Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

ABC&E als Partner für Tagungskommunikation

ABC&E,konnte im Jahr 2011 seine Zusammenarbeit mit seinen bestehenden Partnern ausbauen und neue Partner gewinnen. Wie im Jahr 2010 führte ABC&E eine internationale Executive Convention eines führenden Automobilzulieferers durch. Prof. Laurence Smith von der UCLA referierte dort über die Welt im Jahr 2050 im Allgemeinen und hob die Herausforderungen für die Mobilität in der Zukunft hervor. Das anschließende Teamevent Mobility Vision Exhibition erforderte von den Managern einen Blick in die Zukunft. Basierend auf den Prognosen von Prof. Smith entwickelten die Teilnehmer die passenden Fahrzeuge für das Jahr 2050.

Premiere feierte bei dieser Convention das Conferencebook, eine interaktive Veranstaltungswebseite konzipiert von ABC&E. Durch die Postingfunktion entstand schon im Vorfeld der Veranstaltung eine Diskussion zu den verschiedenen Tagungsthemen. Auf Postingbeiträge in der Veranstaltung ging der Referent direkt ein. Ein integriertes Abstimmungssystem erlaubte Umfragen über das Smartphone, Tablet oder Laptop .

Eine weitere Konferenz einer Business Unit des Automobilzulieferes stand ganz im Zeichen des Networkings. Trotz ständigem Wechsel von Plenum zu Workshops sollten alle 100 Teilnehmer möglichst in einem Raum bleiben. Die geeignete Location fand ABC&E im Technik Museum in Sinsheim. Das „Raum in Raum“ Konzept verwandelte den Terminal des Museums in ein Konferenzzentrum mit Plenum, flexibel nutzbaren Gruppenräumen und einem Pausenbereich. Am Abend erwartet alle Teilnehmer eine kulinarische Museumsführung. Ganz exklusiv konnten sie im Stil von „Nachts im Museum“ die Exponate bewundern. Im Museum waren Cateringstationen aufgebaut, die das kulinarisches mit technischem verbanden.

Im Rahmen einer HR-Konferenz unterstützte ABC&E das Organisationsteam des Kundens bei der Planung und Durchführung eines Teamevents. Gemeinsam mit der Veranstaltungsagentur gauditours konzipierte ABC&E das Teamevent „Action Painting“. Zehn Schlüsselbegriffe waren Gegenstand der Tagung. Gemäß den Begriffen wurden die Teilnehmer in zehn Gruppen eingeteilt, die jeweils einen Begriff auf Leinwänden visualisieren mussten. Das Ergebnis waren 99 Einzelbilder mit unterschiedlichen Motiven. Aus den Einzelbildern entastand dann ein 24 Quadratmeter großes Kunstwerk.

Für einen weiteren Kunden aus dem Automobilbereich führte ABC&E gemeinsam mit dem Fraunhofer IAIS zudem einen Roboticworkshop durch.

 

Info: www.eventmarketing-netzwerk.de

MasterClass Event & Marketing erweitert Angebot

Die MasterClass, das Weiterbildungsangebot von Matthias Kindler startet mit einem nochmals erweiterten Programm ins zweite Jahr ihres Bestehens. Zu mittlerweile sieben aktuellen Themen mit hoher Relevanz für jeden Veranstaltunsgplaner bietet die MasterClass ein jeweils eintägiges Tagestraining.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Team Up“ behandelt folgende Fragestellungen: Wie findet man den richtigen Lieferanten, die passende Agentur, das beste Gewerk? Wie brieft, kontrolliert und bezahlt man sie und wie erzielt man gemeinsam Höchstleistungen?

Beim Training „Event-Management für Profis“ wird  entlang einer innovativen Zeitachse der Event-Planungsprozess betrachtet und Optimierungspotenzial aufgezeigt. Und mit „The Next Level“ hilft die MasterClass bei der Weiterentwicklung der eigenen Event-Planung und -Konzeption. Die Devise lautet hier „Weg von der kurzfristigen taktischen Maßnahme, hin zum Event als wichtigem Teil der Unternehmenskommunikation“.

Die nächsten Termine finden im März und Mai jeweils in München statt.

Info: www.masterclass-event.de

Borussia Dortmund und Evonik verlängern Vertrag

bvb

Borussia Dortmund und die Evonik Industries AG als Hauptsponsor haben sich auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2016 verständigt. Der bisherige Vertrag hatte eine Laufzeit bis Mitte 2013. Die Vertragsverlängerung besiegelten jetzt Dr. Klaus Engel, Vorsitzender des Vorstandes der Evonik Industries AG, und Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, mit ihren Unterschriften.

„Für unsere Geschäftspartner sind wir ein verlässlicher Partner, und das wollen wir auch für den BVB sein“, betonte Dr. Klaus Engel. Was Evonik mit dem BVB erlebt habe, sei der Traum eines jeden Sponsors. „Als wir eingestiegen sind, war der Verein noch dabei, den größten Tiefpunkt seiner Geschichte zu bewältigen. Und dann holt der BVB innerhalb von fünf Jahren den Meistertitel - auf begeisternde Art und Weise. Besser geht es nicht“, so Engel.

Info: www.evonik.de

FASPO Sponsoring Summit 2012 findet am 22. März statt

Der Fachverband Sponsoring FASPO, die zentrale Interessenvertretung der Sponsoringwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz, veranstaltet am 22. März in den Räumen der Handelskammer Hamburg den dritten Sponsoring Summit. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen neue Chancen und Möglichkeiten des Sponsorings in Sport, Kultur und im sozialen Bereich. Das Marktforschungsinstitut IFM stellt die Trends und Entwicklungen des deutschen Sponsoringmarktes anhand der aktuellen Studie Sponsor Visions 2012 vor. Namhafte Referenten präsentieren Best-Practice Sponsorings großer Unternehmen und zeigen insbesondere Möglichkeiten und Wirkung des Kultur- und Musiksponsorings auf. Das Sportjahr 2012 mit UEFA-Fußball-EM, Olympischen Spielen und anderen Großveranstaltungen nimmt ebenfalls breiten Raum ein.

Info: www.faspo.de

Sebastian Vogt neuer HR-Manager bei Avantgarde

Sebastian Vogt neuer HR-Manager bei Avantgarde

Avantgarde sucht im Zuge ihrer internationalen Expansion immer mehr qualifizierte Mitarbeiter. Die Suche nach den besten Köpfen für die inzwischen 16 Avantgarde-Standorte weltweit übernimmt jetzt Sebastian Vogt. Als neuer Head of Human Resources ist der 45-jährige ab sofort sowohl für das Recruitment als auch das gesamte Personalmanagement des über 400 Mitarbeiter zählenden Unternehmens verantwortlich. Vogt bringt reichlich Erfahrung im Agenturbereich mit. Zuletzt war er Human Resources Director bei G2 Germany in Berlin, davor hat er fünf Jahre lang das Recruitment und Personalmarketing der Münchner Serviceplan-Gruppe geleitet.

Bei Avantgarde freut er sich auf die Herausforderung, das Personal „für eine der spannendsten Agenturen derzeit“ zu entwickeln. „Zum einen ist das Kommunikationsangebot der Agentur quer durch alle Disziplinen großartig. Zum anderen bietet Avantgarde eine Internationalität wie derzeit kaum eine andere Agentur in Deutschland. Beides macht den HR-Job hier überaus reizvoll.“

 

Info: www.avantgarde.de

 

Sebastian Vogt (Foto: Avantgarde)