Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Visellio bringt „automatisches Visum“ an den Start

Visellio ist ein Start-up aus der Schweiz und hat eine Software für Visa-Antragsverfahren im Angebot. Das Unternehmen hat die Software weiter optimiert und eine Lsung zur Integration von „Passenger Name Records“ (PNR) entwickelt. Damit lassen sich Visa-Anträge für TMCs und Reisebüros vollständig automatisieren.

Diese Lösung ermöglicht es, PNR aus Amadeus und Galileo zu scannen, um zu verifizieren, ob für die jewielieg reise ein Visum oder ein anderes Reisedokument notwendig ist. Wenn dem so ist, generiert das System automatisch einen Visa-Antrag, der außerdem noch mit Daten aus Drittsystemen angereichert werden kann. Im Anschluss wird eine automatisierte E-Mail mit dem Visa-Antrag zugesandt. Per Knopfdruck wird das Visum dann digital beantragt.

Info: www.visellio.com

Vok Dams unterstützt VW beim Markendesign-Launch in China

Vok Dams China hat für den Launch des neuen Volkswagen Markendesigns eine fünftägige Brand Experience entwickelt. Das Agenturteam war für die Konzeption und Umsetzung der mehrtägigen Veranstaltung auf rund 5.000 qm in Guangzhou verantwortlich.

Highlight waren neben der Illustration des neuen Markendesigns die Präsentation der neuen Nachhaltigkeitsinitiative der Marke Volkswagen sowie die Enthüllung der Volkswagen ID. Baureihe. Weiterhin wurden die Elektro-Konzeptfahrzeuge ID. Crozz, ID. Roomzz, ID. Vizzion und ID. Buggy vorgeführt.

Zur Vorstellung des neuen Markendesigns in der eigens kreierten Volkswagen-Stadt diente die Markenerlebniswelt in der rund 20 Meter hohen Kuppel der Location am Canton River dafür, die Zukunftsvision Volkswagens erlebbar zu machen: Die erschaffene Welt stellte eine nachhaltige Lebensumgebung der nahen Zukunft dar, in der alle Tätigkeiten Strom erzeugen oder mit jenem versorgt werden. Während der Partner- und Medientage wurde die Umgebung für Workshops genutzt, bei denen die Moderatoren aus der realistischen Umgebung präsentierten und mit ihr interagierten. Die Brand Experience in der eigens kreierten Volkswagen-Stadt ließ Besucher in die Welt von Volkswagen eintauchen und ihre umfangreichen Neuheiten erleben.

Info: www.vokdams.de

VW-Präsentation in China (Foto: Vok Dams)

Canon eröffnet Pop-up Store in Berlin

Vom 5. bis 8. Dezember öffnet der Canon Pop Up Store und lädt zum Anfassen und Ausprobieren in der Hauptstadt ein. Interaktive Spots zu den neusten Print-, Video- und Fotoprodukten erwarten die Besucher in dem temporären Store in der Mall of Berlin. Junge Instagram Fans haben die Möglichkeit, handsignierte Zoemini Sofortbildkameras einer Influencerin im Shop zu erwerben und mit dem Canon Equipment eigene Storys zu gestalten.

Der Pop Up Store bietet den Besuchern Installationen und Angebote, die die Marke und besondere Produkte erleben lassen. Guido Schmidt, Marketing Manager Canon Deutschland betont: „Bei der wachsenden Vielfalt an Technologien und Produkten erwarten Konsumenten heute mehr denn je, Produkte in einer inspirierenden Art und Weise zu erleben und zu testen. Live Events wie unser Pop-up Store in der Mall of Berlin schaffen eine neuartige und einzigartige Imaging Experience für das stetig wachsende Interesse an Bildern.“

Im Rahmen der Veranstaltung bietet Canon den Besuchern Neuheiten, welche im Store ausprobiert und im benachbarten Fotogeschäft erworben werden können. Unterschiedliche Aktionen sowie exzellente Angebote, wie beispielsweise einen Verpackungsservice oder ein zusätzliches Paket Fotopapier beim Kauf eines Zoeminis, werden den Besuchern in der Weihnachtszeit in Berlin geboten.

