Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neuer Plattform für die Eventbranche in Salzburg

Vom 19. bis 20. Oktober 2011 findet in Salzburg erstmalig die „Best Of Events Austria“ (BOE Austria) statt. Das BOE-Konzept mit österreichischem Flair fokussiert vor allem Süddeutschland, Österreich, Schweiz, Norditalien und die angrenzenden östlichen Nachbarländer. „Nachdem wir in mehr als einem Jahrzehnt die Best Of Events in Deutschland und den angrenzenden deutschsprachigen Ländern zur führenden Fachveranstaltung für die Eventindustrie ausbauen konnten, gehen wir in diesem Jahr einen bedeutenden Schritt weiter. Mit der ersten Auflage der Best Of Events Austria wenden wir uns in diesem Jahr gemeinsam mit unserem Partner Messezentrum Salzburg GmbH speziell der Eventbranche in Österreich zu“, so Bea Nöhre von der Best Of Events GmbH.

Verbände der Branche wie der EVVC, die I.M. Austria (Interessensgemeinschaft Messen Austria), die Ises (The International Special Events Society), die EMBA (event marketing board austria) oder der Austrian Event Award unterstützen die BOE Austria.

Side Events und Vorträge bieten optimale Möglichkeiten, um potenzielle Kunden und Partner zu treffen. Im Event-Forum haben Künstler und Eventprofis die Gelegenheit, sich und ihr Können zu präsentieren.

Am 19. Oktober findet zusätzlich zum Vortragsprogramm eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Der Eventmanager – bloßer Organisator oder Marketingstratege?“ statt. Hier diskutieren unter anderem Wolfgang Peterlik (Vorstandsmitglied des österreichischen Eventmarketingverbandes EMBA), Walter Ilk (Leiter der Linzer Agentur „Eventwerkstatt Ilk & Partner“) oder Stefan Luppold (Studiengangsleiter Messe-, Kongress- und Eventmanagement Karlshochschule International University, Karlsruhe).

Am 19. Oktober 2011 findet zudem die BOE-Night im Kavalierhaus Klessheim statt. Aussteller und Besucher der Veranstaltungsbranche treffen sich in dem historischen Schloss zum Austausch.

 

Info: www.boe-messe.at

Sparkassen-Finanzgruppe übergibt 100.000 Euro

Sparkassen-Finanzgruppe übergibt 100.000 Euro

Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt mit 100.000 Euro den Berliner Verein Junge Helden e. V. Im Rahmen der Kampagne „Giro sucht Hero“ mit den TV-Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wurde ein besonderer Bonus ausgelobt. Bis zur Zielmarke von 100.000 Facebook-Fans ist ein Euro pro Fan dem Verein zugute gekommen, der sich für eine umfassende Aufklärung zum Thema Organspende stark macht. Das Geschäftsführende Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Werner Netzel, übergab den Scheck in Berlin an Ina Brunk, Sprecherin von Junge Helden e. V.

Boardroom mit Flughafen Panorama in Hannover

Boardroom mit Flughafen-Panorama

Konsequenter als das Maritim Airport Hotel Hannover könnte ein Airport-Hotel wohl kaum entworfen werden: „Passend zur Lage am Flughafen dachten sich die Architekten für das Hotel den Grundriss eines Flugzeuges aus“, erinnert sich Hoteldirektor Michael Ciesléwicz. Das Haus ist durch einen überdachten Zugang mit dem Terminal C des Flughafens Hannover verbunden. Gäste checken im Boardroom oder in der im Executive Floor gelegenen Clublounge zu geschäftlichen Treffen ein – von hier aus haben sie einen Panoramablick über den niedersächsischen Airport.

Zudem verfügt das Maritim über drei Veranstaltungssäle, davon zwei mit Bühne, sowie über 21 weitere Tagungsräume. Im größten Saal finden bis zu 1.500 Teilnehmer Platz. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel ist nach eigenen Angaben Gastgeber für mehr als 5.000 Veranstaltungen pro Jahr. Das Übernachtungsangebot des Hauses beläuft sich auf 527 Zimmer, darunter 30 Suiten. Für die Gastronomie zeichnet der hauseigene Maritim Event & Catering Service verantwortlich.

 

Info: www.maritim.de

 

Tagungsraum (Foto: Maritim)

kogag mit Vertriebskonzept für Toshiba

kogag inszeniert Vertriebskonzept von Toshiba

kogag entwickelte für Toshiba ein Eventkonzept, welches den Leitgedanken der neuen Vertriebsstrategie erlebbar macht. Unter dem Veranstaltungsmotto „360° Success“ greift die Agentur die Leitidee des sogenannten „e-Concept“ auf. Dieser Vertriebsansatz ist Toshibas Antwort auf die Anforderungen an die Bürokommunikation von morgen. Nur durch eine ganzheitliche Betrachtung, Analyse und individuelle Beratung will Toshiba TEC auch in Zukunft am Markt erfolgreich bleiben. Um diesen Leitgedanken für nationale Händler und internationale Distributoren erlebbar zu machen, kreierte die kogag ein Eventkonzept, welches die ganzheitliche Herangehensweise an den Vertrieb sowie das Erfolgsversprechen für die Zukunft transportiert und die Wichtigkeit und den Erfolg eines jeden Einzelnen unterstreicht. Bei den rund 200 geladenen Geschäftsführern soll dadurch ein tieferes Verständnis und mehr Akzeptanz für den ganzheitlichen Vertriebsansatz geschaffen werden.

 

Info: www.kogag.de

Cathrin Duppel neue Marketingmanagerin

Cathrin Duppel neue Marketingmanagerin

Cathrin Duppel verstärkt ab sofort als Marketing Managerin für die Sektmarken Mumm und Jules Mumm das Marketing Team der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien am Standort Eltville am Rhein. Duppel, 31, Diplom-Betriebswirtin (FH), ist nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der ESB Reutlingen seit 2004 in verschiedenen Marketing-Bereichen bei internationalen Markenherstellern tätig. Zuletzt verantwortete Duppel das Brand Management von verschiedenen Haarpflegemarken wie System Professional und head & shoulders bei Procter & Gamble.

Bei „Deutschlands Haus aus Sekt, Spirituosen und Wein“ wird Duppel die Marken Mumm und Jules Mumm betreuen und direkt an Peter O. Claußen, Marketingdirektor der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien berichten.

 

Info: www.mumm.de

 

Cathrin Duppel (Foto: Rotkäppchen-Mumm)