Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Zusatzqualifikation „eSport-Management“

Ab dem Wintersemester 2019/2020 lehrt Prof. Markus Breuer, Professor an der Fakultät für Wirtschaft der SRH Hochschule in Heidelberg und Experte für eSport, im Rahmen des Fernstudiums Bachelor Sportmanagement bei Wings das Thema eSport-Management. Drei Spezialmodule bereiten die Studierenden auf den Job als eSport Manager vor: Sie stellen Möglichkeiten und Chancen sowie den optimalen Einstieg von Breiten- und Spitzensportvereinen in den eSport vor und legen den Fokus unter anderem auf die benötigten Infrastrukturen, Monetarisierungs- und Refinanzierungsmodelle.

Wings bildet seit 2012 Kaderathleten, Amateur- und Profisportler sowie sportbegeisterte Berufstätige im Fernstudium zu Sportmanagern aus. Neben dem staatlichen Hochschulabschluss „Bachelor of Arts (B.A.)“ und der Vereinsmanager C-Lizenz können die Fernstudierenden nun auch das Hochschulzertifikat „eSport-Manager“ erwerben. Studiert wird vor allem online per App. Präsenztermine gibt es nur wenige und die Prüfungen können variabel an einem von 14 Standorten geschrieben werden. Zudem steht den Studierenden ein persönlicher Studiencoach bei allen Fragen zur Seite. Um das Angebot im Bereich eSport abzurunden, plant Wings außerdem eine neue Weiterbildung.

Info: www.wings.de

TAS setzt „Red Bull Dirt Diggers“ Event um

TAS unterstützt in Kooperation mit Royal5 die Umsetzung von Red Bull Dirt Diggers und bringt mit Red Bull gemeinsam die zehn besten Freeride Motocross-Fahrer (FMX) zum Spektakel in die Metropole Ruhr. Am 14. September findet der Event auf der Halde Lohberg in Dinslaken statt, bei dem die internationalen Fahrer auf den drei Stages „Snake Run“, „Compound“ und „The Big Dogs“ gegeneinander antreten.

Als Besonderheit sind die Fahrer in die Gestaltung der anspruchsvollen Strecken eingebunden und dürfen den für Sie optimalen Track präparieren – ein Novum für alle Beteiligten. Bei dem Motocross-Even.

Die Planung des Events vorab sowie die Durchführung als Veranstaltungsleitung am Ereignistag vor Ort benennen nur einen kleinen Ausschnitt der Tätigkeiten von TAS. Die Agentur ist zudem mit dem komplexen Genehmigungsverfahren rund um die Themen Natur- und Artenschutz sowie dem Sicherheitskonzept beauftragt worden. Auch Technik und Infrastruktur liegen im Aufgabenfeld der TAS. Unterstützung erhält die Agentur durch die Kollegen von Royal5, die die Bereiche Personal und Catering betreuen.

Info: www.tas-agentur.de

ING engagiert sich weiter für den Basketball

Die ING bleibt langfristiger Hauptsponsor vom Deutschen Basketball Bund (DBB). Bereits vor Beginn der Basketball-Weltmeisterschaft Ende August in China, hat sich die Bank für die vorzeitige Fortsetzung ihres Engagements für den deutschen Basketball mit dem DBB entschieden.

Bereits seit dem Jahr 2003 sponsert die ING in Deutschland sämtliche Herren-, Damen- und Jugend-Nationalmannschaften des DBB. Die Vertragslaufzeit war zuletzt vor drei Jahren bis zum 30. September 2020 verlängert worden. Mit der 3×3 Tour zur 'ING 3×3 German Championship' bringen DBB und ING seit 2017 Basketball aus der Halle auf öffentliche Plätze in deutschen Großstädten.

