Weiterlesen...

Sieger der 13. Europäischen Kulturmarken-Awards

Die Verleihung der 13. Europäischen Kulturmarken-Awards ist in Berlin durchgeführt worden. 99 Wettbewerbsbeiträge in acht Kategorien wurden in diesem Jahr eingereicht.

Weiterlesen...

Umfrage zum Eventdienstleister-Ranking 2019 gestartet

Zum Ende des Jahres will die Redaktion vom BlachReport wieder ermitteln, welche Eventdienstleister bei ihren Kunden als besonders leistungsfähig gelten. Um die Frage zu beantworten, bittet die Redaktion direkt bei den Auftraggebern von Veranstaltungen um ein Votum. Die Umfrage erfolgt online. Die TOP-10-Ergebnisse in den Sparten „Eventlocation“, „Eventdestination“, „Eventcaterer“, „Cateringausstattung“, „Beleuchtung“, „Beschallung“, „Bühnenbau/Bühnengestaltung“, „Video-/Medientechnik“ und „Gesamtdurchführung/Eventproduktion“ werden wir dann zum Ende des Jahres beziehungsweise zum International Festival of Brand Experience am Vortrag der BOE Messe in Dortmund veröffentlichen.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.blachinside.net/ranking

Info: www.blachinside.net

Fachbuch „Regionalökonomische Auswirkungen von Tagungen und Kongressen“

Ralf Kunze untersucht in diesem Buch die international sehr unterschiedlichen Definitionen, Methoden und einzubeziehenden Akteure für den Tagungsmarkt. Dabei zielt der Autor darauf ab, ein universelles, transparentes sowie praktisch anwendbares Berechnungsschema für wirtschaftliche Effekte des Tagungsmarktes in Städten und Regionen zu entwickeln. Dafür nutzt er in diversen Berechnungsschritten verschiedene etablierte Methoden und erarbeitet darauf basierend eine für Deutschland optimale Methode zur vollständigen Erfassung der regionalen Effekte.

Die Publikation ist bei Springer Gabler erschienen.

Info: www.springer.com

Was die Deutschen zu Marken-Fans macht

Ein 360-Grad-Report der Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) rund ums Thema „Marke“ zeigt, wie deutsche Konsumenten Brands wahrnehmen, in welchen Branchen die Markenorientierung am größten ist und wie Markenwerbung funktioniert. Grundlage sind die best4-Studien und damit acht Mediengattungen, 2.400 Marken aus acht Branchen, über 150 Statements zu gesellschaftlichen Trends, Werteorientierungen und Lebenseinstellungen sowie 144 Einstellungen zu unterschiedlichen Lebensaspekten.

Weiterlesen...

MICE access baut Angebot aus

Neben Tagungshotels und Eventlocations können Tagungsplaner zukünftig auch Rahmenprogramme, Bands und mehr direkt im MICE access System anfragen, organisieren und buchen. Unterstützt wird MICE access dabei durch den Anbieter yunyty.de. Damit wird das Ziel verfolgt, Rahmenprogramme von yunyty.de an die Systemwelt von MICE access anzuschließen. Darüber hinaus soll ein gegenseitiger internationaler Ausbau forciert werden.

Das Angebot von yunyty.de richtet sich an Agenturen und Corporates aus dem Veranstaltungssegment und bietet nach eigenen Angaben fast alles, was für Event, Incentive, Tagung oder Großveranstaltung benötigt wird. Durch die Einbindung des weitreichenden Angebotes an Rahmenprogrammen und anderen Zusatzleistungen in die MICE access Umgebung, bleibe Tagungsplanern zukünftig viel Zeit- und Arbeitsaufwand erspart. Künftig könnten Künstler oder andere Dienstleister in Echtzeit gebucht werden, teilen die Unternehmen mit.

Info: www.yunyty.de, www.mice-access.com

Studie zur Werbewirkung

Erfolgreiche Werbung braucht ein strategisches Fundament. Und: emotionaler Krawall schadet der Marke. Das sind zwei von mehreren Kernergebnissen der Studie „Die wahren Werbetreiber: Kreativität schlägt Krawall“, in der die besten 200 deutschsprachigen Kampagnen inklusive aller Effie-Preisträger und -Finalisten der vergangenen zehn Jahre untersucht wurden. Die Studie wurde von der Unternehmensberatung McKinsey, dem Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA und der Werbeagentur BBDO realisiert.

Weiterlesen...

Forum Event

Am 17. Januar organisiert die IST-Hochschule in Kooperation mit dem Verband degefest und dem Messe-Ausschuss Auma das Forum Event im Rahmen der Best of Events International. Dieser Nachwuchskongress richtet sich an Auszubildende, Studenten und Branchen-Quereinsteiger. Neben Workshops und Fachvorträgen zu Themen wie „Veranstaltungssicherheit“ und „Selbstständigkeit im Event-Business“ ist eine interaktive Ausstellung geplant.

Absolventen des Studiengangs „Kommunikation und Eventmanagement“ der IST-Hochschule zeichnen für Konzept, Planung und Umsetzung der Veranstaltung verantwortlich.

Info: www.ist-hochschule.de