Info: www.canon.de

Installation im Pop-up Store (Foto: Canon)

 

Pink Event Service setzt IHK Ehrungsgala um

Bereits zum dritten Mal in Folge hat Pink Event Service aus Karlsruhe den Pitch um die Ausrichtung der Ehrungsveranstaltungen der IHK Karlsruhe gewonnen. Unter dem Motto „Willkommen zurück in der Zukunft“ wurden an zwei Tagen insgesamt 1.500 Gäste in Rahmen einer Gala sowohl in die 80er Jahre als auch in die Zukunft versetzt – in Anlehnung an den Hollywoodklassiker „Zurück in die Zukunft“.

Jährlich ehrt die IHK Karlsruhe die besten Ausbildungs- und Weiterbildungsabsolventen in einer zweitägigen Veranstaltung in der Gartenhalle der Messe Karlsruhe. Rund 400 Absolventen wurden von IHK-Präsident Wolfgang Grenke, Hauptgeschäftsführer Dr. Guido Glania und Geschäftsbereichsleiterin Aus- und Weiterbildung Wencke Kirchner auf der Bühne ausgezeichnet. Pink Event Service lies dafür die 1980er Jahre stringent auferstehen und gestaltete die futuristisch anmutende Bühne, Visuals, Jingles, Videoeinspieler und Hintergründe nach dem Vorbild der Science-Ficton-Film-Trilogie. Der Eventdienstleister aus Karlsruhe und Frankfurt bettete die Ehrungen weiterhin in die Musik der 80er Jahre ein. Eine eigens zusammengestellte Liveband unterstützte auf der Bühne den Moderator bei den Auf- und Abgängen der Geehrten. Zukunftsweisend und atmosphärisch zugleich wirkte als Showact ein Licht-Jonglage-Künstler. Zur Kulisse gehörte auch das Filmauto, der DeLorian DMC-12, als Foto- und Selfieobjekt und als Kontrast  der virtuelle Flugsimulator Ikaros.

Pink Event Service zeichnete sowohl für die Eventkonzeption als auch für dieVeranstaltungstechnik und die technische Inszenierung der Doppelveranstaltung inklusive der gestalterischen Umsetzung, den Videocontent, die Künstler und das Eventmobiliar verantwortlich. Zudem produzierte Pink insgesamt vier Ehrungs-Kurzfilme mit Interviews der Landes- und Bundesbesten.

Info: www.pink-event-service.de

IHK-Veranstaltung (Foto: Pink)

DHL und Formel E starten in die neue Rennsaison

Auch in Zukunft kooperieren DHL und die rein elektrische Motorsportserie ABB FIA Formula E Championship. Mit dem kürzlich gemeisterten Double-Header in Diriyah (Saudi-Arabien) sind die beiden Partner erfolgreich in die Saison 2019/2020 gestartet. Die insgesamt sechste Saison der Formel E hält aufgrund der zwei neuen Teams Mercedes und Porsche und neuen Rennstrecken viele neue Herausforderungen für die Logistikspezialisten von DHL bereit. Die ABB FIA Formula E Championship wird bis zum 26. Juli 2020 in zwölf Metropolen der Welt ausgetragen. Mit Jakarta und Seoul finden sich in diesem Jahr zwei neue Strecken im Rennkalender, außerdem kehrt London nach einer dreijährigen Pause als Austragungsort in die Formel E zurück.

Die logistischen Dienstleistungen der Rennserie umfassen den Transport der 24 Boliden, Batterien, Ladestationen, Übertragungsequipment und die sonstige Infrastruktur und Ausrüstung der Teams und der Rennserie zu den Austragungsorten. Mit 14 Rennen, die in zwölf Städten auf fünf Kontinenten ausgetragen werden, und einer Rekordzahl von zwölf teilnehmenden Rennställen ist die Saison 2019/2020 die bislang umfangreichste in der Formel-E-Geschichte.

DHL ist seit Gründung der Formel E 2013 als Sponsor und offizieller Logistikpartner an Bord. Neben der jahrzehntelangen Expertise in der Motorsportlogistik, unter anderem in der Formel 1, verbindet DHL mit der Formel E vor allem der gemeinsame Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit. Unter dem Titel „Mission 2050“ hat sich Deutsche Post DHL Group 2017 das Ziel gesetzt, die logistikbezogenen Emissionen bis 2050 auf null zu reduzieren. Dafür spielt die Elektromobilität eine wichtige Rolle.

Info: www.dpdhl.de

Logistik bei der ABB FIA Formula E Championship (Foto: DHL)