Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

spirit of event inszeniert Jubilar-Feier der Hartmann Gruppe

Im Rahmen einer emotionalen Eventkonzeption sind die Jubilare der Paul Hartmann AG für ihre Unternehmenstreue gewürdigt worden. Am 11. Oktober hatte das global tätige Unternehmen in festlichem Rahmen die Mitarbeiter geehrt, die seit 25 und auch seit 40 Jahren die Hartmann Gruppe begleiten.

Für spirit of event galt es, das festliche Dinner mit Emotionen aufzuladen. Dafür wurden der werkseigene Chor, ein Swing Quartett und der Auftritt eines Akrobatenensembles in die Veranstaltungsdramaturgie eingeflochten. Eine kurzweilige Moderation wurde von Mitgliedern der Hartmann Juniorfirma YoungTalents, ein interner Dienstleister und  betrieben von Auszubildenden und Studenten, geleistet. Führungskräfte der Hartmann Gruppe wie auch der Heidenheimer Oberbürgermeister sorgten mit ihren Redebeiträgen und der Urkundenübergabe an die Jubilare für atmosphärische Momente.

Grundsätzlich findet die Zeremonie regelmäßig statt – in diesem Jahr spielte allerdings das große 200-jährige Jubiläum der Hartmann Gruppe eine Rolle in der Veranstaltungsplanung. Deswegen richteten sich alle Blicke für kurze Momente noch einmal auf die vergangenen Monate und alle bisher inszenierten Erlebnisse wie Festakt, Zukunftsforum und Mitarbeiter-Event, die allesamt auch von spirit of event entwickelt und realisiert wurden.

Info: www.spiritofevent.de

Impression von der Jubilar-Feier (Foto: spirit of event)

Das Agenturnetzwerk Omnicom Experiential Group

Omnicom hat die Omnicom Experiential Group ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen Verbund mehrerer Experiential-Agenturen aus der Omnicom Gruppe, die gemeinsam ein übergreifendes Netzwerk im Bereich Erlebniskommunikation bilden. Der weltweiten Firmengruppe, die sich durch ihre Vielfalt auszeichnet, gehören die Agenturen Auditoire, GMR Marketing, Luxury Makers, TRO und DO IT! an – einzige deutsche Agentur in dieser Gruppe. Die Omnicom Experiential Group unterhält ein Netzwerk mit 29 Niederlassungen in 16 Ländern

Ausgehend von den zentralen Wachstumsstrategien von Omnicom liegt der Schwerpunkt der Experiential Group auf der Stärkung der Neugeschäftsentwicklung, der Zusammenstellung von exakt auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenen Teams, einer erhöhten Zielgenauigkeit bei internen Investitionen, dem Ausbau von Kenntnissen und Fachwissen in den Geschäftsleitungen und der Schaffung neuer Chancen für die Mitarbeiter. Die zur Omnicom Experiential Group zählenden Agenturen führen dabei ihre jeweiligen Marken und gewachsenen Firmenkulturen weiter, verstehen sich aber als Anbieter, der globale agierende Unternehmen innerhalb einer Gruppe ohne Reibungsverluste weltweit betreuen kann.

Dazu Ercan Aslan, Geschäftsführer von DO IT! in Düsseldorf: „Mit der Omnicom Experiential Group wollen wir eine Marktlücke schließen. Durch die Vernetzung der Agenturen entsteht eine weltweit einmalige Präsenz mit führender Expertise im Bereich Erlebniskommunikation. Damit können wir den sich ständig verändernden Anforderungen globaler Marken gerecht werden, die nach skalierbaren, flexiblen und grenzübergreifenden Agenturlösungen suchen, die zugleich von regionaler Relevanz sind.“

Bestätigung bekommt er von Cameron Parsons, Geschäftsführer von GMR Marketing: „Die Omnicom Experiential Group bietet uns die Möglichkeit, die Stärken der einzelnen Agenturen miteinander zu kombinieren und so ein einzigartiges globales Angebot für die derzeit führenden Marken zu schaffen. Marketing verändert sich ständig, so wie sich auch die Kultur ständig weiterentwickelt. Heute gilt mehr denn je, dass uns die Schaffung echter Beziehungen und der Aufbau von Kundenvertrauen mithilfe von Erlebnissen die Möglichkeit bietet, die Denkweisen, Gefühle und das Verhalten der Menschen zu verändern.“

Die Omnicom Experiential Group umfasst 29 Niederlassungen in 16 Ländern, beschäftigt 1.600 Mitarbeiter und wird weltweit von fünf Zentralen geführt, die sich in London, Milwaukee, Paris, Sao Paulo und Schanghai befinden. Die Firmengruppe erzielt jedes Jahr über 65.000 Aktivierungen, die wiederum über eine Milliarde digitale und analoge Kundenkontakte einfahren. Gemäß den Ergebnissen der Freeman Global Brand Experience Study von 2017 werden ein Drittel der befragten CMOs künftig 21 bis 50 Prozent des verfügbaren Etats im Experiential-Marketing investieren. Diese Entwicklung will die Gruppe nutzen und passende Leistungen anbieten.

