Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

spirit of event betreut Verkehrsdienstleister Go-Ahead

Go-Ahead ist ein Verkehrsdienstleister für Bus und Bahn und stammt aus Großbritannien. Dort befördert das Unternehmen aktuell rund ein Drittel aller Bahnreisenden. Go-Ahead wird künftig in Baden-Württemberg eine wichtige Rolle spielen: Ab Juni 2019 übernimmt  das Unternehmen einzelne Strecken im Nahverkehrsbahnnetz des Bundeslandes. Züge von Go-Ahead werden dann Stuttgart, Ulm und Crailsheim verbinden. Auf einer weiteren Strecke verkehren die Go-Ahead-Züge zwischen Würzburg, Karlsruhe, Stuttgart und Aalen.

Die Agentur spirit of event betreut Go-Ahead seit dem deutschen Markteintritt im Bundesland Baden-Württemberg bei allen Veranstaltungsaktionen – wie auch am 12. November in Aalen, beim sogenannten Roll-In des ersten Flirt, einem neuen Nahverkehrstriebwagen für  Baden-Württemberg. spirit of event  koordinierte die von Presse-, Wirtschaft- und Politikvertreten begleitete Einfahrt des neuen Schienenfahrzeuges und zeichnete auch für die dazugehörigen Maßnahmen verantwortlich. Besonders die zeitlich punktgenaue Vorbereitung der Präsentation war dabei eine besondere Herausforderung für das Team der Agentur. Es galt, den Zug rund 15 Minuten vor dem Event auf einem Gleis einfahren zu lassen, um ihn mit den notwendigen Kommunikationsmaterialen und dem Catering für die Veranstaltungsgäste wie Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann zu bestücken. Der Zug fuhr danach wieder aus, um publikumswirksam vor den nun anwesenden Ehrengästen wieder auf dem Gleis einfahren zu können.

Info: www.spiritofevent.de

Zug Flirt (Fotos: Sebastian Berger/Go-Ahead)