Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Fred Fox gewinnt Roadshowetat

Business_Talk_Applikation

Fred Fox hat sich in einem zweistufigen Pitch den Roadshowetat für ein Projekt der Bundesagentur für Arbeit gesichert. Bis 2015 verantwortet die Agentur die komplette Kreation und Organisation der Veranstaltungsserie „Business Talk“. Die vorgegebene Aufgabenstellung zielte auf die Modernisierung der Kommunikation mit den Arbeitgeberkunden ab. Außerdem sollte die Zusammenarbeit mit den regionalen Agenturen für Arbeit standardisiert und auf Großveranstaltungen ausgebaut werden. Das Konzept von Fred Fox setzte den Fokus auf die Weiterentwicklung des Veranstaltungsformates und die Intensivierung der Interaktion mit den Arbeitgeberkunden während der Veranstaltung. Im Mittelpunkt standen dabei webbasierte Inhalte, die als Business Talk 2.0 vorgestellt wurden. So präsentierte Fred Fox eine eigens für die Roadshow entwickelte Business Talk Applikation, über welche die Gäste während der Veranstaltung die Vorträge der Referenten und weiterführende Informationen anfordern können. Gleichzeitig wurde die Evaluation der Veranstaltung auf diese Plattform verlegt. Zur Optimierung der Zusammenarbeit mit den regionalen Agenturen entwickelte die Agentur ein Online-Buchungungssystem, über welches das gesamte Event- und Guestmanagement abgewickelt werden kann.

Info: www.fredfox.de

Business Talk Applikation (Foto: Fred Fox)

hl-studios bekommt Zuschlag für Siemens-Schulungsreihe

Katja_Littow_cut

Die Erlanger Agentur hl-studios hat den Pitch des Siemens-Bereichs General Motion Control (GMC) für eine große Veranstaltungsreihe gewonnen. Insgesamt 1.200 Vertriebsmitarbeiter werden von Mai bis Juli geschult und für Umsatzziele motiviert. Der Auftrag für hl-studios umfasst Organisation und Logistik für die Schulungsreihe, Raumgestaltung, mediale Unterstützung und Organisation des Rahmenprogramms. Das Agentur-Konzept basiert auf dem Leitgedanken ‚Mehr im Spiel‘. „Unsere Idee vereint das Business mit der Freude am Erfolg“, so Creative Director Katja Littow von hl-studios. „Unsere Teilnehmer werden erleben, wie viel mehr sie erreichen können, wenn sie alle Vertriebsstrategien nutzen.“

 Info: www.hl-studios.de

Katja Littow (Foto: hl-studios)

Wolff trifft Jaeger organisiert Jahres-Kick-Off

mobilcom-debitel_Jahres-Kick-off_2012

Wolff trifft Jaeger hat im Februar den Jahres-Kick-Off für den Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel umgesetzt. Unter dem Motto „Wir sind die Wahl!“ inszenierte das Unternehmen die Veranstaltung als Wahltag. Der ganztägige Event, der erstmals sowohl für Mitarbeiter aus den Shops als auch der Kundenbetreuung ausgerichtet wurde, umfasste sechs Workshops mit 500 Teilnehmern in der Messe Erfurt und eine anschließende Abendveranstaltung mit Bühnenshow für 1.000 Personen im Theater Erfurt. Die Idee für den Wahltag generierte die Agentur aus einer Idee des Unternehmens. Im Mittelpunkt des Konzepts stand die Vorbereitung der mobilcom-debitel-Mitarbeiter auf das „Superwahljahr 2012“ unter dem Motto „Wir sind die Wahl!“.

Info: www.wolff-trifft-jaeger.de

Mobilcom-Debitel Jahres-Kick-Off (Foto: Wolf trifft Jäger)

Fortbildung Diplom-Eventmanagement am Studieninstitut für Kommunikation

Der Lehrgang Diplom-Eventmanagement (komm) des Studieninstituts für Kommunikation startet im April in Düsseldorf und im Mai am neuen Standort in München mit neuen Kursen. Der Lehrgang richtet sich an alle Interessenten, die in Unternehmen oder Agenturen Veranstaltungen betreuen sowie an Mitarbeiter aus Marketing- und Kommunikationsabteilungen, die ihre berufliche Karriere vorantreiben oder ihr Aufgabenspektrum erweitern möchten. Die Qualifikation zum Eventspezialisten erfolgt berufsbegleitend über den Zeitraum von einem Jahr. Hochqualifizierte Lehrkräfte vermitteln im Verlauf von sieben Wochenendseminaren Theorie und Praxis. Die Prüfung erfolgt unter realen Bedingungen nach vorherigem Briefing mit Pitch-Charakter vor ausgewiesenen Profis. Die Teilnehmer schließen den Lehrgang mit dem Titel Diplom-Eventmanager/in (komm) mit Zertifikat ab.

Info: www.studieninstitut.de

BenQ bleibt Hauptsponsor der ESL

Benq_Logo_cut

Aufgrund der erfolgreichen Kooperation intensiviert Display-Hersteller BenQ sein Engagement in der Electronic Sports League (ESL) und zählt auch in 2012 zu den Partnern der ESL und der Gaming Bundesliga ESL Pro Series in Deutschland. Die Zusammenarbeit mit Turtle Entertainment, dem Betreiber der ESL, läuft bereits seit 2011. Seitdem werden alle Offline-Turniere der ESL, wie zum Beispiel die Intel Extreme Masters und die ESL Pro Series, auf Gaming-Monitoren der XL und RL Reihe von BenQ ausgetragen.

Mit einer Community von mehreren Millionen Mitgliedern und einem professionell organisierten Spiele- und Ligasystem mit tausenden Ligen für jedes bekannte Genre ist die ESL die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. In der Königsklasse der Electronic Sports League (ESL), der Gaming-Bundesliga ESL Pro Series, qualifizieren nur die besten Gamer und kämpfen um die Deutsche Meisterschaft und das deutschlandweit höchste Preisgeld im eSport. Die ESL Pro Series organisiert Veranstalter Turtle Entertainment  gemeinsam mit Headsponsor Intel, Hauptsponsor BenQ und Supplier gamed.de. Das Konzept und Ablauf der Pro Series ist mit dem der Fußball Bundesliga zu vergleichen. Die ESL hat in den letzten Jahren Preisgelder in Höhe von über vier Millionen Euro ausbezahlt.

Info: www.benq.de