Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Joke Event eröffnet Solarpark Ammerland

Joke Event eröffnet Solarpark Ammerland

Joke Event eröffnet für seinen Neu-Kunden GP Joule den Solarpark Ammerland, Niedersachsens größte Solar-Freiflächenanlage. Die Eventagentur verantwortete die Konzeption, Planung und Umsetzung für die Einweihungszeremonie mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien, darunter auch Ministerpräsident David McAllister. Als Partner der Veranstaltung trug Joke Event die Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der mehrstufigen Presse- und Kunden-Veranstaltung mit 150 Teilnehmern.

Mit der Betreuung von GP Joule baut Joke Event das Kundensegment für „Erneuerbare Energien“ weiter aus, nachdem die Agentur schon für andere Branchen-Events wie beispielsweise den Global Wind Day des Bundesverband WindEnergie e.V tätig war.

 

Info: www.joke-event.de

 

Solarpark Ammerland (Foto: Joke Event)

Tablet Computer erobern den Massenmarkt

Tablet Computer erobern Massenmarkt

Im Jahr 2011 werden in Deutschland voraussichtlich 2,1 Millionen Tablet Computer verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Absatzplus von 162 Prozent. Das berichtet der Hightech-Verband Bitkom auf Basis aktueller Marktforschungsergebnisse. Damit entwickelt sich der Tablet-Markt noch rasanter als erwartet. Im Frühjahr lag die Absatzprognose noch bei 1,5 Millionen Stück. „Tablet Computer erobern den Massenmarkt und erreichen immer breitere Nutzergruppen“, sagte Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf. Im aktuellen Weihnachtsgeschäft gehören die Geräte zu den absoluten Rennern. Laut einer Bitkom-Umfrage wollen 13 Prozent aller Bundesbürger in dieser Saison ein Tablet verschenken oder anschaffen. Die Geräte kosten im Schnitt 534 Euro, ein Preisrückgang von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz mit Tablet Computern steigt im Jahr 2011 in Deutschland um 141 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro.

Tablet Computer erobern Massenmarkt

Den Prognosen zufolge wird der Aufwärtstrend im kommenden Jahr anhalten. Die Verkaufszahlen von Tablet Computern steigen in Deutschland 2012 um 29 Prozent auf 2,7 Millionen Stück. Der Umsatz legt voraussichtlich um 19 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zu. „Der Erfolg der Tablets führt zu spürbaren Verschiebungen im PC-Markt“, sagte Kempf. Innerhalb von zwei Jahren haben Tablet Computer nach Stückzahlen bereits einen Marktanteil von 16 Prozent am gesamten PC-Markt erreicht. Das bekommen vor allem die kleinen Netbooks zu spüren, deren Absatz im Jahr 2011 um 35 Prozent auf 900.000 Stück sinkt.

Auswirkungen sind auch bei Notebooks zu spüren, die mit 50 Prozent den Großteil des Marktes ausmachen. „Die Substitutionseffekte bei Notebooks beschränken sich derzeit auf den Privatkundensektor“, sagte Kempf. Während der Absatz von Business-Notebooks in Deutschland im Jahr 2011 um acht Prozent auf drei Millionen Stück zulegt, schrumpfen die Verkaufszahlen bei Privatverbrauchern um 15 Prozent auf 3,8 Millionen Stück.

Unter dem Strich werden im laufenden Jahr 13,4 Millionen Personal Computer inklusive Tablets in Deutschland verkauft. Die Verkaufszahlen liegen damit auf Vorjahresniveau. Der Umsatz sinkt wegen fallender Preise den Bitkom-Prognosen zufolge um 1,2 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro.

 

Info: www.bitkom.org

Kulturwerk am See in Norderstedt

Kulturwerk am See in Norderstedt

Mitte März wird das Kulturwerk mm See eröffnet Damit erhalten Künstlerinnen und Künstlern einen neuen Ort für Theater, Konzerte, Lesungen und Kabarett. Außerdem kann das Kulturwerk mm See für Tagungen, Firmenveranstaltungen und private Feiern gebucht werden.

