Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

metapeople vereinheitlicht Markenauftritt und wird zu Artefact

Die Digitalmarketing-Agentur metapeople firmiert ab sofort unter dem Namen Artefact Germany GmbH. Das Rebranding soll die strategische Neuausrichtung symbolisieren, bei der zukunftsweisende Automatisierungstechnologien und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in den Fokus rücken. Zugleich hat die Agentur ihre Consulting Unit ausgebaut. Die internationale Unternehmensgruppe Artefact, der die Duisburger seit 2017 angehören, gilt heute als eine der großen Marketingagenturen Europas.

„Das Digitalmarketing verändert sich, die gesamte Branche befindet sich im Wandel: Mehr denn je ist ein datengestützter Ansatz Voraussetzung dafür, auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben“, erklärt Julius Ewig, CEO Artefact D-A-CH. Im vergangenen Jahr habe die Agentur darauf reagiert und die neue Markenstrategie in allen Unternehmensbereichen umgesetzt. Das Rebranding stellt nun den nächsten Schritt der Neuausrichtung unter globaler Marke dar.

Das aktuelle Angebot von Artefact steht auf drei Säulen: Marketing, Consulting und Technologien. Das Kerngeschäft in Deutschland ist Digitalmarketing. So ist man beispielsweise auf das Feld der Adtech-Aktivierung spezialisiert. Teil des erweiterten Leistungsportfolios ist außerdem der Ausbau bestehender Consulting Services in allen Teilbereichen des Digitalmarketings. Ferner wurden auch für den deutschen Markt neue Technologien ausgerollt, mit denen Kunden von Artefact die Potenziale eines datenzentrierten Digitalmarketings ausschöpfen können. Die 2018 eingeführte Tagline „Marketing Engineers“ unterstreicht diesen revolutionären Ansatz. 

Info: artefact.com

Geschäftsführung von Artefact Germany: Jan Brockmann, Meike Specht, und Julius Ewig (Foto: Artefact)