Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Team des Cologne Convention Bureau neu aufgestellt

Das Cologne Convention Bureau (CCB) – unter dem Dach der KölnTourismus GmbH – startet in neuer Konstellation ins Jahr 2020. Mit dem Jahreswechsel hat Filiz Ük die Leitung übernommen. Zusätzlich unterstützt seit dem Sommer 2019 Sandra Aufschnaiter das CCB und vervollständigt zusammen mit Lea Scholtysik und Britta Hartmann das Team.

Filiz Ük arbeitet seit 2005 für die KölnTourismus GmbH. Mit Gründung des CCB 2008 wechselte sie in das Kongressbüro und betreute seitdem vorrangig den Auf- und Ausbau des Netzwerks, die Markt- und Zielgruppen-Analyse sowie die Marketing-Automatisierung besonders im Bereich Digitalisierung und Kundenbetreuung. Ük studierte International Event Management (Schwerpunkt Event Marketing) an der Cologne Business School.

Den frei gewordenen Aufgabenbereich übernimmt Sandra Aufschnaiter. Zuvor studierte sie Tourismus-Management an der Universität Kempten (Allgäu) sowie Internationales Management an der Hochschule Bochum.

Das Cologne Convention Bureau baut 2020 den Bereich zur Veranstaltungsplanung weiter aus. Die Checklisten für die Eventplanung werden um weitere Rubriken ergänzt und es soll eine Reihe mit Tipps und Tricks starten, die Kölner Experten aus der Branche authentisch in Gastbeiträgen vorstellen.

Langfristig soll das Thema Services für Kongressbewerbungen ausgebaut werden. Neben der Konzeption von Bewerbungsunterlagen (sogenannten Bidbooks) möchte das CCB ein Netzwerk an Kongress-Botschaftern für Köln etablieren, die als Multiplikatoren für den Tagungsstandort in der Welt agieren.

Info: www.koelntourismus.de

Filiz Ük (Foto: Axel Schulten)

Berlin MICE Summit 2020

Am 30. Januar findet der dritte Berlin MICE Summit statt. Rund 250 Vertreter der Berliner Meetingbranche, der Hotellerie und der Berliner Politik und Verwaltung kommen auf Einladung des Berlin Convention Office von visitBerlin im Westhafen Event & Convention Center zusammen. Gemeinsam diskutieren sie über Herausforderungen wie den Fachkräftemangel und entwickeln Ideen, um Berlin im umkämpften MICE-Markt auch für die Zukunft führend aufzustellen. Die MICE-Branche ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt: 2018 generierte sie 2,63 Milliarden Euro, rund 44.100 Arbeitsplätze werden durch den Veranstaltungsmarkt in Berlin gesichert.

„Berlin spielt international eine bedeutende Rolle in der Kongressbranche. Der MICE Summit bietet eine perfekte Bühne für den Austausch zu den brennendsten Fragen des Event- und Kongressgeschäfts. Hier diskutieren wir Themen wie Digitalisierung, den Wandel der Arbeitswelt und ökologische Nachhaltigkeit, damit Berlin auch für die Zukunft gut aufgestellt ist“, sagt Christian Rickerts, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Die Veranstalter des Berlin MICE Summit sind neben dem Berlin Convention Office von visitBerlin die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, der visitBerlin Convention Partner e.V., der visitBerlin Partnerhotels e.V., die IHK Berlin und der DEHOGA Berlin. Der Berlin MICE Summit findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem ebenfalls von visitBerlin initiierten Tag des Tourismus statt.

Info: www.convention.visitberlin.de

 

Das ITB MICE Forum 2020

Der thematische Fokus des diesjährigen ITB MICE Forums im Rahmen des ITB Berlin Kongresses liegt auf Interaktion und partizipativen Veranstaltungsformaten. Ausgewiesene Experten der MICE-Branche vermitteln wertvolles Know-how und beleuchten Zukunftsthemen. Als offizieller MICE-Partner der ITB Berlin hat der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO) das MICE-Segment deutlich ausgebaut. Zum zweitägigen ITB MICE Forum, 4. und 5. März, findet erstmals am Freitag, 6. März, das ITB International MICE Forum statt.

Weiterlesen...

follow red initiiert neue Digitalagentur

Die Arbeit der Digitalexperten Carsten Wacker und Domenico La Rosa im follow red-Netzwerk hat ein neues Zuhause bekommen. Zum 1. November 2019 launchte die Event- und PR-Agentur zusammen mit den nun geschäftsführenden Gesellschaftern Wacker und La Rosa die Digitalagentur smart7. Als eigenständige Einheit entwickelt smart7 Digital Experiences an der Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Welt. 

In der digitalisierten Welt müssen alle Kanäle, Plattformen und Touchpoints kommunikativ sinnvoll miteinander vernetzt werden. Nur so kann ein konsistentes Marken-und Produkterlebnis entstehen. Dazu Geschäftsführer Wacker: „Unser Motto ist ‚Work Smarter, Not Harder‘. Als Berater und Designer fordern wir unsere Partner und Kunden, aber vor allem uns selbst hart zu arbeiten. Manchmal gibt es aber smartere Wege. Mit frischem Blick auf die Herausforderungen unserer Kunden, finden wir Lösungen für Marke, bestes Design und einfache Usability.“ UI/UX-Experte La Rosa ergänzt: „Heutzutage ist es eine Kunst, Komplexes verständlich zu visualisieren – geschmackvoll und mit einem einmaligen Look. Wir möchten, dass es die User unserer Kunden bei der Nutzung unserer Digital-Produkte einfach haben und dabei die beste User Experience erleben. Unsere Vision: die Schnittstelle Mensch und Technologiebestmöglichmiteinander zu vereinen.“

Info: www.followred.com

Domenico La Rosa und Carsten Wacker (v.l., Foto: follow red)

BodenseeMeeting e.V. ist enstanden

Zwölf Veranstaltungszentren und Tourismusorganisationen beziehungsweise Convention Bureaus aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Liechtenstein haben im Januar „BodenseeMeeting e.V.“ ins Leben gerufen. Als Kernprojekt übernimmt der Verein nach Ablauf einer Fördermaßnahme das micelab:bodensee, mit dem die Mitglieder eine innovative Veranstaltungskultur etablieren wollen.

Weiterlesen...