Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Lehrgang von KMS Team zum Corporate Brand Manager

KMS Team hat gemeinsam mit der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW) einen Lehrgang zum „Corporate Brand Manager BAW“ konzipiert. Der neue Lehrgang vermittelt das notwendige Know-how und wird im Februar und März 2012 an jeweils zwei Abenden pro Woche an der BAW durchgeführt. Die Dozenten sind Christoph Rohrer, Managing Partner von KMS Team, als Lehrgangsleiter sowie weitere Experten aus Industrieunternehmen und Agenturen.

Die Teilnehmer erarbeiten in kleinen Gruppen begleitend zum Lehrgang ein Konzept zur Entwicklung und Führung einer Unternehmensmarke. Am letzten Tag präsentieren sie ihre Ergebnisse vor einem Experten-Gremium.

 

Info: www.kms-team.de

Interone ab sofort für Schweppes

Die neue Lead-Agentur für Schweppes ist Interone aus München. Projektbezogen wird die Agentur zusätzlich auch für die Marken Orangina und Dr Pepper arbeiten. Interone wird für die klassische Werbung in TV, Print und Plakat zuständig sein. Schweppes soll als außergewöhnliches Erfrischungsgetränk positioniert werden. Dabei kommt der Entwicklung eines einheitlichen Key Visuals zentrale Bedeutung zu.

Eine neue Kampagne, die im 2. Quartal 2012 an den Start geht, wird vor allem der Aktualisierung der Marke Schweppes dienen, wobei aber an existierende Imagewerte angeknüpft werden soll.

 

Info: www.interone.de

Late Night Concepts erweitert IT-Angebot

Late Night Concepts erweitert IT-Angebot

Der Eventdienstleister Late Night Concepts aus dem westfälischen Werne hat das Angebot im Bereich IT-Technik für Veranstaltungen weiter ausgebaut. So gibt es jetzt auch verschiedene Apple-Produkte im Portfolio. Investiert wurde in iPods und die Notebook-Serie MacBook Pro. Dazu Ingo Kaiser, Geschäftsführer von Late Night Concepts: „Viele Auftraggeber erwarten heute ein entsprechendes Angebot für ihre Veranstaltungen. Wir haben uns für Apple-Geräte entschieden, weil sie sowohl robust und zuverlässig als auch einfach in der Bedienung sind. Die iPods verwenden wir beispielsweise gern zur Steuerung verschiedener Applikationen, als Bedienoberfläche oder auch als Zuspieler. Wir bieten bei den Notebooks selbstverständlich sowohl Apple als auch Microsoft als Betriebssystem an.“

 

Info: www.LateNightConcepts.de

 

MacBook Pro (Foto: Apple)

Atkon bei Qatar Germany Partnership

Atkon bei Qatar Germany Partnership

Bei seinem Besuch in Qatar gab Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, den offiziellen Startschuss für den Verein Qatar Germany Partnership (kurz: QGP). Ins Leben gerufen wurde der Verein unter anderem von der Agentur Atkon, mit dem Ziel, die wirtschaftlichen, sportlichen und kulturellen Beziehungen zwischen beiden Ländern auf ein neues Niveau zu heben.

Atkon ist seit 2008 mit einem eigenen Office in der Hauptstadt Doha präsent. Als Leadagentur von DB International holte sie Anfang 2009 den Zuschlag für den Aufbau der qatarischen Eisenbahn nach Deutschland. Ebenfalls hat Atkon Qatar bei seiner erfolgreichen Bewerbung um den FIFA Weltcup 2022 unterstützt.

Die Wahl Qatars zum World-Cup-Gastgeber 2022 gab Qatar einen Entwicklungsschub. Geplant sind unter anderem komplett neue Stadtteile, der Aufbau einer ökologisch nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur und natürlich die Errichtung der WM-Spielstätten. Ganz oben auf der QGP-Agenda steht ein Workshop zu den neugeplanten Stadien im ersten Quartal 2012.

 

Info: www.atkon.de

 

Gruppenbild (Foto: Atkon AG)

Bartenbach realisiert Markenrelaunch von GFKL

Seit August ist Bartenbach die Lead-Agentur des Finanzdienstleisters GFKL Financial Services und hat nun den kompletten CI-/CD-Relaunch des Unternehmens realisiert. Seit 1. Dezember präsentieren sich die Gesellschaften der GFKL-Gruppe mit einem neuen gemeinsamen Markenauftritt und Corporate Design.

Das neue Design ist in Blau und Gold gehalten, das Chip-Modul einer Bezahlkarte symbolisiert die zeitgemäße Art des Zahlungsverkehrs. Als verantwortliche Agentur für Konzept, Kreation und Umsetzung des Markenrelaunches realisierte Bartenbach eine Vielzahl von Einzelprojekten. Dazu zählen die Entwicklung eines neuen Corporate Designs, einer neuen Bild- und Farbwelt sowie die Adaption auf die komplette interne und externe Unternehmenskommunikation (Launch von Website, Geschäftsausstattung, Publikationen, Powerpoint-Präsentationen, Werbemitteln und Messestand).

Verantwortlich auf Kundenseite ist Stefan Brauel (Vorstand Vertrieb und Marketing), auf Agenturseite Tobias Bartenbach (CEO). Der an Bartenbach vergebene Etat umfasst die Markenkommunikation (on- und offline).

 

Info: www.bartenbach.de