Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

prio betreut Standortjubiläumsfeier von Brose Coburg

prio Event Management hat am 6. Juli 2019 das Brose-Familienfest im Rahmen des 100-jährigen Standortjubiläums in Coburg betreut. Die Gesellschafter und Geschäftsführung des Familienunternehmens honorierte mit den Festlichkeiten die Verbundenheit der Mitarbeiter zum Betrieb. prio war als Generalunternehmer für den Jubiläumsevent mit mehr als 8.000 Besuchern verantwortlich.

Eine Mischung aus Straßenfest und Tag der offenen Tür war Leitfaden für die Veranstaltung, welche sich über zwei Werksabschnitte mit einer bespielten Fläche von 80.000 qm erstreckte. Diverse Foodtrucks und ein bargeldloses Bezahlsystem sorgten für eine reibungslose gastronomische Versorgung bei bestem Wetter. Besucher Highlights waren anschaulich gestaltete Betriebsrundgänge für einen Blick hinter die Werkskulissen und der eigens produzierte 100 Jahre Brose Coburg-Jubiläumsfilm. Live-Entertainment, Mitmachangebote und Spielercoaching durch die Basketball Stars des Erstligaclubs Brose Bamberg waren weitere Programmpunkte. Fahrzeugliebhaber tauchten in die Zeit historischer Autos ein und erlebten nostalgische Momente im Innenraum der Schmuckstücke. Bereits im Vorfeld machte sich ein Staffelstab durch alle Brose-Standorte weltweit auf Reisen und mündete in einer E-Bike-Staffelfahrt von Berlin nach Coburg, dessen Schlussfahrer auf der Festbühne jubelnd empfangen wurden.

Info: www.prio-gmbh.de

Mitarbeiterfest (Foto: Brose Rights)

Agentur Weik feiert mit der Hahn Gruppe Jubiläum

2019 hat die Hahn Gruppe ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Vor diesem Hintergrund hat die Autohandelsgruppe Anfang Juli alle 2.000 Mitarbeiter und deren Familien zu einem Familienfest auf dem Open-Air Gelände des ehemaligen Stuttgarter Reitstadions eingeladen. Die komplette Konzeption, Planung und Durchführung lag in der Verantwortung der Agentur Weik.

Die insgesamt rund 3.200 Gäste erlebten unter anderem ein buntes Familien- und Bühnenprogramms. Auf der Hahn Meile konnten sich die Besucher über die von der Unternehmensgruppe vertretenen Marken informieren. Einzelne Unternehmensbereiche und Mitarbeiter wurden auf Grafiken vorgestellt, die um Bäume gewickelt waren. Die kleinen Gäste konnten sich beim Bau eines Autos, an einer Carrera Bahn, beim Bemalen echter Fahrzeuge, beim Gestalten von Lebkuchenautos, auf der Hüpfburg und auf einem Parcours der Kinderfahrschule beweisen. Andrang gab es auch an der Geländestrecke, auf der man die Fähigkeiten eines SUV als Beifahrer erleben konnte. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein großes Angebot an Food Trucks. Zahlreiche Sitzgruppen, die sich locker aufgestellt über das Gelände verteilten, bevorteilten den kommunikativen Austausch der Gäste. Kleine Grafkaufsteller auf den Tischen mit Hintergrundgeschichten zum Unternehmen und zu den Marken der Hahn Gruppe sorgten für weiteren Gesprächsstoff. Zum großen Finale stiegen nach den Schlussworten von Steffen Hahn über 4.000 blaue Luftballons in den Himmel über Stuttgart.

Info: www.weik-agentur.de

Hahn Jubiläum (Foto: Cornelius Bierer)

mobilcom-debitel mit der trend factory im Silicon Valley

Das Telekommunikationsunternehmen mobilcom-debitel arbeitet seit einigen Jahren bereits mit der Eventagentur trend factory zusammen. Das jüngste Kooperationsprojekt führte den Mobilfunkanbieter auf die „Future Trends Tour” in die USA ins Silicon Valley. Hier organisierte trend factory zusammen mit der Digitalagentur Space and Lemon im Rahmen von ausgewählten Besichtigungsterminen, Workshops und Foren Blicke hinter die Kulissen der Tech-Konzerne Amazon, Facebook und Google. 

„Dass mobilcom-debitel uns mit dieser Herausforderung betraut hat, freut uns riesig. Dank unseres Netzwerks konnten wir für die Teilnehmer der „Future Trends Tour” wirklich einmalige Erlebnisse und Einblicke im Silicon Valley ermöglichen. Und durch die Nutzung von Uber oder das Einchecken in Airbnb-Unterkünften ist es uns gelungen, den Teilnehmern mehr Flexibilität, Freiheit und ein richtiges Community-Gefühl mit Raum für viel Austausch zu geben. Wir waren selbst mit von der Partie und vor Ort, wollten die Tour unbedingt auch persönlich begleiten, um allen Beteiligten auch die hidden spots zeigen zu können, die anderen verschlossen bleiben“, so Mike Wutta, Geschäftsführer von trend factory. 
mobilcom-debitel hatte bewusst auf das Format „Future Trends Tour“ gesetzt, um ausgewählten Partnern Anregungen für eine positive Geschäftsentwicklung mit auf den Weg geben zu können. Marco Gilsbach, Leiter Indirekt Online- und Directmarketing: „Wir wollten unsere Geschäftspartner zu den Quellen zukünftiger Geschäftsmodelle und Digitalisierungstrends führen. Außerdem wollten wir ihnen zeigen, wohin die neuesten Trends in den Bereichen ‚Individualisierung‘‚ ‚Convenient Shopping‘ und ‚Digital Ordering‘ gehen. Es ging uns im Kern darum, erlebbar zu machen, was die meisten von uns bis dato weder gehört noch gesehen haben, was sich aber zukünftig im Alltag etablieren  könnte. Deshalb haben wir vor sechs Monaten trend factory gebeten, ein Veranstaltungskonzept zu erarbeiten, welches zu unseren geplanten Inhalten die Reise unvergesslich und einzigartig macht.“ 

