Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Top-Platzierung für die Stadt Wien im UIA-Ranking

Nach der ICCA (International Congress and Convention Association), deren Ranking 2017 Wien auf dem weltweit zweiten Platz als eine der gefragtesten Destinationen für internationale Kongresse ausweist, hat nun auch die UIA (Union of International Associations) ihre entsprechende Statistik publiziert. Hier belegt Wien den 4. Platz und konnte sich gegenüber 2016 um einen Platz verbessern.

Weiterlesen...

Zehn Jahre Cologne Convention Bureau

Das städtische Kongressbüro der KölnTourismus GmbH feiert in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen. Seit Gründung des Cologne Convention Bureau (CCB) im Jahr 2008 ist nicht nur die Anzahl der Veranstaltungen um 20 Prozent gestiegen, 2017 kamen erstmals auch mehr als vier Millionen Teilnehmer zu 49.500 Veranstaltungen nach Köln, teilt das Convention Bureau mit.

Weiterlesen...

Einreichungsphase für die Kulturmarken-Awards gestartet

Am 14. Juni 2018 hat die 13. Ausschreibung des europäischen Wettbewerbs für Kulturmanagement, Kulturmarketing, Kulturtourismus und Kulturförderung begonnen. Mit der neuen Kategorie „Europäischer Preis für Medienkultur“ richtet sich der Kulturmarken-Award erstmalig auch an europäische Medien, die sich durch eine besondere Förderung von Kultur innerhalb der redaktionellen Berichterstattung, innerhalb von Medienpartnerschaften oder durch innovative Ideen der Kulturförderung auszeichnen. Eine 39-köpfige Expertenjury, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Oliver Scheytt, entscheidet am 27. September über die Nominierten und vergibt im Rahmen der Night of Cultural Brands am 12. November im Radialsystem in Berlin die begehrteste Trophäe des europäischen Kulturmarkts, die Aurica.

Weiterlesen...

Swiss Location Award 2018 vergeben

Der Swiss Location Award, ausgelobt vom Onlineportal eventlokale.ch,  ist am 12. Juni in mehreren Kategorien verliehen worden. Mehr als 8.500 Veranstalter und Besucher hatten zuvor im vergangenen Monat gemeinsam mit einer unabhängigen Fachjury insgesamt über 500 Locations in zehn Kategorien bewertet.

Weiterlesen...

Pro Sky veröffentlicht MICE Destination Report für Deutschland

Welche Destinationen liegen 2018 im Trend? Und welche Aspekte sind bei der Entscheidung für ein Reiseziel ausschlaggebend? Die Antworten auf diese Fragen liefert der aktuelle MICE Destination Report von Pro Sky. Demnach verteidigt Deutschland auch dieses Jahr seine Siegerposition. Der Erstplatzierte konnte im Vergleich zum Vorjahr trotz eines Rückgangs von 81 auf 71 Prozent seinen Rang festigen. Spanien erkämpft sich dicht dahinter seinen zweiten Platz mit 52 Prozent. Auf Platz drei gibt es hingegen Neuigkeiten: Portugal hat mit 38 Prozent den Vorjahresdrittplatzierten Italien in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit nur 3 Prozentpunkten mehr geschlagen.

Weiterlesen...

Messe Erfurt stößt Initiative zum Tagungsstandort Thüringen an

Das Tagungsgeschäft im Freistaat voranbringen und Thüringen als Tagungsstandort bekannter machen – darum geht es bei einer Initiative, die die Messe Erfurt gemeinsam mit zahlreichen Partnern zum Tagungs- und Kongressstandort Thüringen jetzt angestoßen hat.

Weiterlesen...

Fachbuch „Ambush Marketing im Sport“

Vor dem Hintergrund enormer Kosten im Sportsponsoring setzen Unternehmen auch auf Ambush Marketing. Doch der Grat zwischen innovativer Kommunikationspolitik und der Verletzung von Sponsorenrechten kann dabei äußerst schmal sein.

Autor Gerd Nufer stellt sowohl die Sicht der Veranstalter und offizieller Sponsoren von Sport-Events als auch die Sicht der Ambusher aus einer neutralen Perspektive vor.

Der Leser erfährt dabei unter anderem welche Strategien und Erscheinungsformen des Ambush Marketings existieren, wie Ambush Marketing wirkt, wann Rechte verletzt werden und wie man sich vor Ambush-Marketing-Aktionen schützen kann.

Ein anschaulich illustrierter Gesamtüberblick mit Fallstudien und neuen Praxisbeispielen ist hier zusammengestellt worden. Für die 2. Auflage wurden zusätzliche Kapitel neu aufgenommen sowie alle Inhalte grundlegend überarbeitet und aktualisiert.

Das Buch ist im Erich Schmidt Verlag erschienen.

