Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

27Names initiiert Kampagne „The Rules of Play“

Nationalistische Töne werden heutzutage wieder laut, Diskussionen über die Aufgaben und Pflichten der Europäischen Union halten an, Kritik an EU-Entscheidungen wird immer mehr geäußert, anti-europäische Haltungen sind wahrzunehmen. 27Names, ein Netzwerk europäischer Kommunikationsagenturen, will ein Zeichen setzen und startet eine Kampagne, die an das persönliche Engagement aller Europäer appelliert.

concept X und 27Names haben Ende November 2018 die internationale Kampagne „The Rules of Play“  ins Leben gerufen, um sich für eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit in ganz Europa einzusetzen. Im Mittelpunkt der Kampagne steht ein Kurzfilm über 27 Delegierte, die sich in Schengen, dem Schnittpunkt Europas, treffen. Diese Delegierten sind Kinder. In der gemeinsamen Sprache des Spiels kommen die Kinder zusammen, um einen neuen Vertrag zu verfassen: „Jeder ist willkommen, probiere neue Sachen aus, höre zu, spiele fair und habe Spaß“.

Die Kampagne „The Rules of Play“ wurde im Rahmen des zehnjährigen Bestehens von 27Names initiiert. Jeder kann die Spielregeln über die Website der Kampagne unterzeichnen und teilen. Das Ziel: Ein individuelles und persönliches Zeichen setzen für ein Thema, das das Leben aller europäischen Mitbürger bestimmt.

Ulf Gassner, Geschäftsführer von concept X sowie Gründer und Gesellschafter von 27Names: „Es ist doch bemerkenswert, wie einfach wir von Kindern lernen können. Denn sie verstehen es, unabhängig von der  Kultur, Religion oder des Gesellschaftsstandes – trotz Sprachbarriere und fehlender gemeinsamer Erfahrungen – in Verbindung zu treten und miteinander zu kommunizieren. Das miteinander kommunizieren ist die Basis unserer Gesellschaft – und der Kern unserer Profession als Agentur. Wenn wir uns nur ein bisschen mehr an den einfachen Spielregeln der Kinder orientieren würden, könnten wir gemeinsam Großes erreichen. Einen Schritt in diese Richtung möchten wir daher mit unserer Kampagne gehen.“

www.27names.com/rulesofplay

Rules of Play (Foto: 27Names)

elbdudler ist neues GWA Mitglied

Der Vorstand des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA hat elbdudler in den Verband aufgenommen. Die Agentur ist das 15. Neumitglied in diesem Jahr.

Seit 2009 steht die Agentur elbdudler für zeitgemäße Kommunikation. Dafür entwickeln rund 120 Mitarbeiter an drei Standorten in Hamburg in interdisziplinären Teams kreative Konzepte und ganzheitliche Kommunikationsstrategien für nationale und internationale Kunden wie Bahlsen, Johnson & Johnson, Philips, Audi und Danone. Moderne Markenführung umfasst für elbdudler die enge Verbindung von Kreation und effizienter Performance. Zum Leistungsspektrum der Agentur gehören dabei Kampagnenführung, Social Media Management sowie Content-Produktion und Media-Steuerung.

„elbdudler reagiert mit dem Beitritt zum GWA auf jüngste Veränderungen im Markt. Für unsere Kunden sind wir nicht länger die digitale Spezial- oder Nischenagentur am Ende der Prozesskette. Immer öfter ist unser Mandat schon bei der Entwicklung der Kampagnen-Leitidee gefragt. Nur so kann schließlich sichergestellt werden, dass Kampagnen übergreifend funktionieren und zeitgemäß ausgesteuert werden. Die Zusammenarbeit mit den herkömmlichen Klassikagenturen geschieht nun auf Augenhöhe. Höchste Zeit, dann auch im selben Verband zu agieren“, so Andreas Bilgeri, Geschäftsleiter Beratung von elbdudler über den Beitritt.

Info: www.gwa.de, www.elbdudler.de

Andreas Bilgeri (Foto: elbdudler)

fischerAppelt, live marketing inszeniert Grand Opening von Sidra Medicine

In Doha in Katar ist Sidra Medicine, ein Kompetenzzentrum für diese Region, feierlich eröffnet worden. Das kreative Konzept, Design und die Umsetzung des Grand Openings verantwortet fischerAppelt, live marketing. Das Mandat für das auf Frauen und Kinder spezialisierte, volldigitale Krankenhaus im Bereich „Advertising and Design“ halten die Eventspezialisten bereits seit einem Jahr.

Für die Eröffnungszeremonie entwickelte das in Doha ansässige 20-köpfige Team von fischerAppelt, live marketing die Leitidee „Entering a new Era of Healthcare”, welche in verschiedensten Bereichen zum Tragen kam. „Dass wir neben unserer Eventkompetenz auch unsere Expertise in den Bereichen Design, Filmproduktion und Delegate Management einsetzen durften, freut uns sehr“, sagt Boris Hirschmüller, General Manager von fischerAppelt, qatar. Damit ist der Standort auch für die komplette Konzeption und Umsetzung des Contents vom Grand Opening verantwortlich.

Besonderes Highlight des Grand Openings war die Sidra Symphony: eine eigens erstellte Komposition, die von Musikern des Qatar Philharmonic Orchestra und der Qatar Music Academy an verschiedenen Orten des hochmodernen Krankenhauses eingespielt wurde.

Der Event rund um Sidra Medicine ist für fischerAppelt, live marketing bereits die zweite große Grand Opening Ceremony in diesem Jahr. So war das Team in Doha im April für die Einweihung der Qatar National Library verantwortlich.

