Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Weltweite Kampagne von Hugo Boss und McLaren

Weltweite Kampagne von Hugo Boss und McLaren

Anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft zwischen Hugo Boss und McLaren konzipierte Liganova mit „Dress Me for the Finale“ ein ganzheitliches 360°-BrandtoRetail-Marketing-Konzept und verantwortete als Lead Agentur dessen weltweite Umsetzung. Das Projekt wurde während der gesamten Formel-1-Saison 2011 in 37 Ländern durchgeführt. Herzstück der Kampagne war der internationale Online Design Contest „Dress Me for the Finale“. Mit Hilfe eines Online-Style-Configurators konnten die Teilnehmer die Rennanzüge gestalten, die von den beiden Profi-Fahrern Lewis Hamilton und Jenson Button zum Abschlussrennen der Saison 2011 in São Paulo, Brasilien, getragen wurden.

Für jedes Qualifying der Saison wählte eine Jury ein Siegerdesign aus den jeweils eingereichten Entwürfen des Landes, welches speziell für das Rennwochenende produziert wurde. Mehr als 9.000 Designs sind insgesamt im Rahmen des Wettbewerbs eingereicht worden. Am Ende der Saison wurden die beiden finalen Gewinnerentwürfe aus den Siegerdesigns ausgewählt, die von Lewis Hamilton und Jenson Button zum großen Saisonfinale getragen wurden. Die preisgekrönten Rennanzüge des Design-Wettbewerbs werden Ende 2011 in den jeweiligen Ländern versteigert. Der Erlös kommt lokalen karitativen Einrichtungen zugute.

Neben den klassischen Brandmarketing-Aktivitäten integriert „Dress Me for the Finale“ auch das gesamte Retailmarketing mit weltweiten Retail Promotions und individuellen POS-Marketingmaßnahmen. Die Vernetzung in den Handel fand über eine speziell entworfene McLaren Kollektion der Linie „Boss Black“ statt, die nicht nur online, sondern auch in den teilnehmenden Hugo Boss Stores erhältlich war. Gemeinsam mit speziellen Retail Marketing Packages, Schaufensterdesigns und Store Events (z.T. mit Auftritten der Rennfahrer Lewis Hamilton und Jenson Button) hat Hugo Boss dem Handel damit umfassende Bewerbungsmöglichkeiten gegeben. Die Verknüpfung der Offline-Aktivitäten mit den Online- und Social-Media-Kanälen stellt den 360°-Ansatz des Konzepts zusätzlich heraus.

 

Info: www.liganova.com

 

Race in the City (Foto: formzwei)

 

MuK ist nachhaltiges Veranstaltungshaus

MuK ist nachhaltiges Veranstaltungshaus

Die Musik- und Kongreßhalle Lübeck (MuK) wurde am 9. Dezember 2011 als erstes Veranstaltungshaus in Schleswig-Holstein mit dem ÖKOPROFIT-Zertifikat ausgezeichnet. Dieses Gütesiegel für umweltbewusstes und nachhaltiges Wirtschaften ist nach dem Green Globe Zertifikat 2010 die zweite Auszeichnung im Bereich ökologischer Nachhaltigkeit.

Die MuK hat 2009 mit dem Aufbau eines Umweltmanagementsystems begonnen und umfangreiche Maßnahmen in den Bereichen Energie, Umwelt und Soziales umgesetzt, die erhebliche Einsparpotentiale erbracht haben. In den letzten drei Jahren wurden durch zahlreiche Maßnahmen etwa 200.000 Euro eingespart, u.a. durch die Umrüstung der Gebäudeleittechnik und den damit verbundenen Energiesparpotentialen, der Umstellung auf Ökostrom und LED-Leuchtsysteme sowie der Reduzierung des Wasserverbrauchs.

Im Bereich Finanzen ist die Zusammenarbeit mit der GLS-Bank ein weiterer konsequenter Schritt auch hier einem nachhaltigen Wirtschaften gerecht zu werden.

 

Info: www.muk.de

 

(Foto: Messe- und Kongreßhalle Lübeck GmbH)

Bosch Automotive Aftermarket mit Vok Dams China

Vok Dams realisierten für den Bosch Geschäftsbereich Automotive Aftermarket die World Convention. Die jährliche Konferenz, in der die zukünftigen Schritte des Unternehmens entschieden werden, fand dieses Jahr in China statt.

Mit der durch Vok Dams Shanghai umgesetzten Veranstaltung verließ Bosch Automotive Aftermarket mit diesem Eventformat erstmals europäischen Boden. 315 Führungskräfte aus aller Welt erlebten die viertägige Veranstaltung in Chinas Metropole Shanghai.

Bei der Veranstaltung erlebten die Teilnehmer während der vier Tage eine Hausmesse auf dem Bosch-Firmengelände, erkundeten Autoteile-Märkte in Shanghai und tauschten Gedanken auf der für Bosch inszenierten Konferenz aus. Zudem wurde eine Gala für die Bosch-Führungskräfte im berühmten Konfuziustempel realisiert.

 

Info: www.vok-dams.de

Roth & Lorenz erhält Nachhaltigkeitszertifikat

Roth & Lorenz erhält Nachhaltigkeitszertifikat

Roth & Lorenz ist „Sustainable Company powered by FAMAB“. Der Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. (FAMAB) zeichnete die Agentur mit dem Nachhaltigkeits-Zertifikat aus. Mit dem Siegel „Sustainable Company powered by FAMAB“ erfüllt Roth & Lorenz die FAMAB-Qualitätskriterien: Nachhaltigkeit gegenüber der Umwelt, nachfolgenden Generationen, dem Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten sowie gegenüber seinen Mitarbeitern. Roth & Lorenz hatte sich zuvor einer Prüfung durch Viabono unterzogen. Dieser Trägerverein ist ein auf Initiative des Bundesumweltministeriums und des Bundesumweltamtes gegründeter, unabhängiger Dienstleister. „Wir sind stolz, zu den ersten Inhabern dieses Belegs für unsere nachhaltige Arbeitsweise zu gehören“, so Ulrich Roth, geschäftsführender Gesellschafter von Roth & Lorenz.

 

Info: www.rothundlorenz.de

 

Ulrich Roth (Foto: Roth & Lorenz)

Dr. Theiss bleibt FCK-Hauptsponsor

Dr. Theiss bleibt FCK-Hauptsponsor

Der 1. FC Kaiserslautern hat für weitere zwei Jahre die Partnerschaft mit seinem Hauptsponsor Dr. Theiss Naturwaren verlängert. Der neue Vertrag ist für beide Profiligen gültig. Dr. Theiss Naturwaren, zu der auch die Traditionsmarke Allgäuer Latschenkiefer gehört, unterstützt seit der Saison 2010/11 den 1. FC Kaiserslautern als Hauptsponsor.

 

Info: www.sportfive.de