Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Uniplan auf „GameStop in a Bus“ Roadshow

Uniplan auf „GameStop in a Bus“ Roadshow

Direkt zu den Gaming-Fans fährt der von Uniplan umgebaute englische Doppeldecker-Bus der GameStop-Roadshow, etwa auf Festivals, zur gamescom oder direkt in die Innenstadt. Ein ausgiebiges Live-Spiele-Erlebnis wird den Fans sowohl in der Gaming-Lounge im oberen Bereich des Busses als auch im Zeltbereich vor dem Bus geboten. Ein Verkaufstresen im unteren Bereich dient als Verkaufsfläche für die Spiele-Neuheiten und beliebten Klassiker. Das Bus-Branding sorgt außerdem für Aufmerksamkeit an den jeweiligen Stationen.

„Das ungewöhnliche Konzept von Uniplan, die Zielgruppe durch einen mobilen GameStop-Store genau da abzuholen, wo sie sich gerade befindet, ist aus unserer Sicht sehr gelungen. Gerade in der Festival-Saison ist unsere Zielgruppe sehr komprimiert an den Tourstopps präsent. Dadurch kommen wir außerhalb unserer stationären Stores in Kontakt mit einer enormen Anzahl an Gaming Fans“, so Stefan Wehler, Marketing Manager D-A-CH bei GameStop.

 

Info: www.uniplan.com

bplusd bei Saupiquet-Jubiläum

bplusd bei Saupiquet-Jubiläum

bplusd promotion hat von Saupiquet den Zuschlag für die Konzeption und Umsetzung der „Thunfisch Tour 2011“ erhalten, die zum 120-jährigen Jubiläum des Anbieters für Thunfisch-Produkte, -Salate und -Pastasaucen erstmalig durch Deutschland rollt. Im Fokus stehen Verkostungen und der aktive Verkauf der umfangreichen Produktpalette. bplusd präsentiert Tour in unmittelbarer Nähe großer Verbrauchermärkte wie Marktkauf, Kaufland, Real und Globus. Ein Moderator wird die Produkte vorstellen und Rezept-Tipps geben. Daneben sorgen Verbraucherspiele für zusätzliche Aufmerksamkeit und Unterhaltung. Die Aktion läuft vom 14. Juli bis zum 17. September 2011 jeweils von Donnerstags bis Samstags.

 

Info: www.bplusd.de

MCI legt Nachhaltigkeitsreport vor

MCI legt Nachhaltigkeitsreport vor

Unter dem Titel „Taking Action“ hat die MCI Group jetzt erstmals einen umfassenden Nachhaltigkeitsreport für das abgelaufene Jahr veröffentlicht. Damit ist MCI die erste international tätige Eventagentur, die im Rahmen der Global Reporting Initiative (GRI) über ihre wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Aktivitäten berichtet. Der mehr als 50 Seiten umfassende Nachhaltigkeitsreport ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen den beteiligten MCI Standorten und basiert auf den Richtlinien der GRI und dem United Nations Global Compact.

Der von der GRI mit einem „C-Level“ bewertete Report weist die Nachhaltigkeitsaktivitäten der MCI Group in 2010 detailliert aus, wie etwa die CO2-Bilanz. Danach beläuft sich der Schadstoffausstoß bei innerbetrieblichen Abläufen auf 4.237 Tonnen Kohlendioxid. Das entspricht etwa zwei Prozent der gesamten bei allen MCI-Kundenevents gemessenen CO2-Emissionen. Auch der Bereich „Soziale Verantwortung“ wird im Nachhaltigkeitsreport thematisiert: Durch die MCI-Talentförderung bei über 30 Wohltätigkeitsaktionen wurden 74.000 Euro für Gemeinschaftsprojekte gesammelt, bei einem ehrenamtlichen Zeiteinsatz von mehr als 900 Stunden.

