Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Eventdienstleister-Ranking 2020

Zum Jahreswechsel haben wir nachgefragt, welche Eventdienstleister bei ihren Kunden als besonders leistungsfähig gelten. Um die Frage zu beantworten, hat die Redaktion direkt bei den Auftraggebern von Veranstaltungen um ein Votum gebeten. Die Umfrage erfolgte online. Nachfolgend die TOP 10 in den Sparten „Beleuchtung“, „Beschallung“, „Bühnenbau/Bühnengestaltung“, „Video-/Medientechnik“ und „Gesamtdurchführung“ als „Reader’s Choice“. Mehrfachnennungen waren möglich (Platzierung vom Vorjahr in Klammern).

Weiterlesen...

Telekom investiert in eSports-Unternehmen

Die Telekom investiert in eSports und intensiviert ihr Engagement im Gaming-Markt. Das Unternehmen beteiligt sich mit 25 Prozent am führenden eSports-Unternehmen SK Gaming. Die Telekom investiert damit als erster Telekommunikationsanbieter direkt in eine eSports-Organisation. Bereits seit Mitte 2018 ist sie deren Hauptsponsor und Technologiepartner. Die Telekom unterstützt die Profiteams von SK Gaming in Disziplinen wie League of Legends, Clash Royale, FIFA20 und Hearthstone.

„Unsere Beteiligung unterstreicht die Bedeutung und den Stellenwert von eSports und Gaming für die Telekom“, sagt Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring der Telekom Deutschland. „Unsere Netze, Produkte und Services bieten die besten Vorrausetzungen für die eSports- und Gaming-Community. SK Gaming ist der perfekte Partner, mit dem wir den Markt auch zukünftig aktiv mitgestalten.“

SK Gaming ist eine 1997 gegründete, führende Sportorganisation mit Sitz in Köln. Das Unternehmen ist eine der weltweit bekanntesten Marken in eSports. In den letzten zwei Jahrzehnten gelang es SK Gaming, mehr als 65 internationale Titel in einer Vielzahl von Disziplinen zu gewinnen. SK Gaming dominierte mehrere eSport-Titel. Neben CEO und Gründer Alexander T. Müller halten Mercedes-Benz, der 1. FC Köln und nun die Deutsche Telekom je 25 Prozent Anteile am Unternehmen.

Info: www.telekom.de

SK Gaming Profiteam (Foto: Telekom)

follow red besetzt Kreation neu

Sam Heintz und Jonathan Geyer bilden die neue kreative Leitung bei follow red. Bereits seit dem 1. Oktober  2019 sind Heintz als Head of Creation und Geyer als Head of Strategy bei follow red an Bord. Mit den beiden gewinnt die Kreation eine eingespielte Doppelspitze, die zuletzt bei der Full Moon Group die Konzept- und Kreationsabteilung leitete.

Sam Heintz (44) ist Diplom-Kommunikationsdesigner und Master of Arts mit fast 20 Jahren Erfahrung in unterschiedlichen Agenturen. Dabei kümmert er sich bevorzugt um Themen wie Corporate Design und Markenentwicklung. Jonathan Geyer ist ein studierter Marketingexperte und Master of Science. Er bringt aus mehr als 10 Jahren in verschiedenen Agenturen vor allem strategisches Konzept-Know-how mit.

Info: www.followred.com

Jonathan Geyer und Sam Heintz (v.l., Foto: followred)

Netzwerkveranstaltung „Future of Festivals” in 2020

In Berlin-Friedrichshain findet vom 26. bis 27. März 2020 das Format „Future of Festivals” statt. Die Veranstaltung wird von der Festivalberatung Fuchs & Hirsch ausgerichtet. Thematisch ist der Event darauf ausgelegt, die Zukunft von Live-Veranstaltungen zu beleuchten. Panels, Workshops und Vorträge sind geplant, um sich der zentralen Frage zu näheren: „Wie wird die Zukunft von Live-Veranstaltungen aussehen?“. Während der Fachmesse soll nicht nur der Status Quo analysiert, sondern vor allem gemeinsam innovative Antworten auf zukünftige Herausforderungen der Festivalbranche entwickelt werden.

Das Konzept besteht aus drei Modulen:

Exhibition: Über 150 Veranstalter, Dienstleister und branchennahe Unternehmen können sich auf einer 2.100 qm großen Ausstellungsfläche sowie einem Außenbereich dem passenden Zielpublikum präsentieren und Neuheiten demonstrieren.

Congress: Mehr als 80 nationale und internationale Speaker, unter anderem Holger Hübner (WackenFestival), Fritz Dyckerhoff (Garbicz – Berlin), Rainbow Gao (YinYang Music Festival – Beijing) sprechen über die Veränderungen und Herausforderungen bei Live-Veranstaltungen.

Talents: Ein Bereich, der speziell dem Networken mit und von Nachwuchstalenten gewidmet ist.

Highlight der Veranstaltung ist der Innovationsaward. Grundsätzlich können sich hierfür alle Unternehmen bewerben, die in der Festivalsaison 2020 neue und außergewöhnliche Projekte, Ideen, Apps und anderes auf den Markt bringen. Veranstalter haben dann die Möglichkeit, live und vor Ort abzustimmen und so nicht nur den Gewinner zu küren, sondern auch damit zu verdeutlichen,  welche Tools und Ideen im Livebereich benötigt werden.

Future of Festivals soll vor allem als Branchentreff funktionieren und Fachkräfte vernetzen. Als Plattform für Veranstaltungskaufleute, Techniker, Volunteers, Dienstleister und Festivalveranstalter soll das Initiieren von Kontakten mittels Diskussionsrunden, Workshops und Impulsvorträgen begleitet und vereinfacht werden.

www.futureoffestivals.com

 

Tas startet Podcast „Auf einen Korn mit…“

Die Essener Agentur TAS Emotional Marketing startet eine eigene Podcast-Reihe. In dem neuen Format mit dem Titel „Auf einen Korn mit…“ spricht Gründer und Geschäftsführer Thomas Siepmann mit seinen Gästen über Geschichten, Emotionen und Erlebnisse aus und mit dem Ruhrgebiet.

Fest verwurzelt in der Metropole Ruhr, sind im, Laufe der Jahre Geschichten entstanden, die erzählt werden wollen. Darum geht die Agentur nun mit einem eigenen Podcast on Air. „Auf einen Korn mit…“ begrüßt Typen, Prominente und Macher aus dem Ruhrgebiet mit dem agentureigenen Korn „Die letzte Schicht“, thematisiert in Gesprächen die Mentalität der Region und beleuchtet die unterschiedlichen Facetten.

So trifft Siepmann beispielsweise in der ersten Episode auf den Digitalexperten, den Gründer der Online-Marketing Rockstars, Philipp Westermeyer. Der gebürtige Essener setzt in der Premieren-Episode ein Signal für die Heimat und überrascht die Hörer seltenen Insights und Prognosen zur Metropole Ruhr. Der Podcast ist ab sofort auf Soundcloud zu hören und bald auf allen gängigen Plattformen wie zum Beispiel iTunes und Spotify!

Info: www.tas-agentur.de

Visual zum Podcast „Auf einen Korn mit…“