Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Hamburger Eventbranche veranstaltet Online-Festival

Verschiedene Unternehmen der Hamburger Veranstaltungs- und Tourismusbranche haben sich zusammengeschlossen und führen am 14. Mai gemeinsam eine digitale Großveranstaltung durch. Ziel ist, Unternehmen wie Privatpersonen zu zeigen, was auch bei digitalen Events alles möglich ist – und um den Standort Hamburg mit seinem Angebot vorzustellen. 

Die Idee zu dem Event kam von Nadja Kahn. Gemeinsam mit dem Scharlatan Theater und den Betreibern der Eventlocation Kaispeicher B hatte die Geschäftsführerin von KahnEvents die Idee weiterentwickelt und die Online-Plattform für das Festival aufgesetzt. Partner aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Künstler, Dekoration und Technik partizipieren an dem Online-Festival mit Namen „DisTanz im Mai“. Ein kultureller Bereich präsentiert Schauspiel und Musik auf zwei Bühnen, für Unternehmen der Eventbranche ist ein digitaler Messeplatz zur Präsentation geplant.
Außerdem gibt es virtuelle Räume für Sessions, in denen sich Teilnehmer in kleineren Gruppen treffen und austauschen können. Auch spontane Zufallsbekanntschaften sind möglich – mit einem digitalen Speed-Dating, bei dem immer zwei Teilnehmer per Zufall zusammentreffen.

Die Einnahmen des Festivals kommen den Künstlern zugute, die in der aktuellen Krise mit enormen Verdienstausfällen zu kämpfen haben. Die teilnehmenden Unternehmen veranstalten das Festival pro bono und stellen ihre eigenen Leistungen kostenlos zur Verfügung.

Info: www.distanz-im-mai.de