„Es ist eine besondere Auszeichnung für uns, nach der vielbeachteten Eröffnungsfeier der Nationalbibliothek in Doha, nun auch das Grand Opening von Sidra Medicine umsetzen zu dürfen. Das Mandat für dieses Event bestätigt zum einen die exzellente Arbeit unseres Teams und zum anderen die positive Entwicklung unseres Standortes in Doha“, resümiert Dino Büscher, Managing Partner fischerAppelt, live marketing.

Die Eröffnung von Sidra Medicine markiert einen Meilenstein in der Geschichte des Landes Katar, das zuvor keine komplexen Operationen und spezialisierte Fälle behandeln konnte: Patienten mussten in der Vergangenheit auf Einrichtungen in Europa oder den Vereinigten Staaten zurückgreifen. Sidra Medicine wurde nach den höchsten internationalen Standards entwickelt und mit modernster medizinischer Ausrüstung ausgestattet, um Innovation und Fortschritt Im Bereich Gesundheit in Katar zu fördern. Eine hauseigene Forschungseinrichtung macht Sidra Medicine zu einer Institution, die eine Struktur wie ein Uniklinikum vorzuweisen hat. Besonderen Wert wird bei Sidra Medicine auf die Bereiche Patientenversorgung, medizinische Ausbildung und Forschung gelegt.

Info: www.fischerappelt.de

Grand Opening von Sidra Medicine (Fotos: fischerAppelt)

Triad gestaltet Corporate Event für BearingPoint

In der Berliner Station hat die international agierende Management- und Technologieberatung BearingPoint rund 1.400 Mitarbeiter aus acht deutschen Standorten zusammengebracht. „All Hands Meeting 2018“ – so der Titel des Corporate Events.

Zum dritten Mal tätig geworden dabei ist Triad; die zweitägige Veranstaltung wurde von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zur Nachbereitung von Triad betreut. Kooperativ mit dem Kunden wurde dabei das diesjährige Motto „Beyond Borders“ entwickelt, das die aktuellen Themen von BearingPoint ins Schaufenster stellt. In der Station Berlin, einem ehemaligen Postbahnhof, wurden die Programmpunkte in drei Raumkonzepten szenografisch umgesetzt: „Inspiration“ – die Konferenz, „Recreation“ – das Get-together und „Celebration“ – die Abendveranstaltung. Triad produzierte den Opening Film und einen „Overnight“-Zusammenschnitt des ersten Veranstaltungstags.

Info: www.triad.de

BearingPoint Veranstaltung (Foto: Triad)

Arbeitsreicher Start in den Herbst bei Valentum Kommunikation

Mitte Oktober 2018 ist das PerspektivForum „Grand Challenges” der Bill & Melinda Gates Foundation und der Stiftung Jugend forscht e. V. in Berlin durchgeführt worden. Hier übernahm Valentum Kommunikation das Eventmanagement der internationalen Veranstaltung, bei der sich Jugend forscht Alumni und internationale Redner mit globalen Gesundheitsfragen auseinandersetzten. In verschiedenen Workshops entwickelten die Teilnehmenden Strategien und Konzepte, um Lösungsansätze für aktuelle medizinische Problemstellungen zu finden. Das Highlight der Alumni im Alter von 21 bis 28 Jahren war das Treffen mit Bill Gates und Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, beim anschließenden „Grand Challenges Annual Meeting“. Nicht nur die Organisation des Forums übernahm die Regensburger Agentur, sondern auch die Vor-Ort-Betreuung der Teilnehmenden und Gäste in Berlin.

Zudem begann eine bundesweite Tour im Auftrag des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments. Mit dieser Aktion sollen vor allem Erst- und Zweitwähler auf die anstehenden Europawahlen im Mai 2019 aufmerksam gemacht werden. Den Auftakt der Tour zur Kampagne „Diesmal wähle ich“ bildete die Universität Dresden. Im Verlauf der weiteren Tage besuchte das Veranstaltungsteam zudem die Universitäten in Magdeburg und Leipzig. Die Regensburger Agentur hat nun die kommenden Monate im Blick, in denen knapp 40 Universitäten und Hochschulen im ganzen Bundesgebiet im Namen des Europäischen Parlaments besucht werden.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung beauftragte Valentum Kommunikation mit der Planung, Organisation und Durchführung des 8. Bonner Humboldt-Preisträger-Forums, das von 17. bis 21. Oktober 2018 stattfand. An der internationalen Konferenz nahmen 220 Wissenschaftler aus über 45 Ländern teil und diskutierten aktuelle Herausforderungen der Rechtswissenschaft. Auch das vielfältige Rahmenprogramm wurde vom Team der Regensburger Agentur auf die Beine gestellt und betreut.

Ein weiteres Event in Berlin war das „comeback 2018“, das von 19. bis 21. Oktober 2018 von der Initiative „Jugend für Europa“ veranstaltet wurde. Das Besondere an dem jährlichen Rückkehrer-Event für junge Menschen, die einen Freiwilligendienst in Europa geleistet haben, war in diesem Jahr der Start des neuen EU-Programms „Europäisches Solidaritätskorps“. Auch hier übernahm Valentum Kommunikation die Organisation des Kongresses und betreute die Teilnehmenden in Berlin. An der Podiumsdiskussion beteiligte sich auch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey. Bei anschließenden Workshops setzten sich die Teilnehmenden mit gesellschaftlichen und europapolitischen Themen auseinander und diskutierten, wie ihre im Ausland erlangten Fähigkeiten in regionales Engagement umgesetzt werden können.

Info: www.valentum-kommunikation.de