Mit den Eröffnungswochen vom 17. März bis 1. April 2012 werden Norderstedt und die Region ein neues Veranstaltungshaus für Kunst, Kultur und Tagungen erhalten. An 16 Tagen zeigen 20 ausgewählte Veranstaltungen die vielen neuen Möglichkeiten für Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft in der ehemaligen Kalksandsteinfabrik.

 

Info: www.kulturwerk-am-see.de

 

(Foto: Mehrzwecksäle Norderstedt)

event-IT-store wird zu succevo

Die event-IT-store GmbH steht vor einigen entscheidenden Veränderungen, mit denen die Verantwortlichen frühzeitig die Weichen auf eine erweiterte Ausrichtung stellen. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2011 firmiert das Unternehmen unter dem Namen succevo GmbH und erweitert dabei auch seine bisherige Kernkompetenz. Aus einem Anbieter von Cloud Computing Lösungen, also webbasierten Softwarelösungen, für die professionelle Planung und die Durchführung von Veranstaltungen wird nun ein IT Competence Center rund um das Thema „Event- und Veranstaltungsmanagement“, dessen Leistungsangebot künftig weiterhin Softwarelösungen, aber auch Beratung und komplette Dienstleistungen umfassen wird. Diesen Anspruch dokumentiert auch der neue Claim „IT solutions for events“.

Gleichzeitig mit der Umfirmierung bezieht das Team aus IT- und Eventspezialisten von succevo den neuen Firmensitz in der Traubinger Straße 41 in Tutzing bei München. „Die neu eingerichteten und größeren Geschäftsräume repräsentieren unseren vollzogenen Schritt vom IT store zum Anbieter wirtschaftlicher und effizienter IT-Lösungen im Eventmanagement und bieten perfekte Bedingungen und einen Entfaltungsraum für die Betreuung des schnell wachsenden Kundenstamms", erklärt succevo-Geschäftsführer Jochen Seefried.

 

Info: www.succevo.de

MCI Deutschland verlängert Zertifizierungen

MCI Deutschland verlängert Zertifizierungen

MCI München gibt bekannt, dass die Agentur erneut die Zertifizierungen nach DIN ISO 9001 und FSA-Kodex erhalten hat. Darüber hinaus verstärkt die MCI Deutschland GmbH die Schulung und Weiterbildung seiner Mitarbeiter im Bereich des Datenschutzes. Bereits 1998 hatte die damalige EMC ihr Qualitätsmanagement-System als eine der ersten Eventagenturen in Deutschland nach DIN ISO 9001 zertifizieren lassen. Diese Zertifizierung wurde beim alljährlichen Audit auch in 2011 bestätigt.

Im Rahmen des Workshops „Zertifizierte Fortbildungsmaßnahme zum FSA-Kodex Fachkreise“ im November 2011 wurde zudem der FSA-Kodex erneut bestätigt. Dazu erläutert Managing Director Frank Wimmer: „Da MCI seit 16 Jahren Meetings für die pharmazeutische Industrie organisiert, ist es für uns enorm wichtig, dass unsere 28 Mitarbeiter immer auf dem neuesten Kenntnisstand zum FSA-Kodex sind. Dieser berührt alle Aspekte eines Meetings, Symposiums oder Kongresses und unsere Kunden erwarten einen sicheren Umgang mit den komplexen Regelungen und Rahmenbedingungen des Kodex.“

Darüber hinaus verstärkt MCI Deutschland, nicht zuletzt aufgrund der immer neuen und strengeren Datenschutz-Gesetze in Deutschland, die interne Weiterbildung der Mitarbeiter in diesem Bereich. „Als Agentur haben wir täglich Umgang mit sensiblen Daten von Kunden und Veranstaltungsteilnehmern. Um den umfangreichen Anforderungen des Paragraphen 11 des BDSG zur Auftragsdatenverarbeitung gerecht zu werden, haben wir einen Rahmenvertrag mit einem externen betrieblichen Datenschützer abgeschlossen“, berichtet Frank Wimmer.

 

Info: www.mci-deutschland.de

 

Frank Wimmer, Managing Director von MCI München (Foto: MCI)