Weltweit erfüllen nun 18 MCI-Niederlassungen (2009 waren es noch 13) die internen Richtlinien zur „Corporate Social Responsibility“. Bei über 60 Events und Verbandskongressen mit dem Schwerpunkt „Nachhaltige Energien“ bzw. „Förderung von Nachhaltigkeit“ war MCI als Kongressorganisator (PCO) und Berater im Einsatz.

 

Info: www.mci-deutschland.de

 

Gerrit Jessen, Geschäftsführer MCI Deutschland (Foto: MCI Group)

Metzler : Vater inszeniert Multi-Sport-Event

Metzler : Vater inszeniert Multi-Sport-Event

Mit einem Live Event am Genfer See hat Metzler : Vater die „BMW X3 Games“ über fünf Tage hinweg in Szene gesetzt. Der erste von BMW ausgerichtete Multi-Sport-Wettbewerb für Amateursportler fand von 27. April bis 1. Mai 2011 anlässlich der Markteinführung des neuen BMW X3 statt. Die Teilnehmer konnten sich in den Disziplinen Laufen, Golfen, Skifahren, BMW X3-Parcours, Mountainbiking und Segeln messen. Metzler : Vater war für die emotionale Umsetzung des mehrtägigen Events und das Rahmenprogramm vor Ort verantwortlich. Gesamtidee und Konzeption stammten von der BMW AG, Artwork und Online-Umsetzung von Interone.

Zum Auftakt standen am Donnerstag ein 14-Kilometer-Lauf sowie ein Golfwettbewerb im Gross-Stableford-Format auf dem Programm. Am Freitag folgten der Ski-Riesenslalom in Chamonix/Mont-Blanc nahe Genf sowie Fahrgeschicklichkeitsprüfungen am Steuer des BMW X3. Beim Finale am Samstag meisterten die Sportlerinnen und Sportler einen anspruchsvollen Parcours unter anderem auf BMW Cross Country Mountainbikes und absolvierten in Bénéteaus First Class 7.5 Segelyachten eine Regatta auf dem Genfer See. Im Rahmen einer Kreativaufgabe hielten die Teilnehmer zudem Impressionen zu den Themen Freude, Dynamik, Herausforderung und Ästhetik in beeindruckenden Fotos fest, von denen die besten ebenfalls ausgezeichnet wurden.

Insgesamt trafen sich in Genf 52 Teams aus 19 europäischen Ländern, die zuvor aus etwa 15.000 Online-Registrierungen ausgewählt worden waren. Das Gewinnerteam „Sport & Style“ aus Ungarn setzte sich in den völlig unterschiedlichen Disziplinen gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich nach drei Wettkampftagen den Gesamtsieg. Jedes der drei Teammitglieder erhält als Belohnung für ihre Höchstleistungen jeweils einen neuen BMW X3.

 

Info: www.metzler-vater.com

 

BMW X3 Games – Siegerehrung (Foto: BMW)

insglück bietet CO2-Bilanzierung von Events

insglück bietet CO2-Bilanzierung von Events

insglück bietet für alle Auftraggeber jetzt standardmäßig eine CO2-Bilanzierung aller Veranstaltungsprojekte. Weiterhin werden Maßnahmen zur Reduktion und Kompensation vorgeschlagen. Das gilt unabhängig von der Höhe des Budgets. Über die Umsetzung entscheidet dann jeweils der Auftraggeber. insglück arbeitet dafür mit dem Unternehmen Co2ol zusammen, das sich auf die Unterstützung klimaneutraler Veranstaltungen spezialisiert hat.

Dazu Christoph Kirst, gemeinsam mit Detlef Wintzen Geschäftsführer der Agentur mit Hauptsitz in Berlin und einer Niederlassung in Köln: „Wir bekennen uns zur unserer ökologischen Verantwortung und den berechtigten Forderungen nach klimaneutralen Marketingevents. Darum wollen wir für unsere Auftraggeber eine praxisgerechte Möglichkeit zur CO2-Reduktion und -Kompensation ‚serienmäßig’ anbieten.“

 

Info: www.insglueck.de

 

Christoph Kirst (Foto: insglück)