Info: www.basketball-bund.de, www.ing.de

sporttotal und Hyundai verlängern Partnerschaft

Hyundai bleibt Mobilitätspartner einer der größten Multi-Sports-Streaming-Plattformen: sporttotal. Die sporttotal.tv gmbh, eine einhundertprozentige Tochter der Sporttotal AG, und die Hyundai Motor Deutschland GmbH haben ihren Sponsoringvertrag vorzeitig bis Ende Juni 2021 verlängert. Zunächst hatten die Partner eine Laufzeit bis Mitte 2020 vereinbart.

Hyundai ist bereits seit August 2017 Partner von sporttotal und präsentiert das „Amator“ der Woche, des Monats und des Jahres – ein beliebtes Format mit hoher Reichweite. Darüber hinaus kürt Hyundai seit 2018 mit sporttotal beim Hyundai Amateur Cup Deutschlands beste Kleinfeldhelden. So auch 2019 wieder, als das große Finale am 27. Juli auf dem Trainingsgelände von Hertha BSC ausgetragen wurde.

Insbesondere die Hyundai-Händler vor Ort werden in das umfassende Sponsoringkonzept von sporttotal integriert. Darüber hinaus haben Hyundai-Händler die Möglichkeit, ihrem Heimatverein einen bevorzugten Zugang zu den sporttotal-Kameras zu gewähren. Till Wartenberg, Direktor Marketing und Presse bei Hyundai Deutschland: „Wir sind überall im Fußball zu Hause: vom Amateur mit sporttotal über die europäischen Profivereine AS Rom, Atlético Madrid, Hertha BSC, dem FC Chelsea und Olympique Lyon sowie als Automobilpartner der FIFA. Wir haben mit unserem Partner in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht und die internationale Expansionsstrategie von sporttotal passt perfekt zu unserem paneuropäischen Ansatz. Und nicht zuletzt hat sich der Fokus auf die Händlerintegration und Sponsoringaktivierung absolut bewährt.“

Info: www.sporttotal.tv

LG kooperiert im Rahmen der IFA mit Studio Fuksas

Um die Bedeutung von Design für die Entstehung und Entwicklung von LG Signature zu präsentieren, haben LG und das internationale Architekturbüro Studio Fuksas eine enge Kooperation vereinbart. In deren Rahmen wird Infinity – eine Installation von Fuksas – auf der IFA 2019 in Berlin zu sehen sein. Auf dem Stand von LG soll die Installation das charakteristische Design der Marke LG Signature hervorheben.

Nach der Philosophie „Art Inspires Technology, Technology Completes Art“ vermittelt die Kooperation den Besuchern die symbiotische Beziehung zwischen Kunst und Technologie sowie die seit langem bestehende Verflechtung beider Bereiche. Studio Fuksas unter der Leitung von Massimiliano und Doriana Fuksas ist ein international preisgekröntes Architekturbüro, dessen zeitgenössische Werke auf der ganzen Welt in Flughäfen, Museen, Kulturzentren, Kirchen und anderen Gebäuden zu sehen sind. Die wohl berühmteste Kreation ist das neue Roma Convention Center and Hotel, eine Glas- und Stahlkonstruktion mit einer riesigen, lichtdurchlässigen Skulptur, der „Cloud“, die mit einer 15.000 Quadratmetern Membran bedeckt ist.

Für die IFA-Ausstellung Infinity stellt Fuksas ein Kaleidoskop-Muster vor, das er mit einem eleganten und doch schlichten Sechseck kombiniert. Diese aus Fuksas‘ Werken bekannte Form soll die essenzielle Qualität und die Möglichkeiten der Technologie, die bei LG Signature zum Einsatz kommt, und des Designs bestmöglich zum Ausdruck. Die Geometrie dient als Brücke zwischen dem Kaleidoskop-Motiv und den Produkten. Sie unterstreicht die Qualität und futuristische Modernität, die die Marke verkörpert.

Vom 6. bis 11. September können die Besucher der IFA 2019 in Berlin auf dem Stand von LG die Infinity-Installation mit der kompletten LG Signature-Produktlinie erleben.

Info: www.lg.com

Studio Fuksas (Foto: LG)