Und so führte dieses Jahr die „Future Trends Tour“ an den Ursprung neuer Technologien in den südlichen Teil der San Francisco Bay. Dort erlebten die Gäste bei „Amazon Go“ wie der Supermarkt der Zukunft funktionieren könnte, wie sich Wunschburger mit hochmoderner Roboter-Technologie individuell zusammenstellen lassen oder wie sich ein realer Cappuccino im digitalen Café genießen lässt. Abgerundet wurde die Reise in die Zukunft urbanen Lebens mit Besuchen in den Konzernzentralen von Amazon, Facebook und Google.   

Info: www.trendfactory.com 

Google-Zentrale (Foto: trend factory) 

Vok Dams erstellt Whitepaper zum Thema Jubiläumsevents

Vok Dams gibt mit „Meaningful Anniversaries“ einen Einblick in die strategische Planung aktueller Jubiläumsevents. Dabei wird aufgezeigt, wie sich die Bedürfnisse der Zielgruppen durch die Digitalisierung verändert haben und wie sich das auf die Konzeption eines Jubiläumsevents auswirkt.

In der Publikation „Meaningful Anniversaries“ identifiziert die Verfasser mit der Fab-4-Formula vier Trends im Bereich Jubiläumsevents fest: Authentizität, Werteorientierung, Digital Activation und Partizipation.

Authentizität spielt auf das glaubwürdige Kommunizieren und erlebbar machen von Unternehmensphilosophien an. Verbunden damit ist die Werteorientierung, denn Werte können für Unternehmen Antrieb und Erfolgsmerkmal sein. Digital Activation soll verdeutlichen, dass digitale Elemente nicht länger lediglich eingesetzt werden, sondern die Zielgruppen direkt aktivieren und sie zu authentischen Botschaftern, zu sogenannten Digital Ambassadors, machen. Partizipation will dann noch einen Schritt weitergehen: Zielgruppen werden von vornherein in Konzeption sowie Mit- und Ausgestaltung der Jubiläumsfeiern eingebunden. Diese vier Elemente sollen laut den Verfassern bei Vok Dams die kommunikative Wirkung einer Jubiläumsveranstaltung potenzieren.

Auf 22 Seiten wird das Prinzip dargestellt und beispielsweise durch Fallbeispiele aufgezeigt, wie die vier Erfolgsbausteine Authentizität, Werteorientierung, Digital Activation und Partizipation zu einem wirkungsvollen Jubiläumsevents beitragen können.  

Info: www.vokdams.de

MCI integriert die Agentur Wolf trifft Jäger

Die in Hamburg ansässige Agentur Wolf trifft Jaeger, spezialisiert auf die Bereiche kreative Kommunikation und strategische Beratung von Unternehmen, gehört zukünftig zur globalen Agenturgruppe MCI. Im Zuge dessen erhält MCI neben den Büros in Berlin, Düsseldorf, München und Stuttgart mit Hamburg einen fünften Standort in Deutschland.

Mit dieser Fusion reagiert die Kongress- und Eventagentur MCI auf die stetig steigende Nachfrage ihrer Kunden nach Dienstleistungen in den Bereichen Strategieentwicklung, Experience Design, kreative Kommunikationskonzepte sowie Kultur- und Organisationsentwicklung. Durch den Ausbau der Kompetenzen und die Vertiefung des Leistungsportfolios wird sowohl Bestands- als auch Neukunden von MCI ein größeres Spektrum an Kommunikationslösungen aus einer Hand und an mehreren Standorten angeboten.

Andreas Laube, Geschäftsführer MCI Deutschland GmbH sieht in dieser erweiterten Dienstleistung und dem neuen Standort Hamburg wichtige Vorteile für MCI und ihre Kunden: „Die sich rasant entwickelnde Transformation unserer Kunden durch zunehmende Digitalisierung sowie Vernetzung von Produkten, Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodellen hat unsere Rolle als Agentur mittlerweile stark verändert. Durch diese gezielte Akquisition bauen wir unsere Position als vertrauensvoller Partner und Lösungsanbieter für kommunikative Herausforderungen unserer Kunden weiter aus und können uns noch stärker auf die Konzeption strategischer und kreativer Lösungen fokussieren. Zudem können wir unseren Kunden in Hamburg zukünftig die ganze Vielfalt des Leistungsportfolios von MCI anbieten.“

Mike Jaeger wird zukünftig als Director Strategy & Creation bei MCI tätig sein.

Info: www.mci-group.com

Andreas Laube und Mike Jaeger (v.l., Foto: MCI)