Info: www.esv.info

Start-up Format Captain MICE Future auf der Cebit

Das für junge Unternehmen konzipierte Start-up Format Captain MICE Future ist im Juni und Juli auf Tour und ist auch auf der Cebit in Hannover zu Gast.

Beim Scale11, einem Gründer-Event im Rahmen der Cebit am 15. Juni 2018, hat jedes Start-up dann die Möglichkeit, mit dem Slam auf der großen Bühne innerhalb von zwei Minuten seine Geschäftsidee vorzustellen.

Im Anschluss daran geht es in den Scale11 Konferenzraum, wo das Speed Geeking stattfindet. Hier hat jedes Start-up die Chance, sich vor einer kleinen Gruppe von Veranstaltungsplanern bestmöglich zu präsentieren. Ähnlich wie beim Speed Dating ertönt dabei nach fünf Minuten ein akustisches Signal und die Planer wechseln zum nächsten Start-up. Der Tagessieger wird dann auf der öffentlichen Start-up Stage verkündet.

Das Start-up, welches es schafft die Veranstaltungsplaner in allen fünf Städten am stärksten zu überzeugen, erhält den Captain Mice Future Award 2018 und ein Marketingsupportpaket im Wert von 15.000 Euro

Bei der diesjährigen Captain Mice Future Veranstaltung mit dabei sind unter anderem das MICE-Portal Yunyty, das Live-Blogging Start-up storytile und der digitale Travel Manager Business Travel Cloud (BTC).

Die Tour gastiert am 4. Juni in Bad Soden und kommt, neben dem Cebit-Auftritt am 15. Juni in Hannover, am 28. Juni nach München, am 29. Juni  nach Basel und endet am 16. Juli 2018 in Berlin.

Alle Informationen zu den zehn teilnehmen Start-ups sind auf der Captain MICE Future Homepage zu finden.

Info: www.captainmicefuture.de

DPVT integriert Standards von 100PRO

Die deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik (DPVT) hat die Leitlinien der Initiative 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft in ihren Kriterienkatalog für die Zertifizierung von Unternehmen aufgenommen.

Die DPVT arbeitet als unabhängige Zertifizierungsstelle für die Veranstaltungsbranche und wird von den Branchenverbänden EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. getragen. Ihre Hauptaufgabe ist die Etablierung von brancheneigenen Qualitätsstandards und die Zertifizierung von Produkten und Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft. Die DPVT-Audits und -Prüfungen gehen explizit auf die besonderen Bedürfnisse der Branche ein und ermöglichen die objektive Qualitätsbewertung.

 Auch 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft wurde zur Qualitätssicherung in der Branche gegründet: Ihr Ziel ist es, die berufliche Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann und zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in den Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft zu sichern beziehungsweise zu verbessern und mit konkreten Standards die Qualität sichtbar zu machen.

„Natürlich war es naheliegend, die Einhaltung der qualitätssichernden 100PRO-Leitlinien in die Zertifizierung des DPVT mit einzubeziehen“, sagt DPVT-Geschäftsführerin Martina Fritz, „zumal sich die Initiative 100PRO mittlerweile ohnehin bei gut ausbildenden Betrieben etabliert hat.“

Info: www.dpvt.org

Event Education Barcamp

Trends verändern die Arbeit in der Veranstaltungswirtschaft nachhaltig. Wie und in welcher Tiefe, das muss auch in den Lehrplänen abgebildet werden. Um hier die richtigen Entscheidungen treffen zu können, sollen diejenigen zu Wort kommen, die von den Inhalten der Curricula profitieren sollen – die Studierenden und Auszubildenden selbst. Das Event Education Barcamp am Donnerstag, 7. Juni, ab 14 Uhr im Planet MID der Hochschule Hannover, Expo Plaza 4, ist eine Plattform dafür.

Alle Studierenden und Auszubildenden, die sich über aktuelle und künftige Trends in der Veranstaltungsbranche austauschen wollen, sind eingeladen, das Barcamp durch ihre Ideen und Fragen mitzugestalten. Um alle Perspektiven in die Diskussionen einzubringen sind außerdem Vertreter von Verbänden, aus Betrieben der Veranstaltungswirtschaft und aus Lehreinrichtungen willkommen.

Das Konzept eines Barcamps ist, dass die Teilnehmenden das Programm selbst gestalten. Alle Gäste können Vorschläge machen, zu welchen Fragen in den Sessions diskutiert werden soll. Über das Programm entscheidet das Plenum zu Beginn der Veranstaltung per Abstimmung. Die Ergebnisse des Event Education Barcamp werden am folgenden Tag beim Symposium präsentiert und fließen in die Diskussion ein. Barcamp und Symposium sind langfristig als regelmäßige Veranstaltungen geplant und sollen in den folgenden Jahren zu aktuellen Themen wiederholt werden.