Die Omnicom Experiential Group wird von einem Vorstand aus den Gründungsmitgliedern Cameron Parsons, CEO von GMR Marketing, Cyril Giorgini, CEO von Auditoire und Michael Wyrley-Birch, CEO der TRO Group, geführt. „Im aktuellen Umfeld, in dem rasante technologische Veränderungen und ständig wechselnde Kundenwünsche den Wandel vorantreiben, stellt Schnelligkeit einen zentralen Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden dar“, meint Michael Wyrley-Birch, Geschäftsführer der TRO Group. „Als internationale Agentur können wir globale Strategien und Kreativmaterialien entwickeln, die relevant sind und von unseren Experten vor Ort umgesetzt werden können. Und das in einer Geschwindigkeit, mit der unsere Kunden einen Vorsprung vor der Konkurrenz behalten.“

„Die Experiential Learning Theory besagt, dass Menschen 20 Prozent von dem behalten, was sie hören und lesen, 40 Prozent von dem, was sie beobachten; aber 90 Prozent von dem, was sie erleben“, so Ercan Aslan. „Dies – die Kraft der Erlebnisse – ist die Grundlage unserer Arbeit in der Omnicom Experiential Group, der wir mit einer kuratierten Verbindung weltweiter Talente gerecht werden wollen, um unseren Kunden einfache, grenzenlose Lösungen zu präsentieren.“

Die Omnicom Group ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Marketing- und Unternehmenskommunikation. Die von Omnicom aufgebauten Netzwerke und Spezialfirmen bieten Dienstleistungen in den Bereichen Werbung, strategische Medienplanung und Einkauf sowie digitales und interaktives Marketing, Direkt- und Promotionmarketing, PR und weitere spezialisierte Kommunikationsdienstleistungen für mehr als 5.000 Kunden aus über 100 Ländern an.

Info: www.omceg.com, www.doit.de, www.omnicomgroup.com

Ercan Aslan, Managing Partner bei DO IT! in Düsseldorf (Foto: DO IT!)

Vok Dams beim Taobao Maker Festival in China

Taobao ist ein Online-Marktplatz in China. Als Offline-Gegenpol zum digitalen Marktplatz gibt es das Taobao Maker Festival für Kreativität und Zukunftstrends.

In diesem Jahr hatte die Alibaba Group, größte IT-Firmengruppe Chinas, in ihrer Heimatstadt Hangzhou das Festival zum dritten Mal ausgerichtet. Vier Tage lang wurde das Taobao Maker Festival gefeiert. Erstmalig wurde die Veranstaltung im Freien durchgeführt und erweitert: Anlässlich des 15-jährigen Bestehens von Taobao gab es in diesem Jahr das Taobao-Museum, in dem Mixed-Reality Applikationen im Retail-Bereich demonstriert wurden. Ein Catwalk wurde installiert, auf dem junge Nachwuchsdesigner Ihre Entwürfe präsentierten und ein Konzert mit alternativ ausgerichteten Bands sowie ein Nachtmarkt rundeten das Festival-Angebot ganzheitlich ab.

Dieses Jahr mit dabei war das China Team von Vok Dams, das Volkswagen China als einen der Hauptsponsoren bei ihrem Auftritt im Rahmen des Festivals betreute. Dafür wurde eine digitale Kreativ-Schaubude konzipiert. Dazu gehörten ein holografisches Display, eine anamorphe LED-Installation sowie eine Live 3D-Druckstation. Das Team um Vok Dams gewann die Künstlerin Luo Qianxi als Designerin für interaktive Fotowände, in denen und mit denen die Besucher posieren konnten.

Info: www.vokdams.de

Taobao Maker Festival (Fotos: Alibaba Group)

Whitepaper von MCI zu Veranstaltungen und Meeting Design

MCI Deutschland hat das neue Whitepaper „Veranstaltungen mit Format – Meeting Design in der Praxis“ publiziert. Der Praxisratgeber befasst sich auf 40 Seiten mit Veranstaltungsformaten, Meeting-Design und den Erwartungshaltungen von Teilnehmern an einen Event. Der Inhalt ist in sechs Kapitel gegliedert und bietet einen Einblick in neue und effiziente Möglichkeiten des Meeting-Designs und interaktive Veranstaltungsformate.

Managing Director Thomas Wüthrich: „Wir stellen bei immer mehr Kunden immer größeren Bedarf an Beratung im Bereich Meeting-Design und Formate fest. Mit dem aktuellen Whitepaper wollen wir in konzentrierter aber fundierter Form aufzeigen, welche Möglichkeiten es diesbezüglich gibt.“

Das Whitepaper kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Info: www.mci-live.de

Brandscape betreut Kia Veranstaltung beim Pariser Autosalon

Im Auftrag von Innocean Worldwide setzt Brandscape seit mehreren Jahren regelmäßig Pressekonferenzen des Automobilbauers Kia auf den wichtigsten europäischen Messen um. Auch in 2018 auf der Mondial Paris Motor Show wurde Brandscape tätig.

In Paris lag der Fokus der Präsentation in diesem Jahr auf der Weltpremiere des neuen Kia Proceed und der Europapremiere des neuen Kia e-Niro. Vorgestellt wurden die Fahrzeuge vom neuen COO Kia Motors Europe, Emilio Herrera und Gregory Guillaume, Chief Designer Europe. Teil der e-Niro Präsentation war beispielsweise eine Videobotschaft von Schauspieler Robert de Niro.

Im Rahmen der Vorbereitung leitet Brandscape schon seit Jahren Speaker-Proben im Vorfeld der Pressekonferenz mit dem Ziel, Inhalte und Reden aufeinander abzustimmen. Auch die technischen Details einer durch Seilwinden gesteuerten Highspeed-Enthüllung und die Laser-Projektion auf den beiden Proceed-Modellen wurden im Vorfeld geprobt, entsprechend vorbereitet und in den Gesamtablauf sowie das Timing vor Ort integriert.

Neben Ablauf, Rednerbetreuung, Enthüllung der Fahrzeuge und Regie hatte Brandscape in diesem Jahr auch für die Vorlagen für Rednertexte und das Livestream-Skript zu sorgen.

Info: www.brandscape-online.com

Emilio Herrera bei der Präsentation (Foto: Brandscape)