Studierende des 4. Fachsemesters des Studiengangs Veranstaltungsmanagement der Hochschule Hannover haben das Barcamp mitgeplant und unterstützen die Umsetzung. Partner der Veranstaltung ist degefest – der Verband der Kongress und Seminarwirtschaft. Barcamp und Symposium sind Teil des Forschungs- und Entwicklungsprojektes Trendreport 2018: Aus- und Weiterbildung für Messe, Event und Kongress unter der Leitung von Prof. Dr. Gernot Gehrke, das in Kooperation von Hochschule Hannover und dem Auma Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. realisiert wird.

Anmeldungen können hier vorgenommen werden. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Info: f3.hs-hannover.de

Buch „Planung und Umsetzung sicherer Events“

Die Autoren Marcus Moroff und Stefan Luppold beschreiben in diesem Buch die wesentlichen Elemente, die im Ablauf eines Events – Planung, Realisierung und Nachbetrachtung – aus der Perspektive bewusster Sicherheit unverzichtbar sind. Dabei stellen sie einen ganzheitlichen Ansatz vor, bei dem Sicherheit als selbstverständliches Ergebnis entsteht.

Inhaltlich widmen sie sich den Themenbereichen „Planung: mit Konzepten und einem gedanklichen Walk-Through“,  „Realisierung: Regeln,  Abläufe  und  Verantwortlichkeiten“, „Nachbetrachtung: Fehlerkultur und Regelkreis-Verständnis“, „Denkhilfen: scheinbar Banales, Recherchen und Checklisten“.

Das Buch ist bei SpringerGabler in der Reihe „essentials“ erschienen.

Info: www.springer.com

Eventsofa und mbt Meetingplace starten Zusammenarbeit

Das Programm der mbt Meetingplace wird erweitert. Für die Termine am 20. und 27. November 2018 in Frankfurt und München haben die Organisatoren der Messe eine Zusammenarbeit mit Eventsofa vereinbart. Eventsofa ist ein Online-Marktplatz für Locations.

Eventsofa veranstaltet auch die „sofatalks“ – monatliche Afterwork-Meetings für Eventprofis mit Fokussierung auf die sogenannten Millennials und Digital Natives im Event-Bereich richtet. Durch die Kooperation mit dem mbt Meetingplace kommt dieses Format im November erstmals nach Frankfurt und München.

Info: www.meetingplace.de

Markenwertstudie BrandZ erschienen

Google bleibt auch 2018 die wertvollste Marke der Welt. Der US-Internet-Gigant steigert den Markenwert um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf nun 302,1 Milliarden US-Dollar. Verfolger Apple wächst um 28 Prozent und belegt mit einem Markenwert von 300,6 Milliarden US-Dollar knapp geschlagen erneut den zweiten Platz. Der Retail-Riese Amazon legt um 49 Prozent zu und liegt mit einem Markenwert von 207,6 Milliarden US-Dollar erstmals auf dem dritten Platz. Fast alle Marken unter den Top 10 zählen zur dominierenden Kategorie Technologie oder haben einen Bezug zur Tech-Branche. Marken aus dem Tech-Umfeld repräsentieren zudem über die Hälfte (56 Prozent) des gesamten Markenwerts der Top 100. Die wertvollste deutsche – und zugleich auch europäische – Marke ist SAP. Das Software-Unternehmen steigert den Markenwert um 23 Prozent auf 55,4 Milliarden US-Dollar und verbessert sich im aktuellen Ranking um vier Plätze auf Rang 17.

Weiterlesen...

Leanplum eröffnet Europazentrale in Amsterdam

Leanplum, Marketing-Plattform aus dem Silicon Valley, steuert das Europageschäft künftig vom neuen Headquarter in Amsterdam. Das Unternehmen unterstützt Marken, ihr Wachstum zu beschleunigen, indem sie langfristige und nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen. Leanplum konzentriert sich dabei auf Mobile Engagement – die personalisierte Kundenansprache auf dem Smartphone. So können Unternehmen ihre Kunden genau im richtigen Moment mit der richtigen Botschaft erreichen, mit ihnen in Dialog treten und sie mit integrierten Kampagnen langfristig binden. Mit der neuen Zentrale in Amsterdam baut das Unternehmen seine europäische Präsenz aus, um die Wachstumschancen für Mobile Marketing in wichtigen Märkten wie Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie in Großbritannien, Irland, Benelux und Skandinavien zu nutzen. Zum stetig wachsenden Kundenstamm gehören Unternehmen wie Next Games, Talpa Media und Tesco.

Weiterlesen...

Fortschreitende Internationalisierung und Digitalisierung in der Tagungsbranche

Kürzlich haben die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT), der EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und das GCB German Convention Bureau e.V. die Ergebnisse des neuen „Meeting- & EventBarometers 2017/2018“ präsentiert. Die zentralen Kennzahlen zum Markt der Tagungen, Kongresse und Events in Deutschland im Jahr 2017 untermauern vor allem die Bedeutung der Digitalisierung und Internationalisierung.

Weiterlesen...